Mechatronik (Master of Science)

Studienorganisation im berufsbegleitenden Masterstudiengang „Mechatronik“

Der berufsbegleitende Studiengang „Mechatronik (M.Sc.)“ bietet Ihnen die Möglichkeit, parallel zu
Ihrem Beruf einen Master-Abschluss zu erwerben.

Mechatronik als Kombination von (Fein)-Mechanik, Elektronik und Informatik gilt als Schlüsseltechnologie für viele Produkte der Investitionsgüterindustrie, der Medizintechnik und des persönlichen Alltags. Beispiele für mechatronische Systeme sind in der Automatisierungstechnik und Robotik, in der Sensortechnik oder in der Videotechnik zu finden. Am Beispiel der Automobiltechnik zeigt sich, dass die Mechatronik einen wichtigen Anteil an der gesamten Wertschöpfung hat.

Der Master-Abschluss versetzt Sie in die Lage interdisziplinäre Entwicklungsprojekte zu leiten, anspruchsvolle Aufgaben in Forschung und Entwicklung zu übernehmen oder die Entwicklungsleitung bzw. die in technische
Gesamtverantwortung in Unternehmen zu übernehmen. Durch die fundierte technische Ausbildung ist auch
ein Einsatz im technischen Vertrieb oder Produkt-Management möglich.

Präsenzveranstaltungen

Der spezielle Studienaufbau mit Präsenzveranstaltungen vorwiegend freitagnachmittags und samstags
ermöglicht die Vereinbarkeit von Beruf und Studium. Pro Semester finden ca. 10 Präsenzwochenenden
und zwei Blockphasen von Donnerstag bis Samstag statt. Die Studierenden sind an diesen Tagen entweder
an der Technischen Akademie Esslingen oder an der Hochschule Esslingen vor Ort.

Eckdaten

  • Studienbeginn: zum Wintersemester (September)
  • Abschluss: Master of Science
  • Semestergebühren: € 3.600 pro Semester, Lehrmaterialien wie Bücher und Skripten werden zur Verfügung gestellt
  • Regelstudienzeit: 4 Theoriesemester, 1 Semester für die Masterthesis

zur Informationsbroschüre

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum