Oberflächentechnik und Korrosionsschutz (Master of Engineering)

Studienorganisation im berufsbegleitenden Masterstudiengang „Oberflächentechnik und Korrosionsschutz“

Der berufsbegleitende Studiengang "Oberflächentechnik und Korrosionsschutz (M.Eng.)" bietet Ihnen die Möglichkeit, parallel zu Ihrem Beruf einen Master Abschluss zu erwerben. Er ist ein staatlich anerkannter Hochschulabschluss der Fachhochschule Südwestfalen.

Die Bedeutung der Oberflächentechnik hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. In fast allen Branchen ist sie ein wichtiger Bestandteil zur Produktoptimierung und Vermeidung von Schäden. Ein wirkungsvoller Korrosionsschutz ist ein wesentlicher Aspekt zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Produkten. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis erleichtert den Transfer der Studieninhalte in den beruflichen Alltag der Studierenden.

In der Master-Arbeit, die das Studium im 4. Semester abschließt kann eine Themenstellung aus dem beruflichen Umfeld des Studierenden bearbeitet und aus wissenschaftlicher Perspektive beleuchtet werden.

Präsenzveranstaltungen

Der spezielle Studienaufbau mit Präsenzveranstaltungen vorwiegend samstags und ggf. freitags
ermöglicht die Vereinbarkeit von Beruf und Studium. Pro Semester finden ca. 10 Präsenz tage statt. Die
Studierenden sind an diesen Tagen von 9:00 bis 17:00 Uhr an der Technischen Akademie Esslingen vor Ort.

Eckdaten

  • Studienbeginn: zum Wintersemester (September)
  • Abschluss: Master of Engineering
  • Semestergebühren: € 4.800 pro Semester, Lehrmaterialien wie Bücher und Skripten werden zur Verfügung gestellt
  • Regelstudienzeit: 3 Theoriesemester, 1 Semester für die Masterthesis

zur Informationsbroschüre

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum