Kolloquium Das neue Auto - elektrisch, automatisiert, vernetzt

28. Juni 2016
in Ostfildern/Stuttgart

Die Automobilindustrie befindet sich in einer extremen Umbruchsituation und der Druck auf die Fahrzeughersteller, nachhaltige Antriebskonzepte auf den Markt zu bringen, ist enorm gestiegen.
Die Zahl der Modelle mit elektrischen Komponenten – auch die der rein elektrisch betriebenen Fahrzeuge – im Antriebsstrang wächst zwar stetig, doch das ist nur ein Teil der neuen Mobilität.
Wichtige Bestandteile für nachhaltige Fahrzeugund Mobilitätskonzepte liefern erst vernetztes und automatisiertes Fahren. Nie zuvor in der Geschichte mussten sich die Entwicklungsingenieure mit einer solchen Vielfalt an Technologien gleichzeitig auseinandersetzen.
Es gilt alle technischen Möglichkeiten auszuschöpfen und weiter voranzutreiben, um den privaten und gesellschaftlichen Nutzen der Technologie zu erhöhen. Das ist die Basis, um dem Ziel eines intelligent gesteuerten Verkehrsflusses näher zu kommen und somit zeitsparend, infrastruktur- und ressourcenschonend unterwegs zu sein.

Das Kolloquium „Das neue Auto – elektrisch, automatisiert, vernetzt“ stellt in ausgewählten Expertenvorträgen die neuesten Entwicklungen von alternativen Antrieben, Batterien, Brennstoffzellen, Ladeinfrastruktur, Leichtbau, Vernetzung von Fahrzeugen und Verkehr und automatisiertes Fahren vor. Es bietet ein Forum für Diskussion und fachlichen Austausch über Lösungen, Strategien und Geschäftsmodelle: Aus der Praxis für die Praxis.

Zum Tagungsprogramm

Zur Anmeldung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum