Wie Sie aus Leads Kunden machen - Besonderheiten im B2B-Vertrieb

Warum gerade in Zeiten voller Auftragsbücher die aktive Neukunden-Akquise zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Dank der guten Wirtschaftslage sind die Auftragsbücher vieler Unternehmen voll. Viele stehen daher vor dem Problem nicht noch mehr Aufträge bearbeiten zu können. Aktuell kann man gerade im Mittelstand die meisten Unternehmen zu diesem Luxus-Problem beglückwünschen.

Diese exzellenten Zeiten werden allerdings nicht ewig anhalten; die ersten kritischen Prognosen bezüglich eines Einbrechens des bisherigen Booms gibt es bereits.

Gerade im technischen Umfeld und im Bereich der Investitionsgüter sind die Anbahnungszeiten lang. Vom ersten Kontakt mit einem potentiellen Neukunden bis zur Auftragserteilung vergehen nicht selten Jahre.

In nahezu allen Bereichen herrscht ein weltweiter Verdrängungswettbewerb, der in Zeiten schlechterer, konjunktureller Entwicklungen noch stärker zu spüren sein wird. Es ist daher unabdingbar auch bei voller Produktionsauslastung aktiv an der Neukunden-Akquise zu arbeiten, um stetig neue Projekte in der Pipeline zu haben. Nur so kann ein „Loch“ in den Auftragseingängen verhindert werden, wenn der momentane wirtschaftliche Boom wieder nachlässt.

Verbessern Sie Ihre technische Vertriebsfähigkeit und planen Sie voraus. In dem Fachartikel unsere Referentin Frau Dr. Martina Ostertag lesen Sie Vorteile und Nutzen der verschienden Handlungsweisen.

Sie möchten noch tiefer in das Thema Kundenakquise gehen?
Dann besuchen Sie doch das Seminar: Wie Sie aus Leads Kunden machen.


© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum