Wolfgang Drexler bei der Medizinisch Technischen Akademie Esslingen

Wenige Esslinger wissen, was hinter der grün-beigen Fassade am Kesselwasen mit dem auffälligen Porträt des heiligen Paulus vorgeht – Wolfgang Drexler ist einer von ihnen. Er war dabei, als Professor Herbert Würdinger, seinerzeit Chefarzt der Radiologie der städtischen Krankenanstalten Esslingen, der Esslinger OB Eberhard Klapproth und andere 1975 die Schule zur Ausbildung von Medizinisch Technischen Assistentinnen und Assistenten gründeten. Jetzt war er mal wieder da – als Landtagsabgeordneter und -kandidat.

Mit Schulleiter Christoph Schultz erörterte er die aktuelle Entwicklung beruflicher Privatschulen aus dem Blickwinkel der Landespolitik und die aktuellen Bildungsgänge der MTAE, die sich ebenso verändert haben wie die Bildungslandschaft. Die MTA-Ausbildung gibt es immer noch, allerdings nun in der dritten Bildungsplanepoche und einem grundlegend veränderten Berufsbild angepasst. Darüber hinaus bildet die MTAE heute staatlich geprüfte Medizintechniker, MTA-Lehrerinnen und -lehrer und leitende MTA aus.

Über die Belange der MTAE hinaus diskutierten Drexler und Schultz die Perspektiven öffentlicher Schulen in privater Trägerschaft, die aktuell heftig in Politik und Privatschulverbänden, aber auch bei Elternorganisationen kräftig diskutiert werden. Denn die Frage der Leistungen des Landes Baden-Württemberg für Schüler an Privatschulen ist ebenso hoch aktuell wie die Gebührengestaltung der Schulträger und die Übernahme anteiliger Pensionskosten für an Privatschulen abgestellte beamtete Lehrer.

Wolfgang Drexler äußerte sich nach einem Rundgang durch die Laboratorien und Röntgenstationen der Schule beeindruckt vom Profil und der wissenschaftlich-technischen ausbildungsorientierten Ausstattung der Schule; Schulleiter Schultz nahm erfreut zur Kenntnis, dass die Belange auch beruflicher Privatschulen in der Politik angekommen sind. Einig waren sich beide auch darin, dass Bachelorisierung, Gemeinschaftsschule und andere Weiterentwicklungen, die Auswirkungen auf die Arbeit der MTAE als Berufsfachschule und Fachschule haben, unumkehrbare Schritte auf dem Weg zu einer möglichst idealen Bildungslandschaft ist – und dass man sich dieser immer „nur“ annähern kann.


© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum