Kolloquium Future Mobility

2. Juli 2019
in Ostfildern/Stuttgart

Call for Papers

Die Gestaltung der zukünftigen Mobilität geht weit über elektrisch angetriebene Fahrzeuge im Individualverkehr hinaus. Future Mobility bedeutet Mobilität von Personen und Waren im Kontext hoher Verfügbarkeit und Kostenoptimierung, aber auch Klimaschutz, Umweltverträglichkeit und Gesundheit. Das erfordert von allen Beteiligten ein klares Bekenntnis zu elektrischen Antrieben und digitaler Vernetzung.
Mit dem Strategiedialog Automobilwirtschaft BW hat das Land einen neuen Weg eingeschlagen, die Zukunft der Mobilität aktiv mitzugestalten.Dazu müssen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik eng zusammenarbeiten und weit über Branchengrenzen und Disziplinen hinausdenken, um ein gutes Klima für Innovationen und neue Ideen zu schaffen. Das ist die Basis, um dem Ziel eines intelligent gesteuerten Verkehrsflusses näher zu kommen und somit zeitsparend, infrastruktur- und ressourcenschonend unterwegs zu sein.

Das Kolloquium „Future Mobility“ stellt in ausgewählten Expertenvorträgen die neuesten Entwicklungen von alternativen Antrieben, Batterien, Brennstoffzellen, Ladeinfrastruktur, Leichtbau, Vernetzung von Fahrzeugen und Verkehr und automatisiertem Fahren vor. Es bietet ein Forum für Diskussion und fachlichen Austausch über Lösungen, Strategien und Geschäftsmodelle: Aus der Praxis für die Praxis.

Wir laden Sie ein, mit einem Vortrag zu dieser Fachtagung beizutragen.

Call for Papers (PDF)

zur Vortragsanmeldung

Organisation und Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Roland Bach

Elektrotechnik, Elektronik und Energietechnik
Informationstechnologie

Dipl.-Ing. Roland Bach
roland.bach@tae.de
Telefon +49 711 3 40 08-14
Telefax +49 711 3 40 08-65

Andrea Zeh
andrea.zeh@tae.de
Telefon +49 711 3 40 08-52
Telefax +49 711 3 40 08-65

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum