Fachtagung Elektrische Messtechnik

22. Mai 2019

in Ostfildern bei Stuttgart

Call for Papers

In allen Bereichen unserer Gesellschaft werden die Themen Digitalisierung, Industrie 4.0, Internet of Things und autonome System diskutiert. Viele Innovationen finden in diesen Bereichen statt. Dazu werden in der Regel im Frontend Sensorsysteme bzw. Messsysteme eingesetzt, die Messgrößen oder Gegenstände unserer analogen Umwelt erfassen. Diese analogen Signale werden digitalisiert, weiterverarbeitet und übertragen. Typische Anwendungen sind Radarmesstechnik, bildgebende Verfahren und Videosignalauswertungen, kapazitive und induktive Sensoren sowie klassische Sensoren zur Prozessüberwachung.
In anderen Bereichen, wie der Medizin- oder Umwelttechnik, ermöglicht erst eine empfindlichere und genauere Messtechnik eine Ursachenforschung und damit die Identifizierung von Ansätzen zu Verbesserungen. Daneben gibt es auch neue, bahnbrechende Ansätze, wie z.B. in der Quantensensorik, die neue Applikationen erschließen.
Elektrische Messtechnik wird somit in vielen Bereichen eingesetzt und ist wesentlicher Bestandteil innovativer Konzepte und Produkte. Die Herausforderungen dabei sind nicht nur die physikalischen Grundlagen der Sensoren, sondern vor allem die technische Umsetzung der Konzepte und Systeme unter den Aspekten Qualität, Miniaturisierung, Zuverlässigkeit und Kosten.

Das Symposium Elektrische Messtechnik liefert mit Beiträgen zu Sensorik, Messsignalerfassung und
–verarbeitung sowie zu den allgemeinen Themen der Messtechnik wie Messunsicherheit, Rückführbarkeit und Standardisierung eine gute Grundlage für den fachlichen Austausch.

Wir laden Sie ein mit einem Vortrag zur Veranstaltung beizutragen.

 Verlängerte Abgabefrist für Vortragsanmeldungen: 30. November 2018

Themenschwerpunkte

  • Digitalisierung in der Automatisierungstechnik
  • Qualitätserfassung in der Produktion
  • Vernetzte Messsysteme
  • Sensoren für industrielle Anwendungen, Medizin- und Umweltmesstechnik
  • Sensordatenanalyse
  • Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Rückführbarkeit
  • Standardisierung

Teilnehmerkreis

Die Fachtagung richtet sich an Ingenieure, Entscheider und Fachkräfte von Messtechnikherstellern, messtechnischen Forschungsinstituten, metrologischen Institutionen und Organisationen, industriellen Anwendern aus den Bereichen Messtechnik, Sensortechnik, Kalibrier- und Prüflabor, Automobiltechnik, Bahntechnik, Luft- und Raumfahrt, Antriebstechnik, Automatisierung, Optik, Halbleiterindustrie, Prozessautomation und Energietechnik. Angesprochen sind außerdem Wissenschaftler und Studierende der Ingenieur- und Naturwissenschaften.

Organisation und Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Roland Bach

Elektrotechnik, Elektronik und Energietechnik
Informationstechnologie

Dipl.-Ing. Roland Bach
roland.bach@tae.de
Telefon +49 711 3 40 08-14
Telefax +49 711 3 40 08-65

Andrea Zeh
andrea.zeh@tae.de
Telefon +49 711 3 40 08-52
Telefax +49 711 3 40 08-65

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum