Programm - Symposium Entwicklung sicherer Elektronik

15. und 16. November 2016
in Ostfildern bei Stuttgart

Dienstag, 15. November 2016

09.00 - 9.30 Uhr                    Begrüßung / Einführung
Dipl.-Ing. Roland Bach, Technische Akademie Esslingen
Helmut Keller, Keller Consulting & Engineering Services
09.30 - 11.00 UhrImageschäden durch fehlerhafte Produkte - soziale und wirtschaftliche Betrachtung
Wolf Hirschmann, SLOGAN Werbung Marketing Consulting GmbH
Abstract   Profil
11.00 - 11.15 UhrKaffeepause
11.15 - 12.45 UhrChanging Requirements and development approaches on the way to self-driving robots
Lars Reger, NXP Semiconductors Germany GmbH
Abstract    Profil
12.45 -14.00 UhrMittagspause
14:00 - 15:30  UhrProdukthaftung im Unternehmen, persönliche Haftung der Mitarbeiter
Andreas Reuter, RA
Abstract   Profil
15.30 - 15.45 UhrKaffeepause
15.45 - 17.15 UhrProdukthaftung aus Sicht der Versicherung
Wolfgang Helmus, AXA Versicherung AG
Abstract   Profil
17.30 UhrAbfahrt zur EnBW Notfallzentrale, Esslingen
18.00 UhrBesuch der Notfallzentrale der EnBW für Baden-Württemberg (Joachim Bauer)
ab ca. 19:00 UhrGet Together (TAE)

Mittwoch, 16. November 2016

09.00 - 9.30 Uhr                               Zusammenfassung der Ergebnisse des vorherigen Tages und Klärung offener Punkte
Helmut Keller, Keller Consulting & Engineering Services
09.30 - 11.00 UhrQuality & reliability – Increasingly critical decision criteria in the product selection process
Jörg-Michael Schneider, NXP Semiconductors
Abstract   Profil
11.00 - 11.15 Uhr Kaffeepause
11.15 - 12.45 UhrTechnologische Trends bei Halbleitern – Chancen und Risiken für Anwender
Jörg Breibach, Robert Bosch GmbH und Andreas Preussger, Infineon Technologies AG
Abstract    Profil
12.45 - 14.00 UhrMittagspause
14:00 - 15:00  UhrWie gefährlich ist Electrical Overstress (EOS) für die Zuverlässigkeit von Elektronik? Beispiele und Maßnahmen aus dem Automobil
Christoph Thienel, Robert Bosch GmbH
Abstract   Profil
15.00 - 15.15 UhrKaffeepause
15.15 - 16.15 UhrManagement der Funktionalen Sicherheit – Anforderungen an die Organisation und den Produktentstehungsprozess
Christoph Weishaar, Pilz GmbH & Co. KG
Abstract   Profil
© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum