• Fachtagung Globale Transformation der Automobilindustrie

    Fachtagung Globale Transformation der Automobilindustrie

    27. und 28. September 2022

  • Fachtagung Globale Transformation der Automobilindustrie

    Fachtagung Globale Transformation der Automobilindustrie

    27. und 28. September 2022

1. Fachtagung Globale Transformation der Automobilindustrie – 27. und 28. September 2022

Durch Digitalisierung, Klimawandel und alternative Antriebsformen hin zu neuen Geschäftsmodellen und veränderten Unternehmenskulturen

Der Wandel der Automobilindustrie ist massiv und umfasst alle Bereiche – vom Fahrzeug über Wertschöpfungsketten bis hin zu flexiblen Mobilitätskonzepten. Zeitgleich sind weitere Veränderungen, angefangen bei neuen Antriebsformen, über veränderte Fertigungsverfahren und innovative Materialien zu gestalten und Lebenszyklus-Aspekte zu beachten. Nur mit Fokus und Geschwindigkeit haben etablierte Hersteller eine Chance, als Gewinner aus der digitalen Transformation der Automobilbranche hervorzugehen.

Call for Papers – Aufruf zur Einreichung von Vortragsvorschlägen

CfP Globale Transformation der Automobilindustrie


Möchten auch Sie Impulsgeber sein, um die digitale Transformation der Automobilindustrie aktiv mitzugestalten?
Dann reichen Sie Ihren Vortragsvorschlag (Kurzfassung) bis spätestens 31.01.2022 über unser Onlineformular ein.

Ziel der Fachtagung

Angetrieben durch den Klimawandel ändert sich das Kundenverhalten. Werke und Autos sollen möglichst schnell klimaneutral  sein. Autobesitz ist weniger gefragt und Sharing-Modelle gewinnen an Bedeutung. Elektrisch angetriebene, autonom fahrende „Robotaxis“ sichern die erforderliche Mobilität, die die Kunden  komfortabel und kostengünstig über ihre App abrufen. Mit dem Wandel von fahrzeugorientierten Geschäftsmodellen hin zu mobilitätsorientierten Wertschöpfungsnetzen ergeben sich große Chancen und auch Risiken.

Ausgehend von dieser Situation legt die Fachtagung den Fokus auf die erforderliche Veränderungsbereitschaft und neue Unternehmenskulturen. Konkrete Beispiele zeigen, wie sich innovative Geschäftsmodelle mit neuen Partnern entwickeln könnten und geben konkrete Handlungshinweise, um die digitale Transformation der Automobilindustrie aktiv mitzugestalten und in weitreichenden, agilen Schritten voranzugehen. 

Schwerpunkte der Fachtagung

Trends in der Automobilindustrie

  • Klimawandel und ökologischer Fußabdruck
  • Paradigmenwechsel des Antriebskonzeptes
  • Lebenszyklus-Konzepte
  • Digitalisierung

Neue Geschäftsmodelle für Mobilität

  • Daten und KI als Basis für neue Geschäftsmodelle
  • Vom Besitz zu Sharing-Modellen
  • Neue Wertschöpfungsketten und Ökosysteme

Unternehmenskulturen der Automobilindustrie im Aufbruch

  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
  • Digital Natives, Entrepreneur- und Leadership
  • Hybride Arbeitswelten und agile Strukturen
  • Zusammenarbeit Mensch/Maschine - „Kollege Roboter"

Teilnehmerkreis

    Die Tagung wendet sich an

    • Führungskräfte aus allen Organisationsbereichen von Unternehmen der Automobil- und Zulieferindustrie und Unternehmen des neuen automobilen Wirtschaftsraums, z.B. Energie, IT, Retail
    • Berater und Ingenieure von Service- und Beratungshäusern
    • Projektmitarbeiter aus laufenden Digitalisierungsinitiativen
    • Studierende der Produktions- und Betriebswissenschaft
    • alle, die interessiert sind, das Thema digitale Transformation gezielt aufzugreifen

    Ansprechpartner

    Dipl.-Ing. Roland Schöll, MBA

    Maschinenbau, Produktion und Fahrzeugtechnik
    Tribologie – Reibung, Verschleiß und Schmierung
    Dipl.-Ing. Roland Schöll, MBA
    roland.schoell@tae.de
    Telefon +49 711 3 40 08-18
    Telefax +49 711 3 40 08-27

    TAE Aussteller

    Dipl.-Geogr. Susan Ferront
    susan.ferront@tae.de
    Phone +49 711 3 40 08-96
    Fax +49 711 3 40 08-65

    © Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum