Weiterbildung zum geprüften Medizintechniker (MT)

Staatlich geprüften Medizintechniker/-in - MT

Durch die rasante Entwicklung der Computertechnik und der medizinischen Technologie hat sich die Medizintechnik zu einem zukunftsträchtigen High-Tech-Bereich entwickelt. Der fachgerechte Einsatz, die Pflege und Wartung moderner medizinischer Geräte erfordert hervorragend ausgebildete Spezialisten.Theoretischer Unterricht und praktische Ausbildung an neuester Computer- und Labortechnik, ein sechswöchiges Praktikum in einem Krankenhaus oder in der medizinisch-technischen Industrie sowie das Erstellen einer Technikerarbeit qualifizieren den Medizintechniker (MT) für eine Vielzahl interessanter Tätigkeitsfelder: Medizinisch-technische Abteilungen von Krankenhäusern und Kliniken, Forschungsinstituten, Facharztpraxen sowie Entwicklung, Vertrieb und Herstellung von medizinisch-technischen Geräten und Anlagen, Prüfinstitute für medizinisch-technische Geräte und Anlagen. Der Medizintechniker installiert und bedient die Geräte, berät die Ärzte in gerätetechnischen Fragen und arbeitet sie in die Handhabung ein. Er ist als Angestellter, Beamter, freier Mitarbeiter oder Selbstständiger tätig. Der hohe Spezialisierungsgrad und die zunehmende Komplexität medizinischer Apparaturen machen den Medizintechniker unentbehrlich.

Hauptarbeitsgebiete

  • Bedienung, Wartung, Prüfung und Instandhaltung medizinisch-technischer Anlagen in:
    Intensivmedizin, Operationssaal, Herz-Lungen-Maschine, Dialyse-Stationen, Radiologie- und Nuklearmedizin, Labormedizin, Krankenhausbetriebstechnik.  

Tätigkeitsfelder

  • In Krankenhäusern und Kliniken sowie in Praxisgemeinschaften:
    Sicherheitsaufsicht, Fehlerfeststellung, Bagatell-Service, Verbindung zum Industrieservice, Sicherung der Verfügbarkeit der Geräte, Medizinprodukteberatung und Planungshilfe, Schulung des medizinischen Assistenzpersonals  
  • In der medizinisch-technischen Industrie sowie beim medizinisch-technischen Fachhandel:
    Montagetechnik, Service, Kundenberatung, Verkauf, Schulung sowie in Krankenhausplanungsbüros, privaten und öffentlichen Gesundheitsdiensten und in der Verwaltung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum