5G- und 4G-Mobilfunk-Integration für (autonome) Fahrzeuge

Echtzeitfähige 5G- und 4G-Kommunikation für den vernetzten Verkehr

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

3 Tages-Seminar
22.04.2020 - 24.04.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.400,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 35451.00.001


Referent:
Dr. M. Östreicher
TECHCOM® Consulting GmbH, Oberhaching

Veranstaltungsprogramm 5G%2D%20und%204G%2DMobilfunk%2DIntegration%20f%C3%BCr%20%28autonome%29%20Fahrzeuge als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die Vernetzung von Verkehrsteilnehmern ist nur über Mobilfunktechnologie möglich. Einfache Versuche wurden mit 4G gestartet, wobei die Datenmengen aber sehr begrenzt sind.
Die 5G-Technologie bietet hier um einige Größenordnungen mehr an Bandbreite.

Vernetzter Verkehr bedeutet nicht nur Car-to-Basestation-Kommunikation im Sinne von Verkehrsflusssteuerung, sondern auch direkte Car-to-Car-Kommunikation, was hauptsächlich der Verkehrssicherheit des einzelnen Verkehrsteilnehmers dient.

Das Seminar stellt erste Use Cases für die Interaktion von 5G- und 4G-Netzwerken mit Fahrzeugen vor, mit besonderem Fokus auf Datendurchsatz und Latenzzeiten. Anschließend werden verschiedene Architekturen von 5G- und 4G-Netzwerken diskutiert, um deren Vor- und Nachteile herauszuarbeiten.

Fahrzeugantennen und On-Board-Units (OBU) werden im Hinblick auf Quality of Service (QoS) besprochen, wobei auch Routerfunktionen von Fahrzeugen zur Sprache kommen, d.h. die OBU also als Basisstation genutzt werden kann.

Ziel der Weiterbildung

Das Seminar vermittelt ein tiefes Verständnis über die Integration der 5G- und 4G-Mobilfunktechnologie in Fahrzeuge.
Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, Bandbreitenbedarf und Latenzzeiten für definierte Sachverhalte der Car-to-Car- und Car-to-Basestation-Kommunikation anzugeben. Sie können Systeme beschreiben und die Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit durch Testszenarien angeben.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Ingenieure, Techniker und Entscheider, die sich mit der Integration von Mobilfunktechnologien im vernetzten Fahrzeug bzw. vernetzten Verkehr befassen

Inhalte

Mittwoch, 22. bis Freitag, 24. April 2020
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Use Cases and Anforderungen an das Engineering
> Infotainment
> Telematik-Dienste
> Ferndiagnose von Fahrzeugen
> Assistenzsysteme und autonomes Fahren

Architektur
> klassische Architektur für menschliche Kommunikation
> Proximity Service
> Kommunikation zwischen Fahrzeugen über die zellulare Infrastruktur
> direkte Kommunikation Fahrzeug zu Fahrzeug (Car-to-Car)

Antennentechnologie für Fahrzeuge
> Power Boosting
> Adaptive Richtwirkung von Fahrzeugantennen im Raum
> UL MIMO

5G- und 4G-Technologie für OBUs
> OBU als Endterminal
> OBU als Basisstation bzw. höheres Netzelement

Zustandsdefinition von Fahrzeugen im Mobilfunknetzwerk
> Einfluss der Fahrzeuggeschwindigkeit
> Signalausbreitung
> Einfluss von Verkehrsbehinderungen und Staus

Handhabung geringer Performanz im Mobilfunknetzwerk
> Verbindungsabbrüche auf der Luftschnittstelle
> Kapazitätsengpässe (Stau-Szenarien u.a.)
> große Latenzzeiten

Referenten

Dr. Michael Östreicher
TECHCOM® Consulting GmbH, Oberhaching,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.400,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
22.04.2020, 9:00 Uhr 5G- und 4G-Mobilfunk-Integration für (autonome) Fahrzeuge Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.400,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum