Bauprojektmanagement im Wohnungsbau

Wohnungsbauprojekte erfolgreich realisieren

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
05.06.2019 - 06.06.2019
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.030,00(MwSt.-frei)

bis zu 70% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 35309.00.001


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
J. Bail
Bauberatung Bail, Großaitingen

Beschreibung

Der Bau von Wohnungen ist in Deutschland deutlich hinter den Anforderungen des Marktes zurückgeblieben. Investitionsstau, fehlende Baulandflächen, zu lange Genehmigungsfristen – alles Schlagwörter in der öffentlichen Diskussion. Der Bau von Wohnungen wird in den nächsten Jahren weiterhin bzw. zunehmend wichtiger Bestandteil der Aufträge der Bauunternehmen sein. Auf der einen Seite ist der klassische Wohnungsbau eine schlüsselfertige Bauaufgabe mit einem hohen Synergiepotenzial, andererseits birgt der Wohnungsbau – insbesondere der Bau von Eigentumswohnungen – auch eine große Zahl an Risiken, die nicht selten vor Gericht enden. Dass diese Auseinandersetzungen in der Regel ergebniswirksam im negativen Sinne sind, ist offensichtlich. Jede Form der Auseinandersetzung – ob vor Gericht oder außergerichtlich – kostet Zeit und Geld. Das gilt es zu vermeiden.

Ziel der Weiterbildung

Die Teilnehmer erhalten einen kompletten Überblick über das „klassische“ Projektmanagement einer Bauaufgabe. Zusätzlich erhalten sie detaillierte Informationen über die Besonderheiten des Wohnungsbaus. Es werden Wege und Möglichkeiten aufgezeigt, wie diese Besonderheiten – und die ggf. daraus ergebenden Risiken – bereits im Vorfeld erkannt und minimiert werden können. Im Wohnungsbau wird das Vertragsverhältnis Auftraggeber/Auftragnehmer durch den Erwerber erweitert. Im Seminar werden die Folgen dieser „Dreiecksbeziehung“ diskutiert und Lösungen für einen gemeinsamen Projekterfolg aufgezeigt.

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung
der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt.

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 16 Unterrichtsstunden für Mitglieder (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Bauingenieure, Architekten, Projektentwickler und Projektleiter, die sich mit der schlüsselfertigen Erstellung und dem Vertrieb von Wohnungen beschäftigen

Inhalte

Mittwoch, 5. und Donnerstag, 6. Juni 2019
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

1. Projektorganisation
> Realisierung: Projektentwicklung; Bauträger; Generalunternehmer
> schlüsselfertiger Wohnungsneubau vs. Einzelvergabe: Anforderungen/Möglichkeiten
> Anforderungen Bauen im Bestand
> Beteiligte: delegierbare/nicht delegierbare Aufgaben; Vollmachten
> Stellung und Aufgaben interne/externe Beteiligte im Projekt
> Anforderung an das Projektmanagement: Bauherrenseitig; Architekten/Bauingenieur-Büros; Fachbauleiter der Auftragnehmer

2. Projektmanagement
> Definition Projekt und Zusammenhänge mit der Bauabwicklung
> Projektphasen im Projektmanagement/Bauprojektmanagement: Aufgaben, Maßnahmen
> Controlling K/T/Q: relevante Risiken erkennen; Projekt/Unternehmen
> Analyseinstrumente im Bauprojektmanagement: Ziele/Probleme/Risiken/Umfeldanalyse/Integration der Projektbeteiligten

3. Führungskompetenz Projektmanager/Projektleiter/Bauleiter
> Zeit- und Selbstmanagement
> Zeitdiebe erkennen und eliminieren

4. Baurecht – praxisnah
> Schnittstelle Vertrag: erwerberseitiger BGB-Vertrag vs. Ausführung Auftragnehmer; VOB-Vertrag
> Werkvertrag: Änderungen Baurecht BGB 2018
> Vergabepraxis: öffentlicher/privatwirtschaftlicher Auftraggeber
> VOB A/B: Basisparagrafen im Zusammenhang mit dem technischen Teil C
> Risikobereiche des Auftraggebers/Auftragnehmers erkennen
> Vollmachten: Rolle Architekten/TGA-Ingenieure
> vereinbarte Beschaffenheit von Planungs- und Bauleistungen: Konsequenzen bei Abweichung
> Definition Mangel: optische Mängel/Funktionsmängel
> gestörter Bauablauf: korrekter Umgang und Anforderungen an Bedenken-, Behinderungs- und Mängelanzeigen sowie Nachträgen; Sicht Auftraggeber/Auftragnehmer
> Ersatzvornahme einleiten: Problematik und Sinnhaftigkeit

5. Baustelle managen
> Pflichte und Rechte des Auftraggebers und der Bauleitung
> Schnittstellenthematik: Mieter/Käufer/Baubeteiligte
> Bemusterung/Umgang mit Sonderwünschen
> Baustellenordnung als Führungsinstrument
> Terminplan/Planungsprozess: Abhängigkeit der auftraggeberseitigen Vorleistungen; Ausführung mit Ablaufterminplan
> Vergabeterminplan: Wirkung; bauherrenseitige Anforderungen; Abhängigkeit zum Bauzeitenplan
> SIGEKO: Bauherren-Aufgabe delegieren
> Qualitätsmanagement
> Mängelmanagement vor und nach der Abnahme: Gewährleistungsprozedere
> Baubesprechungen: effektiv gestalten/planen/durchführen

6. Nachtrags- und Änderungsmanagement
> Anforderungen an Leistungsverzeichnis
> Änderungsmanagement: Änderungen Auftraggeber/Auftragnehmer planen; Vertragsleistung/Sonderwünsche
> Nachträge: vermeiden/abwehren
> Behinderung: Grundlagen; Konsequenzen für Auftraggeber/Auftragnehmer
> Bauzeitverlängerung: Vorgehensweise; Anspruchsgrundlage
> Freigabe Nachträge: Berechtigungen/Form; rechtliche Wirkung für Auftraggeber/Auftragnehmer
> Risiken thematisch analysieren: Kostencontrolling projektbegleitend/Rückstellungen

7. Abnahmen
> Abnahmen vorbereiten, durchführen, daran teilnehmen
> BGB/VOB: Formen; Vor- und Nachteile
> zeitversetzte Abnahmen: Abnahme Bauleistung durch Auftraggeber/Baubeteiligte; Abnahme Verkäufer/Käufer des Sonder- und Gemeinschaftseigentums; Abnahme Erwerber – Abweichung von den Kaufvertragsdokumenten und subjektiver Eindruck/optischer Eindruck/Einschränkungen der Gebrauchstauglichkeit/Abweichungen von Exposé
> Rechtsfolgen der Abnahme
> Umgang mit Gewährleistungslücken

8. Dokumentation
> Notwendigkeiten während der Bauphase/Qualitätsprüfung
> Möglichkeiten der Dokumentation/Dokumentationsunterlagen

Referenten

Josef Bail
Staatlich geprüfter Bautechniker, Geprüfter Technischer Betriebswirt IHK, Geprüfter Dozent (BVS). Inhaber der Bauberatung Bail. Mehr als 30 Jahre Erfahrung im Baubereich, davon über 23 Jahre im leitenden/strategischen Management von schlüsselfertigen Industrie-, Gewerbe- und Wohnbauprojekten. Beratung von Privat- und Geschäftskunden im Bereich des Bauprojektmanagements. Referent für bauspezifische, personenbezogene Fach- und Managementthemen.,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.030,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
05.06.2019, 9:00 Uhr Bauprojektmanagement im Wohnungsbau Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.030,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum