Brandschutz in der Bauausführung

Bauliche Brandschutzkonzepte durch Brandabschottung und Rettungswege

Beschreibung

Der bauliche Brandschutz stellt EU-weit eine wesentliche Größe bei der Risikoabschätzung der Immobilie dar. Der Brand des Hochhauses in London hat bei Baustoffen Grenzen offengelegt. Urbanes Bauen und Nachverdichtungen werfen zusätzliche Probleme auf. Planungen und Bauausführung sind oftmals mangelhaft, die Gebrauchsfähigkeit ist eingeschränkt.

Ziel der Weiterbildung

Durch Fehleinschätzungen der jeweiligen Sachlage durch die am Bau Beteiligten werden Risiken aufgebaut. Bauwerke sind Unikate. Der ausschließliche Bezug auf die jeweiligen Bauordnungen und die Sonderbestimmungen reicht für die Ausführung nicht aus. Der stark zunehmende Bürokratismus – auch bei der Prüfung – erfordert zusätzliche Abstimmungen bei der Planung und Ausführung. Brandschutzkonzepte müssen die Nutzung beachten. Anhand vieler Praxisbeispiele wird der Konflikt zwischen Bautechnik, TGA, Nutzeranforderungen und Baugenehmigung dargestellt.

Bindeglied zwischen Planung, Bürokratie, Ausführung und Nutzung.

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung
der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt.

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg
als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 16 Unterrichtsstunden für
Mitglieder (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.

30 % Rabatt für Teilnehmer/-innen aus dem öffentlichen Dienst.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Sicherheitsbeauftragte in Betrieben, Architekten, Fachplaner Statik, Brandschutz, TGA, Elektriker, Baufirmen, Handwerker, Bauleiter, Sachverständige, Versicherungen, Investoren, Gebäudemanager, Liegenschaftsverwalter, Bauabteilungen, Behörden.

Inhalte

Stand der letzten Durchführung:

Dienstag, 9. und Mittwoch, 10. Oktober 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Aktuelle Handhabung in der Praxis
> Herangehensweise
> Neubau
> Bauen im Bestand
> Urbanes Bauen, Verdichtungen
> Sicherheitsbetrachtungen
> Nutzungsänderungen
> Leitungsführung
> Denkmalschutz

Regelwerke (im Überblick)
> Gültigkeit von Normen
> Musterbauordnung
> Sonderbauten wie Parkhäuser, Industriebau, Ausführungsbestimmungen wie Musterleitungsanlagen-RL (MLAR, MLüAR)
> VDI-Richtlinien

Bezug zu rechtlichen Grundlagen
> geschuldete Leistung
> Aktuelles Öffentliches und Privates Baurecht
> Rechte und Pflichten der Nutzer
> Auflagen der Baugenehmigung

Brandschutzplanung
> Grundlagen
> Erstellung von Konzepten
> Sicherheitsmaßnahmen
> Risikoabschätzung
> Koordinierung
> Brandschutzbemessungen
> Kalt- Heißbemessung
> Probleme bei der baurechtlichen Genehmigung,
> Denkmalschutz

Bauüberwachung
> Kontrolle aller Maßnahmen (Bau und TGA)
> baubegleitende Qualitätskontrollen
> Abschottungen
> Fluchtwege
> Alarmpläne, Aufschaltungen

Anforderungen und ihre Ausführungen
> Brandabschnitte
> Entrauchung
> Löscheinrichtungen
> Feuerwehrstellflächen
> Flucht- und Rettungswege
> Komplexwände
> Brandwände
> Wände
> Decken
> Dächer
> Leitungsführungen
> Feuerwehreinsatzplanung, Laufkarten

Schäden und Sanierungen
> Berichte aus der täglichen Praxis
> fehlerhafte Bauausführung
> Brandschäden

Durch aktive Mitarbeit im Seminar können Sie die Schwerpunkte der Themen mitbestimmen und eigene Problefälle diskutieren.

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum