Business Development

Beschreibung

Geschäfte und Märkte wandeln sich. In den bestehenden Märkten sind Wege zu finden, mit denen Sie sich von den Wettbewerbern abheben und den Kunden einen Zusatznutzen anbieten.

Bei potenziellen Märkten ist deren Attraktivität zu beurteilen und die Wettbewerbssituation zu analysieren. Es ist weiterhin zu prüfen, welche Kompetenzen hierfür relevant beziehungsweise wie die Prozesse neu zu gestalten sind.

Wer zu spät merkt, dass eine Sättigung eintritt und nicht mit Innovationen nachlegt, verliert rasch Kunden, Marktanteile und den Anschluss. Wer zu spät neue Geschäftsfelder mit Wachstumsdynamik findet, verschwindet oder setzt in Hektik die falschen Prioritäten.

Methodik
> Referate, Diskussionen, Praxisfälle, Best Practice Cases
> drei integrierte Blöcke
– Methodenblock: Vermittlung Methodenwissen
– Best Practice-Block: Präsentation von Erfolgsbeispielen
– Transferblock: Darstellung der Umsetzung

Unterlagen
> ausführliche Dokumentation mit allen relevanten Arbeitsunterlagen
> umfangreiche Checklisten zu den jeweiligen Themen
> Handlungsempfehlungen für die Anwendung in der Praxis

Ziel des Seminars

Sie erhalten einen praxiserprobten Leitfaden zur erfolgreichen Erschließung dieser Märkte und lernen, wie Sie sich differenzieren und einen hohen Kundennutzen generieren. Ein Zehn-Stufen-Programm hilft Ihnen bei der erfolgreichen Umsetzung.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Business Development Manager, Marketing- und Vertriebsmanager, Innovationsmanager Product Manager, F&E-Manager sowie Geschäftsführer von kleinen und mittelgroßen Unternehmen aus allen Branchen und Geschäftstätigkeiten

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Donnerstag, 27. und Freitag, 28. Oktober 2016
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Anforderungen an ein ertragsstarkes Wachstum
> Wachstum im Kerngeschäft
> Wachstum aus dem Kerngeschäft heraus
> Einflussfaktoren der Ertragskraft

Wertmanagement und Werttreibermodell
> Wertetreiber heute und morgen
> Festlegen der Anforderungen aller Interessengruppen
> Trilogie der Unternehmenssteuerung

Voraussetzungen für internes Wachstum
> Vision und Leitbild
> Stärken- und Schwächen-Analyse
> Erarbeitung der Kernkompetenzen
> Kernprozesse, Prozessbild des Unternehmens
> Wissensmanagement des Unternehmens
> Organisation und Change Management

Voraussetzungen für externes Wachstum
> Attraktivität der Märkte
> Bewertung der Kunden, Wettbewerber und Regulatorien
> Three Circle Analysis, die relative Position nichtgenutzter Chancen
> Marktzugang und Vertriebskanäle
> Multiplikatives Marktmanagement – 3M-Konzept

Suche und Erschließung von Wachstumsmärkten
> Erschließen neuer regionaler Märkte
> Erschließen neuer Anwendungsgebiete
> Fokussieren auf bestimmte Kundengruppen
> Ausschöpfen des Kundenpotenzials
> Schaffen neuer Geschäftsmodelle
> Kooperationen und Allianzen
> gezielte Diversifikationen

Den Markteintritt erfolgreich gestalten
> systematische Vorbereitung der Markterschließung
> Fokussierung auf Lead User und Focus Groups
> Beachten der Kundenkette und deren Anforderungen und Erwartungen
> vom Push- zum Pull-Denken

Wie werden Differenzierungsmerkmale geschaffen?
> Differenzieren in Produktmerkmalen
> Differenzieren in effizienten und effektiven Prozessen
> Differenzieren in Servicefunktionen
> Differenzieren durch Betreiber-Modelle

Wie werden gezielt Innovationen kreiert und umgesetzt?
> den Kunden in den Innovationsprozess einbeziehen
> die Lieferanten als Innovationspartner sehen
> den Innovationsprozess mit dem Phase Gate Modell steuern

Partnerschaften und Allianzen gezielt nutzen
> Philosophie des „Alles aus einer Hand“
> der Weg zum Solution Provider
> Anforderungen für erfolgreiche Partnerschaften

Phasenmodell zum Aufbau eines erfolgreichen Business Development

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum