Datenschutz in der Personalabteilung

HR-Workshop im Beschäftigtendatenschutz nach DSGVO und BDSG n.F.

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
11.05.2020 - 11.05.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 620,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 35342.00.002


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referentin:
Diplom-Ökonom, Rechtsanwältin B. Batke-Spitzer, M.A.
Anwaltskanzlei Batke-Spitzer, Freiburg

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

> Beschäftigtendaten und Arbeitnehmerdaten: Auslegung von § 26 BDSG und Art. 88 DSGVO; Transparenz- und Dokumentationspflichten; Auftragsverarbeitung; Einsatz von IT-Dienstleistern

> Führen der digitalen Personalakte/Printakte

> Darstellung Verarbeitungsvorgänge in Personal-/HR-Abteilungen

> Beschäftigtendatenschutz bei Bewerbung> Beschäftigtendatenschutz im Arbeitsverhältnis

> Umsetzung der Betroffenenrechte

> Kollektiv-Vereinbarungen/Betriebsvereinbarungen

> Einwilligungen nach DSGVO und BDSG n.F.

> Kontrollmaßnahmen im Rahmen der DSGVO und BDSG n.F.
> Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

> Datenschutz bei Digitalisierung der Arbeitsplätze, Industrie 4.0

Ziel der Weiterbildung

Dieses Seminar zeigt Ihnen anhand von vielen praktischen Beispielen und konkreten Handlungsempfehlungen, wie Sie die Vorgaben des neuen Beschäftigtendatenschutzes effizient und regelkonform umsetzen können. Gleichzeitig wird auf die Besonderheiten des Profilings, der Digitalisierung und Industrie 4.0 als Herausforderung für die HR-Abteilungen hingewiesen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, kompetent Auskunft zu geben, rechtskonforme Informationsschreiben zu entwerfen, Datenschutzrichtlinien zu entwickeln und sie im Unternehmen umzusetzen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an

> Mitarbeiter in Personal-, IT- oder Personal-
management-Abteilungen

> HR-Manager, Datenschutzbeauftragte und Geschäftsführer

> alle Personen mit Berührungspunkten zum Beschäftigtendatenschutz

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 3. Juli 2019
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Beschäftigtendaten und Arbeitnehmerdaten
> Auslegung von § 26 BDSG und Art. 88 DSGVO
> Transparenz- und Dokumentationspflichten
> Auftragsverarbeitung
> Einsatz von IT-Dienstleistern

Führen der digitalen Personalakte/Printakte
> die Zweckbindung nach den neuen Regelungen der DSGVO
> Transparenzgebot
> Auftragsverarbeitung
> Vertraulichkeit der Personalakte
> Löschfristen/Löschkonzepte

Darstellung der Verarbeitungsvorgänge in Personal-/HR-Abteilungen
> Erstellung eines Verarbeitungsverzeichnisses
> Erstellung von Formularen zur DSGVO/BDSG n.F.
> Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten und Datenschutzkoordinatoren
> Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat/Personalrat

Beschäftigtendatenschutz bei Bewerbung
> Eingang der Bewerbungen über Portale, Website, klassische Bewerbungen
> Datenschutzerklärungen, Informationsrechte der Bewerber
> Datenschutz im Bewerbermanagement
> AGG und AGG Hopping
> Informations- und Einsichtsrechte
> Risiko: Weitergabe von Bewerberdaten intern und extern

Beschäftigtendatenschutz im Arbeitsverhältnis
> Datenerhebung/Stammdatenblatt
> Verpflichtung auf das Datengeheimnis
> Sozialgeheimnis, Steuergeheimnis, Betriebsgeheimnis
> berufsrechtliche Geheimhaltung
> nachvertragliche Geheimhaltung
> Austausch von Daten in der Unternehmensgruppe
> Einsichtsrechte Dritter (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Auditoren etc.)
> Drittstaatenproblematik
> Sensibilisierung und Schulungen
> Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz
> Umgang mit Listen, u. a. Urlaub, Abwesenheit, Geburtstagslisten
> AU-Bescheinigungen

Umsetzung der Betroffenenrechte
> Informationspflichten
> Auskunftspflichten
> Widerspruchsrecht
> Meldepflichten
> Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
> Einsichtsrechte in Arbeitgeberaufzeichnungen

Kollektiv-Vereinbarungen/Betriebsvereinbarungen
> Möglichkeiten der Gestaltung von Unternehmensrichtlinien
> Dienstanweisungen vs. Kollektiv-Vereinbarungen
> Betriebsverfassungsrecht und Personalvertretungsrecht
> Kontrollrechte des Betriebsrats/Personalrats
> Informations-, Beratungs- und Mitbestimmungsrechte bei IT-Einsatz im Unternehmen
> Änderung oder Ergänzung bestehender Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen

Einwilligungen nach DSGVO und BDSG n.F.
> Einsatzmöglichkeiten
> Gestaltungsfragen
> Nutzung von Fotos und Videos – KUG vs. DSGVO
> Widerrufsrechte und ihre Folgen

Kontrollmaßnahmen im Rahmen der DSGVO und BDSG n.F.
> Leistungsüberwachung
> Kommunikation und Verhalten
> Videoüberwachung
> Softwaretools
> Internet, Mail und Telefon
> Sucht
> Online-Befragungen
> Detektive

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
> Umgang
> Offenlegung
> Speicherfristen nach Beendigung

Ausblick – Datenschutz bei Digitalisierung der Arbeitsplätze und Industrie 4.0: Ortungssysteme, GPS und RFID, Leistungskontrollen, arbeitsvertragsrechtliche Gestaltungen, Einwilligungen u. a.

Referenten

Referentin:
Diplom-Ökonom, Rechtsanwältin Brigitte Batke-Spitzer, M.A.
Zertif. Datenschutzbeauftragte, Zertif. Datenschutz-Auditorin, Zertif. IT-Sicherheitsbeauftragte, Anwaltskanzlei Batke-Spitzer, Freiburg,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 620,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
11.05.2020, 9:00 Uhr Datenschutz in der Personalabteilung Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 620,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum