Datenschutz in der Personalabteilung

HR-Workshop im Beschäftigtendatenschutz nach DSGVO und BDSG n.F.

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
11.05.2020 - 11.05.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 620,00(MwSt.-frei)

weniger bezahlen – so geht´s

Veranstaltung Nr. 35342.00.002


Referentin:
Diplom-Ökonom, Rechtsanwältin B. Batke-Spitzer, M.A.
Anwaltskanzlei Batke-Spitzer, Freiburg

Veranstaltungsprogramm Datenschutz%20in%20der%20Personalabteilung als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die Umsetzung von Datenschutz- und Datensicherheit in Personal- oder HR-Abteilungen wird mittlerweile nicht nur von den Datenschutzaufsichtsbehörden, sondern auch von Zertifizieren, QM-Beauftragten und Wirtschaftsprüfern wie auch Compliance-Beauftragten ins Visier genommen. Aufgrund ihres umfangreichen Aufgabenspektrums und der Vielzahl an besonders sensiblen Daten müssen Personaler besondere datenschutzrechtliche Pflichten erfüllen. Das gilt für Stammarbeitnehmer wie auch für Praktikanten, Auszubildende aus dem eigenen Unternehmen oder von Kooperationspartnern, Umschüler, Werkstudenten, Leiharbeitnehmer.
Dabei werden viele Daten ausgetauscht und an unterschiedlichen Stellen verarbeitet. Strenge Transparenz-, Rechenschafts- und Dokumentationspflichten sowie Betroffenenrechte müssen umgesetzt und auch dokumentiert werden.

Ziel der Weiterbildung

Dieses Seminar zeigt Ihnen anhand von vielen praktischen Beispielen und konkreten Handlungsempfehlungen, wie Sie die Vorgaben des neuen Beschäftigtendatenschutzes effizient und regelkonform umsetzen können. Gleichzeitig wird auf die Besonderheiten des Profilings, der Digitalisierung und Industrie 4.0 als Herausforderung für die HR-Abteilungen hingewiesen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, kompetent Auskunft zu geben, rechtskonforme Informationsschreiben zu entwerfen, Datenschutzrichtlinien zu entwickeln und sie im Unternehmen umzusetzen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an
> Mitarbeiter in Personal-, IT- oder Personalmanagement-Abteilungen
> HR-Manager, Datenschutzbeauftragte und Geschäftsführer
> alle Personen mit Berührungspunkten zum Beschäftigtendatenschutz

Inhalte

Montag, 11. Mai 2020
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

HR/Personalverwaltung
> Führen der digitalen Personalakte/Printakte
> Aufbau und Zweckbindung nach DSGVO/BDSG
> Transparenzgebot
> Einsichtnahme und Recht auf Kopie durch Beschäftigte
> Einsatz von (IT-)Dienstleistern
> Gestaltung von Auftragsverarbeitungsverträgen
> Umsetzung der Vertraulichkeit der digitalen Personalakte
> Verbleib von Abmahnungen, AU Bescheinigungen, Bewertungen
> Löschfristen/Löschkonzepte in Bezug auf die Personalakte

Dokumentationspflichten nach der DSGVO
> Erstellung von Verarbeitungstätigkeiten
> Formularwesen zum Arbeitsvertrag zum Datenschutz nach DSGVO/BDSG

Neue Aufgaben und Regeln der Zusammenarbeit mit dem Betriebs-/Personalrat
> Datenschutz bei Qualifizierungsmaßnahmen, Assessment Centers
> Erzwingen von Schulungsmaßnahmen bei Digitalisierung und Industrie 4.0
> Leistungs- und Verhaltenskontrolle durch Einsatz digitaler Arbeitsmittel

Aus- und Bewertungen von Daten
> "dynamische" Auswertungen
> Zeiterfassung
> RFID
> Potenzialanalysen
> Mitarbeiterfragebögen/-umfragen
> Feedbackbögen
> Risikoabwägung und Datenschutzfolgenabschätzung nach Art. 35 DSGVO
> IP-Telefonie
> Videoüberwachung
> Trackingmethoden: Lager/Logistik/Fuhrparkmanagement
> Einsatz von GPS Sensoren, Müdigkeitsassistenten in Fahrzeugen
> VirtualReality in der Industrie
> SMART Factory
> biometrische Erkennungssyteme
> Aufbau von Skilldatenbanken

Beschäftigtendatenschutz bei Bewerbung
> Eingang der Bewerbungen über Portale, Website, klassische Bewerbungen
> Vertragskonstellationen mit Plattformanbietern
> Datenschutzerklärungen, Informationsrechte der Bewerber
> AGG und AGG Hopping
> Löschproblematik
> Informations- und Einsichtsrechte
> Risiko: Weitergabe von Bewerberdaten intern, extern oder im Konzernumfeld
> Einsatz von Personalmanagement-Agenturen

Beschäftigtendatenschutz im Arbeitsverhältnis
> Datenerhebung/Stammdatenblatt
> Verpflichtung auf das Datengeheimnis, Sozialgeheimnis, Steuergeheimnis, Betriebsgeheimnis
> berufsrechtliche Geheimhaltung, nachvertragliche Geheimhaltung
> Austausch von Daten in der Unternehmensgruppe, Auftragsverarbeiter oder Joint Controller?
> Ermächtigungsvereinbarung zu Datenverarbeitung in der Unternehmensgruppe
> Entsendung von Mitarbeitern
> Einwilligungen bei Einsichtsrechten Dritter (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Auditoren etc.)
> Drittstaatenproblematik, Privacy Shield
> Sensibilisierung und Schulungen
> Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz
> Umgang mit Listen, u.a. Urlaub, Abwesenheit, Geburtstagslisten
> Leistungsüberwachung
> Kommunikation und Verhalten

Umsetzung der Betroffenenrechte
> Einsichtsrechte in Arbeitgeberaufzeichnungen
> Informationspflichten
> Auskunftspflichten
> Widerspruchsrecht
> Meldepflichten
> Eigene Aufgaben oder Pflicht des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Kollektiv-Vereinbarungen/Betriebsvereinbarungen
> Gestaltung von Unternehmensrichtlinien
> Dienstanweisungen versus Kollektiv-Vereinbarungen
> Kontrollrechte des Betriebsrats/Personalrats
> Informations-, Beratungs- und Mitbestimmungsrechte bei IT-Einsatz im Unternehmen
> Änderung oder Ergänzung bestehender Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen

Einwilligungen nach DSGVO und BDSG n.F.
> Einsatzmöglichkeiten
> Gestaltungsfragen

Foto und Videoaufnahmen
> Nutzung von Fotos und Videos – KUG versus DSGVO
> Widerrufsrechte und ihre Folgen
> Youtube, Facebook, Instagram etc.

Krankheit und Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
> Umgang
> Offenlegung
> Speicherfristen nach Beendigung

Besonderheiten in Industrie und Dienstleistung
> Digitalisierung der Arbeitsplätze und Industrie 4.0
> Leistungskontrollen in der Smart Factory
> neue arbeitsvertragsrechtliche Gestaltungen

Referenten

Referentin:
Diplom-Ökonom, Rechtsanwältin Brigitte Batke-Spitzer, M.A.
Zertif. Datenschutzbeauftragte, Zertif. Datenschutz-Auditorin, Zertif. IT-Sicherheitsbeauftragte, Anwaltskanzlei Batke-Spitzer, Freiburg,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 620,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
11.05.2020, 9:00 Uhr Datenschutz in der Personalabteilung Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 620,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum