Der geprüfte Brandschutzhelfer

Entstehungsbrände richtig löschen

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
25.10.2017 - 25.10.2017
9:00 Uhr
in Ostfildern
Preis: 560 EUR

Veranstaltung Nr. 35044.00.002


Inhouse Training buchen

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
W. Sußebach
ibf-Ingenieurbüro Friedemann GmbH, Ostfildern

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

In den Betrieben kommt der Brandbekämpfung und der Evakuierung von Beschäftigten und Gästen eine besondere Widmung zu. Daher ist die Ausbildung von Brandschutzhelfern eine unverzichtbare Maßnahme zum Schutz von Personen und letztendlich auch des Betriebes. In der technischen Regel für Arbeitsstätten (ASR) A2.2 sind die Anforderungen an Brandschutzhelfer verbrieft. Die theoretischen Inhalte einer Unterweisung und praktische Übungen mit Feuerlöscheinrichtungen sind wichtiger Bestandteil der Qualifizierung. Nur wenn der Arbeitgeber dieser Vorschrift nachkommt, gilt die gesetzliche Forderung der Regel als erfüllt.

Am 26. Oktober 2017 findet das Seminar „Der geprüfte Evakuierungshelfer“ statt.
Bei Buchung beider Seminare erhalten Sie eine Ermäßigung von 15 %.

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung
der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt.

Ziel des Seminars

Die erforderlichen Kenntnisse für die Funktion des Brandschutzhelfers werden in Theorie und Praxis vermittelt. Sie werden in die Lage versetzt, erforderliche Maßnahmen gezielt zu erkennen, um fundiert einzugreifen. Sie sollen die Verantwortlichen Ihres Betriebes und ggf. den Brandschutzbeauftragten Ihres Unternehmens qualitativ ausgeprägt unterstützen.
Am Ende des Seminares findet ein kleiner Wissenstest als Erfolgskontrolle statt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Mit dem Absolvieren eines Brandschutzhelfer-Lehrganges kommen Sie als Arbeitgeber und Unternehmer den Verpflichtungen aus dem § 10 des Arbeitsschutzgesetzes nach. Für Betriebe mit normaler und erhöhter Brandgefährdung sind die Vorgaben der ASR A2.2 erfüllt. Alle verantwortlichen Beschäftigten im Bereich Arbeitssicherheit, Mitarbeiter mit Brandschutzaufgaben, Facility und haustechnisches Personal, Personen, die die Funktion des Brandschutzhelfers übernehmen sollen.

Seminarthemen im Überblick

Mittwoch, 25. Oktober 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Rechte und Pflichten

Grundlagen der Verbrennung

Zündmöglichkeiten, Löschvorgang, Löschmittel

Ziele des vorbeugenden baulichen Brandschutzes

Ziele des betrieblichen Brandschutzes

Brandverhütungsmaßnahmen

Brandschutzordnung DIN 14096 Teil 1-3

Brandmeldeeinrichtungen, Kennzeichen und Verbotsschilder

Öffentliche und nicht öffentliche Feuerwehr, abwehrender Brandschutz

Gefahren durch Brände

Brandrauch und entsprechende Schutzmöglichkeiten

Richtiges Verhalten im Brandfall, Unterstützung des Brandschutzbeauftragten

Bedeutung der Flucht- und Rettungswege

Einsatz von Handfeuerlöschern und Wandhydranten

Taktik der Brandbekämpfung

Praktische Löschübungen unter Einsatz eines Brandsimulators

Schriftliche Wissensüberprüfung

Referenten

Willi Sußebach
Brandinspektor, Zertifizierter Prüfsachverständiger für das Brandschutzwesen, Fachkraft für Explosionsschutz, ibf-Akademie, Ostfildern,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 560 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
25.10.2017, 9:00 Uhr Der geprüfte Brandschutzhelfer Ostfildern 560 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum