Diagnose von Leistungstransformatoren

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung
in Ostfildern
Veranstaltung Nr. 33806.00.006


Seminarübersicht drucken

Seminar weiterempfehlen

Seminar merken und informiert werden


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

In vielen Ländern ist ein hoher Prozentsatz der installierten Transformatoren über 30 Jahre in Betrieb. Betreiber müssen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten über geeignete Instandhaltungsmaßnahmen oder den Ersatz entscheiden. Grundlage für eine Entscheidung sollte die exakte Kenntnis des Ist-Zustands jedes individuellen Transformators sein.

Bewertung der einzelnen Parameter sowie deren Korrelation und Aussagekraft. Bewertungsmöglichkeiten durch Zuordnung von Diagnoseergebnissen zu Symptomen. Bewertungskennzahlen zur Selektierung und Priorisierung von Maßnahmen..

Ziel des Seminars

Verstehen der Alterungsmechanismen in Öl-Papier isolierten Leistungstransformatoren.
Kenntnisse zu den Diagnosemöglichkeiten während des Betriebes, Isolieröl-Diagnostik und bildgebende Verfahren.
Kennenlernen der konventionellen Messverfahren. Vergleich der Messwerte mit Werksprüfberichten und existierenden Vormessungen.
Einführung in moderne Messmethoden zur weitergehenden Zustandsdiagnose von Transformatoren sowie deren Komponenten.
Aufzeigen der Möglichkeiten von Hochspannung- und Leistungsprüfungen vor Ort und dem Einsatz moderner TE-Messtechnik.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert. DQS-Zertifizierung

Teilnehmerkreis

> Ingenieure, Techniker, Elektromeister aus den Bereichen Assetmanagement, Instandhaltung, Planung und Anlagenbetrieb
> Entscheider in der Anlagenplanung
> Mitarbeiter aus Betrieben der Energiewirtschaft und aus energieintensiven Industriebetrieben

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 12. und Donnerstag, 13. Oktober 2016
8.30 bis 11.45 und 13.15 bis 16.30 Uhr

1. Einführung in die Thematik (U. Thiess)
> aktuelle Situation der installierten Basis
> allgemeine Begriffe
> Alterungsprinzipien
> strategische Herangehensweise
> Online-Verfahren
> bildgebende Verfahren

2. Isolierflüssigkeitsanalytik als Basisdiagnose (I. Atanasova-Höhlein)
> Alterung der organischen Werkstoffe im Detail
> Betriebsölanalyse als Basiswerkzeug der Online-Verfahren
> Gas-in-Öl-Analyse
> Furan-Analyse
> korrosiver Schwefel
> zukünftige Entwicklungen

3. Konventionelle Diagnose-Verfahren (Offline) (M. Weber)
> Standardmessungen offline
> Übersetzung
> Widerstände
> Impedanz
> Leerlaufverhalten
> Kapazität und Verlustfaktor
> Isolationswiderstände und Polarisationsindex
> Vergleich zur Werksprüfung
> Korrektur und Umrechnung der Messgrößen
> anwendbare Normen und zulässige Toleranzen

4. Moderne Verfahren zur Zustandsdiagnose (M. Weber)
> RVM, PDC, FDS und FRA
> Dynamische Widerstandsmessung FRSL
> Diagnosemöglichkeiten an Komponenten
> Durchführungen
> Wandler und Stufenschalter
> Fallbeispiele

5. Messung und Ortung von Teilentladungen (S. Wirtheimn)
> Hochspannungsprüfung
> TE-Messung vor Ort, elektrisch, UHF und akustisch
> Verfahren zur Bewertung der TE-Charakteristik und zur Ortung der Fehlerstelle

6. Betriebs- und Messdaten gezielt nutzen (U.Thiess)
> Archivierung und Aufbereitung von Betriebsdaten und Messergebnissen
> Bewertung der Einzelparameter
> Trendanalysen
> Beurteilung und Bewertung einer installierten Basis
> Selektion problematischer Transformatoren
> Bereitstellung von Informationen

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum