Die optimierte Baustellenabwicklung

Bauprojekte managen – von der Auftragsbeschaffung über Arbeitsvorbereitung zur Leistungsbeschaffung

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
19.02.2019 - 20.02.2019
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 990,00(MwSt.-frei)

bis zu 70% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 34952.00.006


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
J. Bail
Bauberatung Bail, Großaitingen

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Sich langfristig gewinnbringend am Markt zu halten, bedeutet für Bauunternehmen, die Kosten der Bauabwicklung sowohl im Schlüsselfertigbau als auch in der Einzelgewerkausführung so gering wie möglich zu halten.
Dies darf jedoch keine Abstriche an der mit dem Kunden vereinbarten Qualität nach sich ziehen. Nur ein zufriedener Kunde gewährleistet die Zukunft des Unternehmens. Eine Unternehmenskultur und -strategie, die sich durchgängig von der Projektvorbereitung bis zur Durchführung etabliert, sichert den Projekt- und Unternehmenserfolg.

Ziel der Weiterbildung

Praxisnah und unter Einbindung Ihrer Interessen und Erfahrungen wird Bauprojektmanagement in allen Phasen betrachtet:
> BPM – von der Auftragsbeschaffung über die Arbeitsvorbereitung bis hin zur Abnahme und zum internen Projektabschluss
> Building Information Modeling (BIM) – Vorteile und Nachteile sowie Chancen für alle Projektbeteiligten und Unternehmen
> VOB 2016 sowie Neuerungen der Baurechtsreform 2018 – Vertrags- und Baurecht aus technischer Sicht erfolgreich anwenden
> Bauablaufstörungen sowie Risikobereiche auf Seiten der Auftraggeber und Auftragnehmer erkennen und bewerten

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung
der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt.


Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg
als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 16 Unterrichtsstunden für
Mitglieder (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.

Hinweis
Bitte bringen Sie Ihre VOB/HOAI mit.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer und Inhaber von Bauunternehmen, technische Leiter, Oberbauleiter, Bauleiter, Arbeitsvorbereiter und Kalkulatoren von Bauunternehmen mit eigenen gewerblichen Leistungen des Hoch-/Tiefbaus und der Altbausanierung

Inhalte

Dienstag, 19. und Mittwoch, 20. Februar 2019
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Bauprojektmanagement
> Definition PM
> Managementdreieck zielorientiert umsetzen
> Instrumente im PM – Anwendung am Bau
> Risikopolitik im Unternehmen und Projekt
> BIM-Prozesse

Auftragsbeschaffung
> Kundengewinnung – Kundenkontakt
> Bieter für öffentliche Aufträge – umfangreiche Änderungen in der VOB/A 2016 – Ausschlusskriterien
> Akquise – abteilungsübergreifende Zusammenarbeit steuern
> SF-Projekte und Einzelgewerke – Chancen und Risiko
> Vertragsarten – Einflüsse auf die Kalkulation
> Vertrags- und Projektrisiken erkennen und werten
> Übergang Akquisestrategie – operative Projektabwicklung

Grundlagen Arbeitsvorbereitung – Ablaufplanung
> Aufgaben
> Teambildung
> Integration des Auftraggebers
> Abhängigkeiten der Baustelleneinrichtung
> Terminplanung – PSP

Leistungsbeschaffung
> Abhängigkeit AG – AN
> Vergabe von Nachunternehmerleistungen
> Vertragsbedingungen
> Schnittstellenthematik
> Anforderungen an Leistungsverzeichnisse bei NU-Vergaben nach VOB/C

Baustellenabwicklung
> Baustellen-Kick-off – Baustellenbesprechungen
> Rechte und Pflichten des Bauleiters
> Grundlagen Arbeitsschutz
> Integration des Kunden und AG-Team
> Vollmachten technisch/rechtsgeschäftlich AG/AN-Seite
> Bemusterungen terminrelevant steuern
> Material-/Leistungskontrollen – Mängelhaftung
> Nachunternehmermanagement – Anordnungen an NU vor Ort – Grenzen/Risiko
> Soll-Ist-Vergleich K/T/Q – Gestaltung Information zwischen Technik und Betriebswirtschaft
> Dokumentation

Baurecht im technischen Bauablauf
> Anwendung der VOB/B, BGB und HOAI
> Werkvertrag nach Bauvertragsrechtänderung 2018 aus technischer Sicht
> Dokumentation – Wirkung Vertragsänderungen im Projektablauf
> Auswirkungen und korrekte Form von Bedenkenanmeldungen und Behinderungsanzeigen
> Mängelanzeigen vor und nach der Abnahme
> Rechnungsprüfung/Abrechnung mit Auftraggeber und Nachunternehmer

Nachtrags-/Änderungsmanagement
> bauwirtschaftliche Folgen bei Änderungen im Bauablauf
> Risikobereiche des Auftraggeber und Auftragnehmer kennen
> Erkennen und Anmeldung von Nachträgen
> Durchsetzen und Abwehren von Nachträgen
> Störungen im Bauablauf – wie reagieren/vermeiden?

Baustellenabschluss
> Abnahme vorbereiten und durchführen/teilnehmen
> Baustellenräumung
> Kundenzufriedenheit
> Projektabschlussgespräch – Review

Referenten

Josef Bail
Staatlich geprüfter Bautechniker, Geprüfter Technischer Betriebswirt IHK, Geprüfter Dozent (BVS). Inhaber der Bauberatung Bail. Mehr als 30 Jahre Erfahrung im Baubereich, davon über 23 Jahre im leitenden/strategischen Management von schlüsselfertigen Industrie-, Gewerbe- und Wohnbauprojekten. Beratung von Privat- und Geschäftskunden im Bereich des Bauprojektmanagements. Referent für bauspezifische, personenbezogene Fach- und Managementthemen.,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 990,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
19.02.2019, 9:00 Uhr Die optimierte Baustellenabwicklung Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 990,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum