Effiziente Reinigungsprozesse und technische Sauberkeit in der Bauteilfertigung

Einflussfaktoren auf den Reinigungsprozess und Methoden der Sauberkeitsprüfung

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
05.12.2017 - 05.12.2017
9:00 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

Preis: 690 EUR(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 35081.00.001


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
R. Bohl
Ecoclean GmbH, Filderstadt
K. Wacha
Ecoclean GmbH, Filderstadt

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die Reinigung von Bauteilen in der Fertigung wird immer mehr zum wertschöpfenden Prozess. Die Sauberkeit eines Werkstücks hat sich mittlerweile zu einem entscheidenden Qualitätsmerkmal entwickelt. Verschiedene Anwendungen mit unterschiedlichen Anforderungen erfordern die Betrachtung der gesamten Prozesskette und die Anpassung des Reinigungsprozesses an die spezielle Reinigungsaufgabe. Zudem muss die technische Sauberkeit eines Bauteils anhand möglichst standardisierter Verfahren bestimmt und kontrolliert werden. Um die Untersuchungsergebnisse besser vergleichen zu können und deren Aussagekraft zu erhöhen, gibt es die Richtlinien VDA Band 19 und ISO-16232-10. Darin werden Methoden und Vorgehensweisen der Sauberkeitsprüfungen in der Automobilindustrie behandelt.

Ziel des Seminars

Im Seminar werden die Faktoren eines Reinigungsprozesses vermittelt, die die Bauteilsauberkeit beeinflussen. Anhand von Fallbeispielen wird diskutiert, wie der Reinigungsprozess optimiert werden kann und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um hohe Sauberkeitsgrade zu erfüllen. Außerdem werden Sie hinsichtlich der Machbarkeit und der Möglichkeiten in der Reinigungstechnik sensibilisiert und lernen Sauberkeitsanforderungen richtig einzuschätzen. Es werden Methoden zur Durchführung von Sauberkeitsanalysen vermittelt, basierend auf den Richtlinien VDA Band 19 und ISO-16232-10, und Sie erhalten einen Einblick in das Thema Montagesauberkeit.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Projektleiter, Planer, Anlagenbediener, Personal für Qualitätssicherung, Vertriebsmitarbeiter usw. aus der Automobilindustrie, ihre Zulieferer, Hersteller von Teilen und Komponenten aus Medizintechnik und Optik, Flugzeugindustrie und dem breitgefächerten industriellen Markt

Seminarthemen im Überblick

Dienstag, 5. Dezember 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Sauberkeitsanforderungen
> Historie – Herleitung VDA 19
> Sauberkeit wird Qualitätsgröße
> Notwendigkeit vs. Machbarkeit
> Betrachtung der gesamten Prozesskette

Äußere Einflussfaktoren auf den Reinigungsprozess
> Teilegeometrie, Teilegröße
> Material
> Verunreinigungen
> Anlagenpflege
> Personal

Innere Einflussfaktoren auf den Reinigungsprozess
> Sinnerscher Kreis – Chemie, Zeit, Temperatur, Mechanik

Sauberkeitsprüfung
> Charakterisierung von Partikeln
> Sauberkeitsprüfung
> Auswahl der Prüfmethode
> Prüfverfahren

Montagesauberkeit
> Rückverschmutzung
> Einflussfaktoren

Referenten

Leitung:
R. Bohl

Referenten:
Rüdiger Bohl
Ecoclean GmbH, Filderstadt,
Karen Wacha
Ecoclean GmbH, Filderstadt,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 690 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
05.12.2017, 9:00 Uhr Effiziente Reinigungsprozesse und technische Sauberkeit in der Bauteilfertigung Ostfildern 690 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum