Elektrisches Messen mechanischer Größen

Einführung in die Grundlagen – Anwendung von Aufnehmern und Geräten – neue Entwicklungen in der Messtechnik

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
22.11.2017 - 23.11.2017
8:30 Uhr

in Ostfildern

Preis: 1.100 EUR

Veranstaltung Nr. 33638.00.011


Seminarübersicht drucken

Seminar weiterempfehlen

Seminar merken und informiert werden


Referenten:
Dipl.-Phys. B. Bill
Aarau Rohr (Schweiz)
Dipl.-Ing. M. Laible
TID Technische Information und Dokumentation, Erzhausen

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Ohne eine hoch entwickelte Messtechnik ist das Funktionieren unserer weitgehend technisierten Wirtschaft undenkbar. Alle Hersteller von Bauteilen oder Geräten nutzen die Messtechnik zur Überwachung und Steuerung von Prozessen und/oder zur Qualitätskontrolle. Ebenso sind Grundlagenforschung und Weiterentwicklung technischer Vorgänge ohne Messtechnik nicht möglich. Das elektrische Erfassen nicht-elektrischer Größen bietet so viele Vorzüge, dass diese Verfahren heute praktisch ausschließlich angewandt werden.

Oft fehlen aber grundlegende Kenntnisse, oder die im Studium erworbenen Kenntnisse sind nicht mehr aktuell. Auch ist die Vielfalt der kommerziell angebotenen Sensoren und Geräte heute so groß, dass ohne Einsicht in ihre physikalisch-technischen Grundlagen und die daraus resultierende Kenntnis ihrer Eigenschaften eine Auswahl nur schwer zu treffen ist.

Ziel des Seminars

Das Seminar bietet in der Praxis stehenden Technikern und Ingenieuren die Möglichkeit, die Grundlagen dieses für viele Sparten der Technik äußerst wichtigen Gebietes kennen zu lernen. Die technische Realisierung der wichtigsten Verfahren wird exemplarisch gezeigt. Wegen ihrer großen Bedeutung werden Dehnungsmessstreifen und der Umgang mit ihnen ebenfalls besprochen.
Zur Abrundung werden die für Messverstärker wichtigen Eigenschaften erläutert, die besonderen Probleme bei der digitalen Messtechnik dargestellt sowie die Grundlagen bei der Bestimmung der Messunsicherheit erklärt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert. DQS-Zertifizierung

Teilnehmerkreis

Techniker/Ingenieure des Maschinenbaus, der Verfahrens-/Fertigungstechnik, Prüftechnik, Mess-/Regelungstechnik, die in den Bereichen Forschung, Entwicklung oder Fertigung tätig sind, Fachleute der Qualitätssicherung oder Betriebsmittelüberwachung sowie Techniker, Ingenieure aller Fachrichtungen, die sich erstmalig mit dem elektrischen Messen mechanischer Größen befassen.

Seminarthemen im Überblick

Mittwoch, 22. November 2017
8.30 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 Uhr

1. Einführung und Grundlagen (M. Laible)

2. Die Komponenten der Messkette (M. Laible)
> Aufnehmerschaltungen
> Messverstärker
> Anzeige, Ausgabe und Weiterverarbeitung

3. Dehnungsmessstreifen (DMS) (M. Laible)
> Grundlagen
> Anwendung von DMS in der experimentellen Spannungsanalyse

4. Aufnehmer mit DMS (M. Laible)
> Aufbau der Aufnehmer (Federkörper)
> Kenngrößen und Auswahl
> Anwendung und Einbauhinweise

5. Messverstärker (M. Laible)
> Verfahren (Gleichspannung, Trägerfrequenz, Konstantstrom)
> Abgleich

Donnerstag, 23. November 2017
8.30 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 Uhr

6. Piezoelektrische Sensoren (B. Bill)
> Messprinzip
> Nachfolgeelektronik
> Handhabung und Anwendung

7. Induktive Aufnehmer (M. Laible)
> Arten und Bauformen
> Auswahl und Anwendung

8. Weitere Sensorprinzipien (M. Laible)
> kapazitive Aufnehmer
> optische Sensoren

9. Digitale Messtechnik (M. Laible)
> PC-gestütztes Messen, Software
> praktische Probleme beim digitalen Messen

10. Messabweichungen und Messunsicherheiten (M. Laible)
> Störgrößen beim Messen
> Bestimmen der Fehler und Messabweichungen von Messgeräten
> Einführung in das Ermitteln der Messunsicherheit

Referenten

Leitung:
Dipl.-Ing. M. Laible

Referenten:
Dipl.-Phys. Bernhard Bill
Kistler Instrumente AG, Winterthur (Schweiz)
Dipl.-Ing. Michael Laible
TID Technische Information und Dokumentation, Erzhausen,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.100 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
22.11.2017, 8:30 Uhr Elektrisches Messen mechanischer Größen Ostfildern 1.100 EUR

Anmeldung per Fax

Inhaltsübersicht und Anmeldung ausdrucken, unterzeichnen und gleich senden
per Fax an: +49 711 34008-27

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum