Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) - Praktikum

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Beschreibung

Die Entdeckung, Messung, Bewertung und Lösung von EMV-Problemen ist heute bei der Entwicklung und Anwendung von Komponenten und Geräten der Kommunikations- und Informationstechnik, aber auch bei der Steuerungs- und Automatisierungstechnik oder Kfz-Technik unerlässlich. Dieses Seminar bietet einen praxisnahen Einblick in die EMV-Messtechnik.

Ziel des Seminars

Die vielfältigen Möglichkeiten der Störung von Geräten, Systemen und Anlagen, sowie die Sorge, ob die Beeinflussung der Umwelt durch elektromagnetische Einwirkungen unerträglich wird, werden in diesem Praktikum durch zahlreiche Messungen, Demonstrationen und Experimente verdeutlicht. Dazu werden dem Teilnehmer die Darstellung der gültigen Grenzwerte, die Auswahl der richtigen Messverfahren und der Einsatz der aktuellen Messgeräte in zahlreichen Versuchen veranschaulicht.

In kleinen Gruppen werden Experimente zur Messung von Störspannungen, Feldstärken und Schirmdämpfungen durchgeführt. Dazu gehört das Arbeiten mit Spektrumanalysatoren genauso wie der Einsatz von automatischen Störspannungs- und Störleistungs-Messplätzen. Die Teilnehmer werden in die Bedienung der speziellen EMV-Messgeräte eingewiesen und erhalten zusätzlich ausführliche schriftliche Unterlagen zur EMV-Problematik.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Ingenieure, Techniker und Fachkräfte der Elektro-, Kommunikations-, Daten-, Mess- und Regelungstechnik, aber auch aus den Gebieten der Medizin, Funktechnik oder Verwaltung, die mit Planung, Entwicklung, Konstruktion, Prüfung und Anwendung EMV-sensitiver Geräte befasst sind.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als geeignet für die Weiterbildung von
Sicherheitsfachkräften nach § 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilnehmer erhalten auf der qualifizierten
Teilnahmebescheinigung 1 VDSI-Punkte Arbeitsschutz.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Dienstag, 13. und Mittwoch, 14. März 2018
9.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr

1. Einführung in die Problematik von EMV-Messungen (P. Pauli)

2. Bestimmungen und Normen zur EMV (P. Pauli)
> Übersicht und Erläuterung der internationalen und europäischen Normen, die bei EMVMessungen beachtet werden müssen – EMV im europäischen Binnenmarkt, CE-Kennzeichnung

3. Einführung in die Praktikumsversuche A-C (A. Bircher, W. Marti, P. Pauli)

4. Durchführung der Praktikumsversuche über
> Feldstärke- und Leistungsflussdichte-Messung,
> normgerechte Emissionsmessung in geschirmten Absorberräumen, Pre-Compliance-Messungen, Oberschwingungsmessungen, CE-Kennzeichnung
> Störfestigkeitsmessungen mit ESD, Burst, Surge, Bulk Injection Current (BIC) und Strip-Line-Einspeisung

5. Einführung in die Praktikumsversuche D-F (A. Bircher, W. Marti, P. Pauli)

6. Durchführung der Praktikumsversuche über:
> Schirmungsmessungen, Einfluss von Löchern und Schlitzen, Einfluss des Skin-Effekts bei der H-Feld-Abschirmung im NF-Bereich
> Messung von leitungsgebunden abgegebenen Störleistungen mit MDS-Koppelzange und/oder mit Netznachbildung (LISN)
> gestrahlte Störfestigkeitsmessungen mit hohen Feldstärken in geeigneten geschirmten Räumen, Messausstattung und anzuwendende Normen

7. Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum