Elektrotechnik für Bauingenieure, Architekten und Gebäudetechniker

Beschreibung

Elektrische Anlagen in Gebäuden machen heute einen wesentlichen Teil des Investitionsvolumens aus. Elektrische Energie- und Signaltechnik muss von Anfang an in das Gebäude integriert werden, da nachträgliche Änderungen erhebliche Kosten und Zeitverzögerungen nach sich ziehen können.
Vom Kraftwerk bis zum Endverbraucher (Privathaushalte, Industriekomplexe, öffentliche Einrichtungen) ist eine Kette von verschiedenen elektrischen Bauteilen und Systemen notwendig, um den sicheren und zuverlässigen Betrieb zu garantieren. Wichtige Elemente der Elektroinstallation sind zum Beispiel Generatoren, Transformatoren, Freileitungen, Erdungssysteme, Blitzschutz, Sicherheitseinrichtungen (RCDs), Kabel, Schalter und Beleuchtungssysteme.
Nichtelektrotechniker wie Architekten, Bauingenieure und Gebäudetechniker sind idealerweise bei Planungsbeginn in der Lage, die Installation elektrotechnischer Anlagen abzuschätzen und die wesentlichen Komponenten zu benennen. Teilweise sollten auch kleinere Aufgaben in den Bereichen der Starkstromtechnik selbst ausgeführt werden können. Eine erfolgreiche Planung koordiniert technische Anlagen wie Heizung, Lüftung, Klima und Elektro von Anfang an.

Ziel des Seminars

Im Seminar werden Theorie und Praxis der Grundgebiete der Elektrotechnik mit Bildern und einfachen Beispielen schrittweise und verständlich erklärt, und an ausgewählten Themen und Projekten vertieft. Hieraus wird die Bedeutung der Elektrotechnik für die gesamte technische Gebäudeausrüstung erkennbar. Nach dem Besuch des Seminars sind Sie in der Lage, einfache elektrotechnische Größen, Begriffe und Normen für die Planung und Projektierung zu verstehen und einzusetzen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Architekten, Bauingenieure, Gebäudetechniker, Maschinenbauingenieure, Kommunikationselektroniker, angehende Elektrotechniker und -meister aus den Bereichen Planung, Betrieb und Instandhaltung, Netzbetreiber, Ingenieurbüros, die ihre Kenntnisse auffrischen und/oder vertiefen wollen

Seminarthemen im Überblick

Donnerstag, 16. und Freitag, 17. November 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

> Physikalische Grundbegriffe
> Strom, Spannung, Widerstand
> Das Ohmsche Gesetz, Stromkreise
> Die Kirchhoffschen Gesetze
> Elektrische Leistung, Wirkungsgrad, Elektrische Arbeit
> Wechselstrom- und Drehstromtechnik
> Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms
> Schutzmaßnahmen, Schutzkonzepte in der Niederspannung
> Aufbau von Elektroinstallationen, DIN und VDE- Normen
> Energieversorgung von Gebäuden, Leistungsermittlung
> Bemessung und Verlegung von Kabeln und Leitungen
> Schalt- und Schutzgeräte, Schutzeinrichtungen
> Tages- und Kunstlicht, LEDs
> Kommunikationstechnik,
> Smart Grid im Gebäude
> Erdung und Blitzschutzanlagen, Überspannungsschutz
> Planung von Elektroanlagen im Gebäude
> Symbole und Schaltzeichen in Elektrotechnik, Schaltplanlesen

Referenten

Prof. Dr. Ismail Kasikci
Hochschule Biberach

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 980 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
16.11.2017, 9:00 Uhr Elektrotechnik für Bauingenieure, Architekten und Gebäudetechniker Ostfildern 980 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum