EMV-Konformität und CE-Kennzeichnung

Normen, Messungen, Grenzwerte zur europäischen EMV-Richtlinie

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
24.10.2017 - 25.10.2017
9:00 Uhr
in Ostfildern
Preis: 1.100 EUR

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 35093.00.001


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
Dipl.-Ing. K. Rippl
DEMVT e.V., Otterfing

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Für die meisten Geräte und Anlagen gilt die EMV-Richtlinie 2014/30/EU für das Inverkehrbringen bzw. Bereitstellen von Betriebsmitteln, Geräten und ortsfesten Anlagen im Europäischen Wirtschaftsraum. Sie legt für die ordnungsgemäße Installierung und Wartung sowie die bestimmungsgemäße Verwendung grundlegende Anforderungen an die elektromagnetische Verträglichkeit fest. In den Anwendungsbereich der Richtlinie fallen alle Betriebsmittel, die elektromagnetische Störungen verursachen oder deren Betrieb durch diese Störungen beeinträchtigt werden kann.
Je nach Produktmerkmalen können auch andere Richtlinien für EMV-Belange zuständig sein. In den EU-Staaten ist die Richtlinie jeweils durch nationale Gesetze rechtsverbindlich. Die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist eine Querschnittsdisziplin, die branchen- und produktübergreifend alle elektrischen und elektronischen Baugruppen, Geräte, Systeme und Anlagen betrifft, jedoch produktbezogen umgesetzt werden muss.

Ziel des Seminars

> nach dem Seminar sind Sie in der Lage, relevante Normen anzuwenden und einen detaillierten Mess- und Prüfplan zu erstellen
> Sie kennen die Ausstattung der wichtigsten EMV-Messplätze und können die Anwendung auf Ihre Produkte beurteilen
> Sie kennen die Prüfabläufe und können die entsprechenden CE-relevanten Dokumente erstellen
> Sie können CE-relevante Belange in Ihrer Organisation umsetzen

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

> Entwickler, Mitarbeiter der Qualitätssicherung, von Produktion und Prüflaboren
> alle Personen, die für die Erteilung des CE-Kennzeichens verantwortlich tätig sind

Seminarthemen im Überblick

Dienstag, 24. und Mittwoch, 25. Oktober 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Rechtsgrundlagen in Europa
> Allgemeines zu EU-Richtlinien
> „New Approach Standardisation“ im Gemeinsamen Markt
> harmonisierte Standards
> CE-Kennzeichnung allgemein
> nationale Behörden zur Überwachung
> nationale Gesetzgebung

EMV-Richtlinie 2014/30/EU
> Inhalte der Richtlinie
> Zielsetzung, grundlegende Anforderungen
> Verantwortlichkeiten der Akteure im Markt
> Amtsblatt der EU mit harmonisierten Normen
> deutsches EMV-Gesetz (EMVG): Umsetzung der EMV-Richtlinie

EMV-Leitfaden als Hilfsmittel zur Interpretation der EMV-Richtlinie
> Beurteilung von Geräten und ortsfesten Anlagen unter Beachtung der relevanten Phänomene für Störaussendungen und Störfestigkeit
> Erstellung der Technischen Unterlagen
> EMV-Bewertung mit Risikoanalyse
> Baumusterprüfung

Anwendung anderer EU-Richtlinien mit EMV-Relevanz
> Funk-Richtlinie (RED) 2014/53/EU mit Amtsblatt Harmonisierte Normen und deutsches FuAG
> Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU
> Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
> Medizinprodukterichtlinie 93/42/EWG und EMV-Norm EN 60601-1-2
> UNECE Regulierung 10 (KFZ)

Übersicht zu EMV-Normen
> Normenwelten
> Internationale Normen
> Europäische und Länderspezifische Normen
> Aktualität und Anwendungsverpflichtung der verwendeten Normen

Konformitätserklärung „CE“
> Inhalt und Form der Konformitätserklärung mit Beispielen

EMV-Messungen – entwicklungsbegleitend und als Nachweise

EMV-Messverfahren nach
> Grundnormen IEC und CISPR
> Produktnormen und Produktfamiliennormen
> ETSI-Normen für Funkanwendungen nach RED

Messung von Störaussendungen
> Messung leitungsgeführter Störaussendungen
> Messung feldgebundener Störaussendungen

Prüfung der Störfestigkeit
> Übersicht und Bewertungskriterien bei Störfestigkeitsprüfungen
> Prüfschärfegrade
> Prüfung der Störfestigkeit auf Leitungsanschlüssen und Gehäusen
> Prüfung der Störfestigkeit gegen Feldbeeinflussungen

Ausstattung von EMV-Messplätzen
> Mindestausstattung an EMV-Messeinrichtungen im Entwicklungslabor
> Messplätze für EMV-Messungen im akkreditierten Bereich

Referenten

Dipl.-Ing. Karl Rippl
Otterfing. Stv. Vorstand der Deutschen Gesellschaft für EMV-Technologie - DEMVT e.V., Ahaus

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.100 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
24.10.2017, 9:00 Uhr EMV-Konformität und CE-Kennzeichnung Ostfildern 1.100 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum