Entwickeln und konstruieren im Team

projektorientierter Workshop mit Transferplan

Beschreibung

Optimale Lösungen in Entwicklung und Konstruktion basieren immer auf einem breit verfügbaren Erfahrungs-, Ideen- und Könnensschatz. Hierzu sind interdisziplinäre Teams eine unabdingbare Voraussetzung. Ebenso wichtig sind eine durchgehend methodische Vorgehensweise und kooperationsfördernde Verfahrensschritte.

Ziel des Seminars

An einem gemeinsam favorisierten Projektbeispiel, das von den Teilnehmern mittels volldemokratischer Methodik zu Beginn des Seminars bestimmt wird, werden durchgehend hierarchiefrei alle 10 methodischen Arbeitsschritte für eine erfolgreiche Entwicklung von den Teilnehmern praktisch angewendet. Eine stärkenorientierte und synchronisierte Aufgabenteilung mit einfachsten, aber effizienten Arbeitsmethoden wird ausschließlich durch „Tun“ projektbegleitend vermittelt.
Das Resultat ist eine praktisch erlebte Methodik, bei der alle Projektmitarbeiter ihre unterschiedlichen Begabungen wirkungsvoll zu einem optimalen Ergebnis beisteuern.
Eine theoretische/wissenschaftliche Vertiefung erübrigt sich bei dieser Vorgehensweise, findet sich jedoch bei Bedarf im Begleitbuch.

Seminarunterlagen
Die methodische Vorgehensweise und die kooperationsfördernden Verfahrensschritte wurden in einer mehr als 30-jährigen Anwendungserfahrung in der Hochschulausbildung und in Industrieprojekten zu einem Gesamtsystem entwickelt und 2015 in einem Springer-Lehrbuch zusammengefasst. Das Buch ist Bestandteil der Seminarunterlagen.

Methodik
Alle erforderlichen Arbeitsschritte und Hilfsmittel werden „on the job“ und „just in time“ durchgehend an dem von den Teilnehmern ausgesuchten Projektthema praktisch vermittelt (Lernen durch Tun).

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an
> alle Beteiligten in Entwicklung und Konstruktion,
> unabhängig von deren fachlichen Ausbildung, Stellung und Verantwortungsbereich.

Seminarthemen im Überblick

Montag, 27. bis Mittwoch, 29. November 2017
9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 17.00 Uhr

1. Sinnvolle Arbeitsschritte bei der Projektbearbeitung (Überblick)

2. Methodisch Teamarbeit organisieren (Mensch-Technik-Organisation METEOR)

3. Funktionsfestlegung (BLACK BOX)

4. Anforderungsliste erstellen (ANFOLI)

5. Ablaufplan der Teilfunktionen (ROBOTER-Prinzip)

6. Lösungsprinzipien und Prinzipkombinationen (LP-IDEEN)

7. Konzeptvarianten erstellen (KV-TEAMs)

8. Schwachstellen und Varianten-Optimierung (ISHIKAWA)

9. Optimalkonzept finden und ausarbeiten (TOP)

10. Projektergebnis dokumentieren, präsentieren und umsetzen (OK)

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Jürgen Peschges
Seit 1981 Professor für Konstruktionslehre/CAD/Schnelle Produktentwicklung/Nachhaltige Energietechnik an der Hochschule Mannheim, Industrie-Berater und Durchführung vieler interdisziplinärer Forschungsprojekte mit Industriepartnern.

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.380 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
27.11.2017, 9:00 Uhr Entwickeln und konstruieren im Team Ostfildern 1.380 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum