Erschütterungs- und Lärmschutz im Schienenverkehr

Schwerpunkt: Erschütterungs- und Sekundärschallemissionen und -immissionen

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

Veranstaltung Nr. 32779.00.016


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen

Beschreibung


Schienenverkehr ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Verkehrsinfrastruktur. In Ballungsgebieten kommt ihm eine herausragende Bedeutung für die Bewältigung hoher Verkehrsaufkommen zu. Zum Schutz der Bevölkerung, sensibler Gebäude und Geräte sind Minderungsmaßnahmen erforderlich. Zu deren Auslegung dienen Emissionsdaten, Prognosen und Bewertungen.

Ziel des Seminars:
Das Seminar behandelt den Gesamtkomplex der Entstehung, Ausbreitung und Minderung sowie Messung und Bewertung von Erschütterungen und Sekundärschall im Schienenverkehr. Es werden konkrete Möglichkeiten zur Untersuchung und Lösung von Erschütterungsproblemen im Schienenverkehr aufgezeigt (Roter Faden).
Ein wesentlicher Bereich zur Beeinflussung der Erschütterungsemissionen ist der Oberbau, daher wird hierauf insbesondere eingegangen. Wesentlich für die Anwohner und Betreiber ist die Rechtsprechung, dieses Thema wird ebenfalls behandelt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 21. und Donnerstag, 22. Juni 2017
8.30 bis 12.00 und 13.00 bis 16.30 Uhr

1. Einführung (F. Krüger)
> Schwingungen – Grundlagen
> Bedeutung des Erschütterungsschutzes beim Schienenverkehr
> grundsätzliche Einflussfaktoren auf die Entstehung, Ausbreitung, Bewertung und Minderung
> Erläuterung wesentlicher Begriffe anhand von Normen und Richtlinien, Schwerpunkt: Schwingungen, Erschütterungen
> Pegelrechnung
> Körperschall, Sekundärschall
> Einfluss der Oberbauform auf die Tunnelhöhe

2. Prüfverfahren, Abnahme- und Kontrollmessungen (F. Krüger)
> Emissionsmessungen, Ankopplung der Messaufnehmer, Messpunkte
> Normen und Kennwerte
> Einsatzbereiche
> praktische Beispiele für schwingungsmindernde Oberbauformen,
> Einfügedämmung – messtechnische Ermittlung und rechnerische Abschätzung
> Gleissteifigkeit, Ermittlung im Labor und vor Ort
> Dauerprüfung von Oberbaukomponenten auf einem Prüfstand
> Vorschläge für eine Abnahme
> Ersatzanregung
> Linearität

3. Schutz vor Erschütterungen und Sekundärschall bei der DB AG (R. Garburg)
> Grundlagen, Normen
> Maßnahmen zur Minderung
> Besonderheiten der Eisenbahn
> Prognose, Bewertung
> Forschungsergebnisse (RIVAS)
> Zuständigkeiten

4. Fahrwege des städtischen Schienenverkehrs (Th. Rupp)
> Schall- und Erschütterungsthemen bei Nah-Verkehrsunternehmen (Überblick)
> Fahrwege: Definitionen und Begriffe
> Handhabung/Minderungsmaßnahmen bei Planung und Instandhaltung, Behandlung von Beschwerden
> Bahnkörper nach BOStrab, Schienen, Weichen und Kreuzungen
> Kurvenquietschen, Riffel, Gleispflege
> Lösungsmöglichkeiten

5. Messung und Bewertung von Erschütterungsemissionen und -immissionen (F. Krüger)
> Normen (DIN 4150-1 und -2, VDI 3738 und 2716, ISO 14837)
> Bewertungen, Umfragen, Fragebögen
> praktische Anwendungen
> Einflussgrößen
> vergleichende Messungen
> Auswirkungen auf DIN 4150-2
> Bewertung nach DIN 4150-2, Beispiel
> alternative Bewertungsgrößen
> ergänzende Datenerhebung vor Ort (Protokoll)
> praktische Beispiele

6. Rechtliche Grundlagen Sekundärschall und Erschütterungen (H. Heinrich)
> Erschütterungsschutz im Planfeststellungsverfahren, Grundsätzliche Regelungen, Anforderungen in der Planung und Verwaltungspraxis
> Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte
> zivilrechtliche Grundlagen und die zivilgerichtliche Entscheidungspraxis

7. Messung und Bewertung von Sekundärschall (F. Krüger)
> Normen, Definition, Wahrnehmung
> Frequenzbereiche
> Prognose, Messung
> Bewertung, Bewertungsgrößen, Anhaltswerte
> Minderung
> Beispiele

8. Messung und Bewertung von Luftschallemissionen und -immissionen (F. Krüger)
> Schallquellen
> Schallleistung und deren Abschätzung
> Prüfung von Maßnahmen
> Abnahme, Normen, Wirksamkeit
> 16. BImSchV (2014)
> Messergebnisse - Beispiele

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum