Fortbildung für Brandschutzbeauftragte

Fortbildung gemäß vfdb-Richtlinie 12-09/01und der DGUV Information 205-003

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
10.11.2017 - 10.11.2017
9:00 Uhr
in Ostfildern
Preis: 530 EUR

Veranstaltung Nr. 35063.00.001


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
W. Sußebach
ibf-Ingenieurbüro Friedemann GmbH, Ostfildern

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Aus den unterschiedlichsten Vorgaben des Bauordnungsrechts aus verschiedenen Sonderbauvorschriften, der Verpflichtung des Unternehmers aus dem Arbeitsschutzgesetz, der Betriebssicherheitsverordnung sowie berufsgenossenschaftlichen und Vorgaben von Versicherungen sind Brandschutzbeauftragte vorgeschrieben. Diese unterliegen einer Weiterbildungspflicht.

Eigene Themen
Bitte richten Sie gerne bis eine Woche vor Seminarbeginn Ihre Wünsche in angemessenem Umfang an uns. Wir bemühen uns, unter Abwägung der Themen Ihre Belange im Seminar zu integrieren. Das vorläufige Programm steht in Abhängigkeit der Zusendungen von Wünschen der Seminarteilnehmer.

www.tae.de/go/brandschutzthemen

Ziel des Seminars

Ihre Kenntnisse als Brandschutzbeauftragter werden in der Veranstaltung vertieft und auf den neuesten Stand gebracht. Sie werden über aktuelle rechtliche und technische Entwicklungen im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz informiert. Die jüngsten Schadensereignisse werden analysiert und Maßnahmen abgeleitet. Als weiteres Thema halten wir die Grundlagen der europäischen Normung und deren Darstellung im Deutschen Brandschutzrecht für Sie bereit. Wir geben Ihnen weiterhin die Möglichkeit, Ihre Themen mit einzubringen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

> Brandschutzbeauftragte und Führungskräfte aus Industrie, Handel und Verwaltung
> Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheits- und Umweltschutzbeauftragte
> Planungs-, Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden, Architekten/Bauingenieure sowie Versicherungsfachleute

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung
der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt.

Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Abs. 3 ASIG und wird mit 1 VDSI -Weiterbildungspunkt für Arbeitsschutz bewertet. Außerdem wird die Veranstaltung mit 2 weiteren VDSI-Weiterbildungspunkten für Brandschutz bewertet.

Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als geeignet für die Weiterbildung von Sicherheitsfachkräften nach § 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilnehmer erhalten auf der qualifizierten Teilnahmebescheinigung 1 VDSI-Punkte Arbeitsschutz und 2 VDSI-Punkte Brandschutz.

Seminarthemen im Überblick

Freitag, 10. November 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Zusammenstellung der wichtigsten Regelwerke

Aufgaben, Stellung, Rechte und Pflichten des Brandschutzbeauftragten

Europäische Normung

Spektakuläre Fallbeispiele

Lehren aus Schäden

Aktuelles zum baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz

Referenten

Willi Sußebach
Brandinspektor, Zertifizierter Prüfsachverständiger für das Brandschutzwesen, Fachkraft für Explosionsschutz, ibf-Akademie, Ostfildern,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 530 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
10.11.2017, 9:00 Uhr Fortbildung für Brandschutzbeauftragte Ostfildern 530 EUR
20.09.2018, 9:00 Uhr Fortbildung für Brandschutzbeauftragte Ostfildern 530 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum