Funktionale Sicherheit - Einführung

Funktionale Sicherheit nach ISO 26262 Einführung mit Workshopcharakter

Beschreibung

Moderne technische Systeme, deren Komponenten und Prozesse nehmen in ihrer Komplexität und funktionalen Wechselwirkungen heutzutage stetig zu. Die Globalisierung und unterschiedlichste Marktanforderungen führen überdies zu einer hohen Variantenbildung. Dadurch erfolgt eine Verschärfung der juristischen Grundlagen, die häufig zum Nachteil des Herstellers ausfallen (Produkthaftung). Immer mehr Fahrzeug-Funktionalitäten werden heutzutage durch den Einsatz von Steuergeräten und entsprechender Aktuatorik und Sensorik realisiert bzw. müssen entsprechend überwacht und deren mögliche Fehlfunktionen beherrscht werden, um Leib und Leben von Produktnutzer/innen zu schützen. Im Sinne der Entwicklung sicherheitsrelevanter Produkte ist es heutzutage daher unerlässlich, die Anforderungen der Funktionalen Sicherheit gemäß ISO 26262 dezidiert umzusetzen.

Ziel der Weiterbildung

Das Seminar vermittelt aktuelles Basiswissen zur Implementierung und Erfüllung der Funktionalen Sicherheit im Rahmen des Produktentstehungsprozesses hinsichtlich:
> wesentlicher »Meilensteine« im Sinne der Requirements der ISO 26262
> organisatorischer Aspekte der ISO 26262 (»wen oder was benötige ich, um Normkonformität zu erreichen?«)
> methodisch korrektem Umgang mit den Eingangsgrößen für den Entwicklungsprozess gemäß ISO 26262
> Begreifen des Entwicklungsaufwandes abhängig vom Sicherheitsintegritätslevel ASIL
> Rollen und Aufgaben im Sinne der Kunden-Lieferantenbeziehungen
> Bedeutung von Risikoanalysen (z.B. Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse, Fehlerbaumanalyse) für die Funktionale Sicherheit

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Management der Automobilindustrie/Industrie, Qualitätsmanagementbeauftragte, (zukünftige) Functional Safety Manager, Projektleiter, Entwicklungsingenieure

Inhalte

Mittwoch, 1. Dezember 2021
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 16:30 Uhr

1. Allgemeines:
> Begriffe und Definitionen (z.B. „Requirement“, „ITEM“, „E/E-System“, „ASIL“, „Technisches/Funktionales Sicherheitskonzept“)
> Ursprung der ISO 26262 (in Abgrenzung zur Funktionalen Sicherheit gemäß IEC 61508)
> Relevanz der Funktionalen Sicherheit in Bezug auf Produkthaftung/Rechtskreise (Haftungsausschlusstatbestände)
> Definition/Abgrenzung des Betrachtungsumfanges (hinsichtlich Vermeidung von Normkonflikten) (welches Produkt/(Teil-)System ist eigentlich relevant im Sinne der ISO 26262?)

2. Inhalte der ISO 26262:
> Aufbau und Struktur des Regelwerkes („Muster der ISO 26262“)
> Darstellung der wesentlichen organisatorischen und inhaltlichen Anforderungen
> Darstellung und Erläuterung ausgewählter „Work Products“, wie z.B. Gefährdungs- und Risikoanalyse (GuR/HaRa), Safety Plan, Safety Case, Funktionales und Technisches Sicherheitskonzept, FMEDA, Sicherheitsanalysen)
> Korrelation mit gängigen Risikoanalysen/Methoden wie z.B. FMEA und FTA (Fehlerbaumanalyse)

3. Nachtrag
> Vorstellung der Spezifikation und Allokation von Sicherheitsanforderungen
> Vorstellung von Templates und Praxisbeispielen ausgewählter Work Products

Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Michael Fürsich
Geschäftsführer CONTEXT Management Technologies GmbH. Seit über 10 Jahren für die Automobil-, Automobilzuliefererindustrie und im allgemeinen Maschinenbau im Rahmen der Methodik zu Risiko-, Sicherheits- und Gefährdungsanalysen international erfolgreich tätig. Beratung und Unterstützung bei anstehenden Zertifizierungen im Rahmen der Auditierung (ISO 26262, IATF 16949 etc.).,

Termine & Preise

Extras
Die Teilnahmegebühr beinhaltet ausführliche Seminarunterlagen und bei Teilnahme vor Ort Verpflegung.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 650,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
01.12.2021, 9:00 Uhr Funktionale Sicherheit - Einführung Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 650,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum