Gewährleistungsrechte am Bau

Spielräume nutzen – Rechte wahren

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
10.10.2017 - 11.10.2017
9:00 Uhr
in Ostfildern
Preis: 980 EUR

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 34811.00.003


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
H.-J. Lagier
Graf von Westphalen Rechtsanwälte, Steuerberater Partnerschaft mbH, München

Beschreibung

Gewährleistungsrechte sind im Wirtschaftsleben allgegenwärtig. Sie sind essentieller Bestandteil jedes Kaufs, jeder Bestellung und jeder Beauftragung, sind jedoch gleichzeitig meist ein unbekanntes Feld. So tritt in der Praxis der Rechtsberatung immer wieder zu Tage, dass die wenigsten Vertragsparteien rechtssicher mit den Feinheiten des Gewährleistungsrechtes umgehen – etwa bei der Formulierung eigener allgemeiner Geschäftsbedingungen oder im Zuge einer Mängelbeseitigung. Hier schlummern beachtliche rechtliche und damit wirtschaftliche Risiken – und Chancen.

Nutzen
Vermittlung praxistauglichen Wissens und damit:
> sicherer Umgang mit dem Thema Gewährleistung bei Vertragsverhandlungen
> frühzeitiges Erkennen und Vermeiden von Risiken
> optimales Gestalten eigener Verträge
> rechtssicheres Handeln bei der Abwicklung von Mängelrügen
> Handlungsspielräume im Gewährleistungsfall optimal ausnutzen
> Absicherung von Gewährleistungsrechten

Ziel des Seminars

Das Seminar vermittelt systematisch und verständlich die Grundzüge des Gewährleistungsrechts und geht, darauf aufbauend, praxisnah auf die vorhandenen Gestaltungsmöglichkeiten ein. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars ist der Inhalt von Gewährleistungsrechten bei bereits eingetretenen Mängeln. Die Teilnehmer lernen auf diese Weise, welche Stellschrauben ihnen im Zuge einer Vertragsgestaltung zur Verfügung stehen. Sie erfahren, wie sie durch die Nutzung vorhandener Spielräume eigene Risiken minimieren, für sie ungünstige Vertragsgestaltungen erkennen und so ihre Rechte wahren können.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich vor allem an Teilnehmer aus den Branchen Bau und Anlagenbau. Es vermittelt den jeweils Verantwortlichen das notwendige Wissen für die sichere Führung von Vertragsverhandlungen und für die Abwicklung von Mängeln, es richtet sich also auch an Architekten, Bauingenieure und Unternehmer aus den genannten Bereichen.

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung
der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt.

Seminarthemen im Überblick

Dienstag, 10. und Mittwoch, 11. Oktober 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Überblick über das Thema Gewährleistung
> Gewährleistungsvorschriften des Kauf- und Werkvertragsrecht, Abgrenzung zum Werklieferungsvertrag, Regelungen der VOB/B
> Abgrenzung zur Garantie

2. Der Mangel – Voraussetzung für jeden Gewährleistungsanspruch
> vereinbarte Beschaffenheit, übliche und vorausgesetzte Beschaffenheit, Rechtsprechung und Möglichkeiten zur Vertragsgestaltung
> Leistungsverzeichnis und allgemein anerkannte Regeln der Technik
> allgemein anerkannte Regeln der Technik versus DIN-Normen
> globale Aufgabenstellung versus detailliertes Leistungsverzeichnis
> Rechtsmangel

3. Gewährleistungsfristen
> gesetzliche Regelung, insbesondere fünfjährige Frist bei Bauwerkseigenschaft, Möglichkeiten der Beschränkung in AGB und Individualabrede
> Exkurs: Wann liegen AGB vor, wann Individualvereinbarungen? Rechtsnatur der VOB/B, Beweislast und Möglichkeiten zur Beweissicherung
> Gewährleistungsfristen gemäß VOB/B

4. Die „kleinen“ Gewährleistungsrechte – Recht auf zweite Andienung
> Nacherfüllung: Nachbesserung, Neulieferung, Unterschied Kaufvertrags- und Werkvertragsrecht, Selbstvornahmerecht, Vorschussanspruch
> Kosten der Nacherfüllung: Prüfpflicht bei Mängelrüge, Kosten der Prüfung, Kosten des Ausbaus einer mangelhaften Sache durch den Gewährleistungsschuldner
> Minderung: Fristsetzung und deren Entbehrlichkeit, Berechnung der Minderung, vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten

5. Rücktritt
> Voraussetzungen des Rücktritts: Fristsetzung, Entbehrlichkeit der Fristsetzung, Erheblichkeitsschwelle, Gestaltungsmöglichkeiten
> Rückabwicklung, insbesondere Herausgabe von gezogenen Nutzungen, Gestaltungsmöglichkeiten

6. Schadensersatz
> statt der Leistung (klein und groß): gestalterische Möglichkeiten, zum Beispiel Pauschalierung
> neben der Leistung: Mangelfolgeschäden

7. Sonstiges
> Leistungsverweigerungsrechte
> Zurückbehaltungsrechte
> Sicherung der Gewährleistungsansprüche

Referenten

Hans-Joachim Lagier
Graf von Westphalen Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbH, München,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 980 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
10.10.2017, 9:00 Uhr Gewährleistungsrechte am Bau Ostfildern 980 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum