Grundlagen des Strangpressens

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
12.11.2018 - 13.11.2018
8:30 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.150,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 30592.00.007


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
Dipl.-Ing. C. Eckenbach
Marx GmbH & Co. KG, Iserlohn
Dipl.-Phys. W.-D. Finkelnburg
Bonn
Dr.-Ing. S. Gall
INGWERK GmbH, Berlin
Dipl.-Ing. H. Gers
Hai Extrusion Germany GmbH, Soest
K. Gillmeister
Kind & Co. Edelstahlwerk GmbH & Co.KG, Wiehl
Dr.-Ing. J. Maier
WEFA Singen GmbH
Dipl.-Ing. J. Maier
Wieland-Werke AG, Ulm
Dr.-Ing. D. Menzler
HTAix-Heat Treat Aixperience, Aachen
Dr.-Ing. S. Müller, MBA
Technische Universität Berlin, Forschungszentrum Strangpressen
Dipl.-Ing. U. Muschalik
SMS Meer GmbH, Mönchengladbach

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Das Strangpressen ist ein spanloses Umformverfahren zur Herstellung von stangen-, profil- oder rohrförmigen Metallhalbzeugen. Es zählt zu den Grundpfeilern der Umformtechnik. Strangpressprofile finden heutzutage in zahlreichen Produkten der Transport- und Bauindustrie, des Maschinen- und Appartebaus sowie der Medizin- und Energietechnik Anwendung.

Ziel des Seminars

Im Rahmen des Seminars „Grundlagen des Strangpressens“ werden die Verfahren des Strangpressens vorgestellt und auf Basis der elementaren Theorie der Umformung die Ermittlung der beim Strangpressen auftretenden Kräfte, Spannungen und die Temperaturführung betrachtet. Es wird auf Gesichtspunkte der Konstruktion von Strangpress- und Erwärmungsanlagen sowie Folgeeinrichtungen und Werkzeuge eingegangen. In mehreren Vorträgen wird der Einfluss der Werkstoffe thematisiert. Ferner werden die Möglichkeiten der Simulation des Strangpressens betrachtet.

Während des Seminars steht für eine Diskussion der Vorträge sowie spezieller Probleme ausreichend Zeit zur Verfügung.

Als Ergänzung zu diesem Seminar findet in Berlin jährlich die praktische Fortbildung „Direktes und Indirektes Strangpressen“ statt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar bietet eine gute Einführung in die Thematik für Konstrukteure, Betriebsingenieure, Mitarbeiter der Arbeitsvorbereitung, F&E und Qualitätssicherung aus Strangpress- und Zulieferbetrieben sowie aus Unternehmen, die Profile verarbeiten.

Seminarthemen im Überblick

Montag, 12. November 2018
8.30 bis 11.45 und 13.00 bis 17.30 Uhr

1. Einführung in die Verfahren des Strangpressens und Ermittlung von Kräften und Spannungen (S. Müller)
> direktes, indirektes und hydrostatisches Strangpressen
> Bedeutung der Reibung für den Materialfluss
> Presskräfte in Abhängigkeit von Pressgeschwindigkeit, Pressverhältnis und Presstemperatur

2. Berechnung, Auslegung und Kriterien für Strangpressanlagen (U. Muschalik)
> geschichtlicher Überblick
> Anforderungen und Konzepte
> Bauformen
> Belastung der Presse im Pressbetrieb
> Vorstellung ausgewählter Bauteile
> Lebensdauerbetrachtungen

3. Brennstoff- und induktiv beheizte Anwärmöfen – Stand der Technik (D. Menzler)
> Grundlagen der Ofenbauweise
> Berechnungsgrundlagen
> Gesichtspunkte der Auswahl geeigneter Anlagen
> Beispiele

4. Werkzeugwerkstoffe für das Strangpressen (K. Gillmeister)
> notwendige Eigenschaften der Strangpresswerkzeuge
> Herstellung von Warmarbeitsstählen
> Strukturbehandlung
> Sonderlegierungen
> Stahlauswahl für die unterschiedlichen Strangpresswerkzeuge, Stempel und Aufnehmer
> Aufbau von Strangpressaufnehmern

5. Temperaturkontrollierte Rezipienten für das Strangpressen von Leicht- und Schwermetallen (Ch. Eckenbach)
> Arten der Aufnehmerheizung
> Aufbau moderner temperaturkontrollierter Aufnehmer
> Temperaturmessung im Aufnehmer
> Temperatursteuerung und -regelung

Dienstag, 13. November 2018
8.30 bis 11.45 und 13.00 bis 17.00 Uhr

6. Werkzeuge für das Strangpressen von Al-Werkstoffen (H. Gers)
> Grundlagen der Konstruktion
> Fertigung mit Hilfe von CAD/CAM

7. Oberflächenbehandlung von Strangpressmatrizen (Joachim Maier)
> moderne Nitrierverfahren
> Beschichtungstechnologien für wartungsfreie, korrekturlose Werkzeuge

8. Simulation des Aluminiumstrangpressens (S. Gall)
> Finite Elemente Simulation
> Aufbau einer FE Simulation
> Bedeutung und Ermittlung von Materialkennwerten

9. Aluminiumwerkstoffe – vom Gussbarren zum Profil (W.-D. Finkelnburg)
> Gießen
> Homogenisieren
> Strangpressen
> Wärmebehandlung
> Gefüge und Eigenschaften

10. Fehlermöglichkeiten beim direkten Strangpressen von Kupferlegierungen (Jochen Maier)
> vom Fließverhalten abhängige Fehler
> von Verfahrensparametern abhängige Fehler
> materialbedingte Fehler

Referenten

Leitung:
Dr.-Ing. S. Müller, MBA

Referenten:
Dipl.-Ing. Christian Eckenbach
Marx GmbH & Co. KG, Iserlohn,
Dipl.-Phys. W.-D. Finkelnburg
ehemals Hydro Aluminium Deutschland, Bonn
Dr.-Ing. Sven Gall
ifiem UG (HB), Berlin,
Dipl.-Ing. Horst Gers
Hai Extrusion Germany GmbH, Soest,
Klaus Gillmeister
Kind & Co., Edelstahlwerk, Wiehl-Beilstein,
Dr.-Ing. Joachim Maier
WEFA Singen GmbH, Singen
Dipl.-Ing. Jochen Maier
Wieland-Werke AG, Ulm,
Dr.-Ing. Dirk Menzler
HTAix-Heat Treat Aixperience, Aachen,
Dr.-Ing. Sören Müller, MBA
Forschungszentrum Strangpressen, Technische Universität Berlin
Dipl.-Ing. Uwe Muschalik
SMS Meer GmbH, Mönchengladbach,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.150,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
12.11.2018, 8:30 Uhr Grundlagen des Strangpressens Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.150,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum