HOAI 2013 - Einführung und kreative Honorarabrechnung

Vertragsgestaltung und Honorierung besonderer Leistungen und Umplanungen – Claim Management

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
01.07.2020 - 02.07.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 980,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 34553.00.007


Referent:
H. J. Benker
Landeshauptstadt Stuttgart, Filderstadt

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

> Struktur der HOAI: Rückblick auf die Vorgänger der HOAI 2013, Aufbau der HOAI, verordnete Leistungen, Beratungsleistungen

> die wesentlichen Honorarparameter: von den Kosten des Projektes zum Honorar, welche Parameter haben welchen Einfluss

> Umbauzuschlag vs. mitzuverarbeitende Bausubstanz
> Projekte mit gleichzeitiger Objektplanung aus verschiedenen
Abschnitten der HOAI

> die Honorarberechnung bei Bauabschnitten

> Umplanungen/mehrfach erbrachte
Leistungen: Dokumentation von Planungsänderungen ist der wesentliche
Schritt, den Auftraggeber von zusätzlichen Honoraren zu überzeugen. Wie
kann das richtige Honorar ermittelt werden?

Ziel der Weiterbildung

Die Grenzen der HOAI sollen ausgelotet werden. Für besondere Projektkonstellationen werden Möglichkeiten erarbeitet, die Vertragsgestaltung für die Beteiligten transparent und fair zu gestalten. Dabei steht weniger die juristische Position, sondern die praktische Seite der Bauabwicklung im Vordergrund. Die Wirkung von leichten Anpassungen der Honorarparameter auf das Endhonorar wird an Beispielen verdeutlicht.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

> Architekten, Objektplaner Ingenieurbau und Verkehrsplanung

> Ingenieure der Tragwerksplanung und der technischen Gebäudeausrüstung

> Projektleiter aus der Bauverwaltung

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 3. und Donnerstag, 4. Juli 2019
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

1. Struktur der HOAI
> Rückblick auf die Vorgänger der HOAI 2013, Aufbau der HOAI, verordnete Leistungen, Beratungsleistungen

2. Die wesentlichen Honorarparameter
> von den Kosten des Projektes zum Honorar, welche Parameter haben welchen Einfluss

3. Umbauzuschlag vs. mitzuverarbeitende Bausubstanz
> Die mitzuverarbeitende Bausubstanz ist in der HOAI 2013 wieder aufgenommen worden. Wie ist die Abhängigkeit zum Umbauzuschlag, wie berechnet sich diese Bausubstanz?

4. Projekte mit gleichzeitiger Objektplanung aus verschiedenen Abschnitten der HOAI
> Abgrenzung der Leistungsbereiche „es kann pro Planungsbereich nur einen Objektplaner geben“.

5. Die Honorarberechnung bei Bauabschnitten
> Welche Möglichkeiten bietet die HOAI für eine vereinfachte Honorarberechnung, die dennoch zum „richtigen“ Honorar führt?

6. Umplanungen/mehrfach erbrachte Leistungen
> Dokumentation von Planungsänderungen ist der wesentliche Schritt, den Auftraggeber von zusätzlichen Honoraren zu überzeugen. Wie kann das richtige Honorar ermittelt werden?

Referenten

Hans Josef Benker
Herr Benker war über 20 Jahre als stellvertretender Leiter des Dienstleistungszentrums Bauvertragswesen der Landeshauptstadt Stuttgart verantwortlich für sämtliche Architekten- und Ingenieurverträge im Hochbau-, Tiefbau- und Freianlagenbereich, sowie für die in diesem Bereich anfallenden VgV-Verfahren. In diesem Bereich werden jährlich durchschnittlich 600 bis 800 Verträge mit einem Honorarvolumenvon 25 bis 35 Millionen EUR abgeschlossen.

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 980,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
01.07.2020, 9:00 Uhr HOAI 2013 - Einführung und kreative Honorarabrechnung Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 980,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum