Hydraulik - Antriebstechnologie für mobile Arbeitsmaschinen

Komponenten und Systeme der Arbeits-, Lenk- und Fahrhydraulik mobiler Arbeitsmaschinen

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung in Ostfildern
Veranstaltung Nr. 32420.00.012


Inhouse Training buchen

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Mobile Arbeitsmaschinen stellen hohe Anforderungen an die hydraulischen Antriebe und Steuerungen im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Energiebedarf, Umweltbelastung, Bedienbarkeit, Automatisierung, Inbetriebnahme und Fehlerdiagnose. Zur Erfüllung dieser Anforderungen tragen die Systemkonfiguration und die Komponenten ebenso bei wie die Druckflüssigkeit.

Ziel des Seminars

Im Seminar werden Komponenten und Systeme der Arbeits-, Lenk- und Fahrhydraulik ausgehend von den Grundfunktionen ausführlich beschrieben und verglichen. Die Seminarteilnehmer erfahren die Vor- und Nachteile alternativer Lösungen, die zum Aufbau und zur Bewertung von Anlagen erforderlich sind. Die Vorträge stellen den neuesten Stand der Technik dar und machen weitere Entwicklungen deutlich. Die Referenten sind Fachleute von Firmen und Institutionen, die auf dem jeweiligen Gebiet eine technisch führende Rolle spielen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Konstrukteure, Projekteure und Service-Fachleute der Hersteller von mobilen Maschinen wie Ackerschlepper, Landmaschinen, Baumaschinen, Gabelstapler und Kommunalmaschinen sowie an Mitarbeiter von Hydraulikherstellern.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 15. Mai 2017
8.45 bis 12.00 und 13.30 bis 16.45 Uhr

Druckflüssigkeiten, Filter und Pumpen

1. Druckflüssigkeiten (W. Bock)
> Aufgabe der Druckmedien
> physikalische und chemische Eigenschaften
> Kennwerte
> Basismedien
> umweltschonende Druckmedien
> Mehrbereichs-Hydrauliköle
> Praxiserfahrungen
> Entwicklungstendenzen

2. Filter und Filtersysteme hydraulischer Arbeitsmaschinen (St. Jochum)
> Systemverunreinigung und ihre Auswirkung
> Filter für Hydraulik- und Schmiersysteme, Leistungscharakterisierung und erzielbare Systemreinheit
> Filterkonzepte und Auslegungsempfehlungen
> Markttrends und Entwicklungstendenzen

3. Zahnradpumpen und Zahnradmotoren (A. Meyer)
> Entwicklung verschiedener Bauarten
> Außen- und Innenverzahnung
> Pulsation
> Geräusch
> Mehrfachpumpen
> integrierte Ventile
> Einsatzgrenzen
> Entwicklungstendenzen

4. Axial-Kolbenpumpen und -motoren (G. Mohn)
> Schrägachse und Schrägscheibe, Aufbau und Eigenschaften
> Verstellsysteme und Regler
> elektronische Ansteuerung
> offener und geschlossener Kreis
> Einsatz in Hydrauliksystemen mit Rekuperationsfunktion
> Entwicklungstendenzen

Dienstag, 16. Mai 2017
8.45 bis 12.00 und 13.30 bis 16.45 Uhr

Arbeitshydraulik, Lenkung und Fahrantriebe

5. Systeme und Ventile für die Arbeitshydraulik (Ch. Keyl)
> Aufbau und Funktion von OC-, LS- und LUDV-Ventilen und -Systemen
> Energiebilanz
> Grund- und Zusatzfunktionen
> Ansteuerung
> hydraulische Schaltungen
> elektronisch-hydraulische Regelung
> Entwicklungstendenzen

6. Hydrostatische Fahrantriebe (T. Wille)
> Grundlagen geschlossener Kreislauf
> Antriebs-/Ansteuerungskonzepte
> Funktionsbeschreibung und Projektierung am Beispiel eines automotiven Fahrantriebs mit dieseldrehzahlabhängiger Regelung

7. Hydraulische Lenkungen (D. Henning)
> Aufbau und Funktionen von Lenkeinheiten und Lenksystemen
> Schaltungen für OC- und LS-Systeme
> 2-fach-Verdränger
> Auslegung Lenkeinheiten
> gesetzliche Grundlagen, TÜV
> Hydraulischer Aufbau von automatischen Lenksystemen am Beispiel von Traktoren und Erntemaschinen
> Entwicklungstendenzen

8. Hydraulisches Gesamtsystem (F. zu Hohenlohe)
> Projektierung
> Systemaufbau
> Hinweise zu hydraulischen Systemen

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum