Hydraulik und Regelung von Heizungs- und Klimaanlagen

Hydraulische Schaltungen und ihre Auswirkungen auf die Regelung, Regelstrategien, hydraulischer Abgleich

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
05.11.2018 - 06.11.2018
9:00 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 980,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 32778.00.008


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
M. Akermann
GRUNDFOS Pumpen AG, Fällanden (Schweiz)
Dipl.-Ing. N. Schaeberle
Trane Deutschland GmbH, Ostfildern
Prof. Dipl.-Ing. W. Stäbler
Ditzingen
Prof. Dipl.-Ing. D. Striebel
Hochschule Esslingen

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Für einen energiesparenden und optimierten Betrieb von heiz- und raumlufttechnischen Anlagen sind neben der Wahl und Auslegung von Anlagenkomponenten (zum Beispiel Wärmeerzeuger, Heiz-/Kühlflächen, Wärmeübertrager, Regelsysteme) vor allem die Gestaltung und der Betrieb der zugehörigen hydraulischen Verteilsysteme und die Regelstrategien von entscheidender Bedeutung.

Ziel des Seminars

Das Seminar vermittelt Kenntnisse über die Konzeption und den Betrieb von Rohrnetzen sowie über das Zusammenwirken von Anlage, Hydraulik und Regelung unter Berücksichtigung der heute gültigen Anforderungen (zum Beispiel VDI 2073). Sie lernen, die Wirksamkeit hydraulischer Schaltungen zu beurteilen und den jeweiligen Anforderungen entsprechend auszuwählen. Im Vordergrund stehen dabei Schaltungs- und Regelungsfragen im Erzeuger- und im Verbraucherkreis.

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung
der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Ingenieure und Techniker in Projektierung und Bau versorgungstechnischer Anlagen, Energieberater, Betriebsingenieure von Versorgungseinrichtungen kommunaler und industrieller Unternehmen, Kundenberater von Regelgeräte-Herstellern und Dozenten technischer Ausbildungsstätten.

Seminarthemen im Überblick

Montag, 5. und Dienstag, 6. November 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Hydraulische Grundlagen (D. Striebel)
> Definition des hydraulischen Widerstands
> Reihen- und Parallelschaltung von Widerständen
> Kennlinien von Pumpe und Rohrnetz
> Ermittlung des Betriebspunkts
> Betriebsverhalten von Regelventilen

2. Regelungstechnische Aufgabenstellungen in Heizanlagen (D. Striebel)
> Einführung in die Regelungstechnik
> Raumtemperaturregelung
> Vorlauftemperaturregelung
> Differenzdruckregelung

3. Ausgewählte Regelstrategien in der Klimatechnik im Hinblick auf Sanierung und Energieeffizienz (W. Stäbler)
> Regelung von Zulufttemperatur, Luftqualität und Feuchte
> Enthalpiestrategien

4. Umwälzpumpen – Einsatzbedingungen, Auslegung und Regelung (M. Akermann)
> Bedingungen für störungsfreien Pumpenbetrieb
> Auslegungs- und Betriebspraxis
> Möglichkeiten zur Differenzdruckregelung
> Einsatz von Frequenzumformern
> Energieoptimierung durch Pumpen
> Anforderungen der Energieeinspar-Verordnung und der ErP-Richtlinie

5. Auslegung von Durchgangsstellventilen, insbesondere Thermostatventilen (D. Striebel)
> Vorgehensweise bei der Dimensionierung von Rohrnetzen
> Ermittlung des erforderlichen Differenzdrucks
> Auslegungsproportionalbereich von Thermostatventilen
> Ventile mit gestuften kVS-Werten oder mit Voreinstellung oder mit zusätzlicher Regelung des Diffrenzdrucks
> Berechnung und Durchführung des hydraulischen Abgleichs bei Neu- und Altanlagen

6. Hydraulische Schaltungen (D. Striebel)
> hydraulische Grundschaltungen und ihre Anwendung
> hydraulische Entkopplung: warum und wie?
> Forderungen und Hinweise der VDI 2073

7. Steuerung von Kältemaschinen mit primärseitig variablem Volumenstrom (N. Schaeberle)
> Planungskriterien
> Betriebsweisen
> Regelung
> Vorteile und Nachteile des Systems im Betrieb und bei der Investition

8. Hydraulik und Regelung von Wärme- und Kälteerzeugeranlagen (D. Striebel)
> hydraulische Schaltungen und Regelstrategien
> Einbindung von Brennwertkesseln, Blockheizkraftwerken und Wärmepumpen
> Puffspeicher als hydraulisches und regelungstechnisches Element

Referenten

Leitung:
Prof. Dipl.-Ing. D. Striebel

Referenten:
Mark Akermann
GRUNDFOS Pumpen AG, Fällanden (Schweiz),
Dipl.-Ing. Norbert Schaeberle
Trane Deutschland GmbH, Ostfildern,
Prof. Dipl.-Ing. Walter Stäbler
Hochschule Esslingen
Prof. Dipl.-Ing. Dieter Striebel
Hochschule Esslingen

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 980,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
05.11.2018, 9:00 Uhr Hydraulik und Regelung von Heizungs- und Klimaanlagen Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 980,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum