Instandsetzen von Abwasserkanälen und -bauwerken

Planen – Umsetzen – Überwachen

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
08.11.2017 - 09.11.2017
8:45 Uhr
in Ostfildern
Preis: 980 EUR(MwSt.-frei)

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 34353.00.005


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
Dipl.-Ing. (FH) M. Leich
Bretten

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Das Kanalnetz mit seinen vielen Bauwerken unterliegt einem ständigen Angriff durch im Abwasser befindliche Stoffe. Zudem sind die Kanalsysteme in die Jahre gekommen und müssen saniert werden.
Vor dem Hintergrund knapper Kassen sind insbesondere öffentliche Netzbetreiber daran interessiert, wirtschaftliche Kanalinstandsetzungsverfahren einzusetzen. Zur Vermeidung von Fehlentscheidungen ist es sinnvoll, dass sich planende Ingenieurbüros und Auftraggeber in der Materie umfassend auskennen.

Sie erhalten umfangreiche Seminarunterlagen. Für die Beantwortung der Teilnehmerfragen ist ausreichend Zeit vorgesehen.

Ziel des Seminars

Das Seminar bietet einen guten Überblick über das vielschichtige Thema der Sanierung. Sie lernen sowohl die rechtlichen wie technischen Randbedingungen zur Planung, Vorbereitung und Durchführung von Sanierungsarbeiten kennen. Behandelt werden Grundlagen, fachgerechte Ausschreibung, Bauüberwachung und Qualitätssicherung der Sanierungsarbeiten. Praktische Hinweise und Anregungen aus der Sicht eines öffentlichen Netzbetreibers mit mehr als 500 km Kanalnetzlänge erleichtern die Tagesarbeit.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus Kommunen, Verbänden und der Industrie, die mit der Aufgabe der Kanal- und Bauwerkssanierung beauftragt wurden

Seminarthemen im Überblick

Mittwoch, 8. und Donnerstag, 9. November 2017
8.45 bis 12.00 und 13.30 bis 16.45 Uhr

Grundlagen

1. Einleitung
> gesetzliche und technische Grundlagen
> fachliche Qualifikation des Planers, Kanalkataster, Kanalreinigung, Kanalinspektion
> Schadensbewertung, Sanierungsprioritäten

2. Erarbeitung eines Sanierungsplans
> Sanierungsstrategien
> regelgerechter Kanalbau und Kenntnisse der Schadensursachen
> Welches Instandsetzungsverfahren?
> Schachtanbindungen von Linern und Zulaufanbindungen
> Fehler bei Instandsetzungsarbeiten
> Vorplanung Sanierung, Kostenvergleich
> Entwurfsplanung/Ausführungsplanung

Vertiefung

3. Ausschreibung von Kanalsanierungen
> Anforderungen an Angebot und Bau
> Anforderungen an die Sanierungstechniken
> Hinweise zur Art der Ausschreibung
> Anforderungen an Teilnehmer des Wettbewerbs: Gütezeichen, Erfahrungen, Referenzen
> Baubeschreibung
> Leistungsbeschreibungen – Basispositionen

4. Submission, Angebotsprüfung, Aufklärungsgespräch, Wertung, Vergabe

5. Durchführung von Sanierungsmaßnahmen
> Worauf muss geachtet werden?
> positive Beeinflussung der Maßnahme
> Prüfungen der erbrachten Leistungen
> Erkennen von Mängeln
> Wie geht man mit Mängeln um?

6. Arbeitssicherheit bei Instandsetzungsmaßnahmen
> Verpflichtung der ausführenden Firmen
> Baustellenkontrollen

Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Michael Leich
Zertifizierter Kanalsanierungsberater, Stadtentwässerung Pforzheim

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 980 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
08.11.2017, 8:45 Uhr Instandsetzen von Abwasserkanälen und -bauwerken Ostfildern 980 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum