Kalkulation von Bauleistungen

So sichern Sie sich gewinnträchtige Aufträge

Beschreibung

Der anhaltend Wettbewerb erschweren die Beschaffung von Bauaufträgen mit auskömmlichen Preisen. Mit einer möglichst exakten Ermittlung der zu erwartenden Kosten und einer geeigneten Gemeinkostenverteilung können Sie sich Ihre Gewinnmargen sichern.
Die Voraussetzungen hierfür müssen bereits in der Angebotsphase geschaffen werden. Auf der Basis einer ausführungsgerechten Angebotskalkulation kann mittels Arbeitskalkulation das voraussichtliche Baustellenergebnis hochgerechnet werden. Eine ordnungsgemäße Angebotskalkulation schafft die Grundlage für die erfolgreiche Durchsetzung von Nachträgen.

Damit ergeben sich durch eine ausführungsgerechte und ordnungsgemäße Kalkulation folgende Vorteile:
> Beschaffung gewinnträchtiger Aufträge
> praktikable Ergebnissteuerung bei der Auftragsabwicklung
> Grundlage für erfolgreiche Nachtragsverhandlungen

Ziel der Weiterbildung

Das Seminar vermittelt die Methodik einer ausführungsgerechten Kalkulation von Bauleistungen und trainiert sie in manuellen Übungen.

Hinweis
Bitte bringen Sie zur manuellen Bearbeitung der Kalkulationsbeispiele einen Taschenrechner mit.

Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 8 Unterrichtsstunden für Mitglieder und Architekten/Stadtplaner im Praktikum für die Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur anerkannt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

technische und kaufmännische Führungskräfte, Kalkulatoren, Projektleiter, Bauleiter

Inhalte

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 30. November 2020
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

1. Grundlagen der Kostenermittlung
> Randbedingungen der Auftragsbeschaffung
> Gliederung der Kalkulation
> Differenzierung nach Kostenarten
> Umlageverfahren

2. Ablauf der Kalkulation
> Vorarbeiten der Kalkulation
> Einzelkostenentwicklung
> Gemeinkostenumlage
> Angebot

3. Einfluss der VOB
> Urkalkulation
> Mehr-/Mindermengen
> Änderungen des Bauentwurfs
> gestörter Bauablauf
> Formblätter Preisermittlung der öffentlichen Hand

4. Ingenieurmäßiges Herantasten an den Marktpreis
> Nullkalkulation
> Potenziale der Kostensenkung
> Simulation der Auftragsabwicklung
> Verlagerung von Kosten
> EDV-Unterstützung

5. Praktische Übungen
> Kalkulation über die Angebotssumme
> Behandlung von Sonderpositionen
> Austausch Eigen-/Fremdleistung

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum