Korrosionsfeste Oberflächenbeschichtungen

Oberflächenanalytik – mit Praxisbeispielen und Laborbesuch

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
20.10.2020 - 21.10.2020
9:00 Uhr
in Rottweil

Hochschule Furtwangen
Studienzentrum Rottweil
Neckartal 142
78628 Rottweil

EUR 1.150,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 35531.00.001


Referenten:
Prof. Dr. rer. nat. V. Bucher
Steinbeis-Transferzentrum, Oberflächen- und Beschichtungstechnik, Rottweil
H. Käszmann
Ing.-Büro H. Käszmann, Iggingen
Dr. D. Martin
NMI Reutlingen

Veranstaltungsprogramm Korrosionsfeste%20Oberfl%C3%A4chenbeschichtungen als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die Plasma- und Dünnschichttechnik schafft maßgeschneiderte Oberflächen, ohne die Volumeneigenschaften zu verändern. Die Niederdruck-Plasmabehandlung erlaubt es, bei niedrigen Temperaturen Kunststoffe, Keramiken und Metalle zu reinigen, zu funktionalisieren oder mit einer beispielsweise korrosionsfesten Funktionsschicht zu versehen.

Eine Optimierung des Prozesses ist nur mit einer entsprechenden Oberflächenanalytik möglich. Die Analytik begleitet den Prozess von der Reinigung vor der Beschichtung bis hin zur Charakterisierung der Schichteigenschaften. Vor allem in der Medizin- und Lebensmitteltechnik ist diese Charakterisierung absolut notwendig für die Zulassung der Produkte.

Der Themenblock Labor gibt Ihnen die Möglichkeit, Beschichtungsversuche an einer PECVD-Anlage zur Einstellung der Benetzungseigenschaften von Oberflächen (Aktivierung und Plasma-Beschichtung) und an einer Parylen-Anlage durchzuführen. Zudem werden die Benetzungseigenschaften mit der Randwinkelmethode gemessen, die Vorreinigung von Oberflächen mit CO2-Trockeneispellets und CO2-Schneestrahl sowie eine Schichtdicken-Messung mittels Profilometer und Reflektometer durchgeführt.

Ziel der Weiterbildung

> Auswahl von Oberflächenbehandlungsverfahren
> Grundlagen der Plasma-Dünnschicht-Technologie und anderer Beschichtungstechnologien
> Chancen und Grenzen der Beschichtungsverfahren durch Produkt-Beispiele aus der industriellen Praxis
> Korrosionsmechanismen
> Prozessanalytik als Voraussetzung für einen sicheren Prozess
> Chancen der Oberflächenanalytik zur Prozess-Validierung
> praktische Umsetzung und Wirtschaftlichkeit der Verfahren

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Techniker und Ingenieure folgender Funktionen und Bereiche:
Leitung Konstruktion, Technische Leiter, Entwicklungsleiter, Forschung und Entwicklung, Innovation, Produktmanagement, Labormitarbeiter
Branchen: Medizintechnik, Lebensmitteltechnik, kunststoff- und metallverarbeitende Industrie des Maschinenbaus und Automotives, sowie deren Zulieferer

Inhalte

Dienstag, 20. Oktober 2020
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Oberflächenbeschichtungen (V. Bucher)
> Auswahl von Oberflächenbehandlungsverfahren
> Aufbau und Eigenschaften oberflächennaher Werkstoffbereiche
> Anforderungen an die Bauteile
> Beispiel Implantate

2. Vor-, Zwischen- und Nachbehandlung (V. Bucher)
> Wirkprinzipien von Vorbehandlungsverfahren
> Reinigen, Entfetten und Beizen
> abrasive Verfahren
> innovative Reinigungsmethoden wie CO2-Strahlen und Laser-Vorbehandeln

3. Grundlagen der Plasma-Dünnschichttechnologie (V. Bucher)
> Grundkenntnisse Vakuum und Plasma
> physikalische Gasphasenabscheidung PVD
> plasmaunterstützte chemische Gasphasenabscheidung PECVD
> Kostenfaktoren – Investition und laufende Kosten
> Grenzen und Chancen der Dünnschicht-Plasmatechnik

4. Atomlagenabscheidung ALD (V. Bucher)
> Grundlagen
> thermische ALD
> plasmaunterstützte ALD
> aktuelle Anwendungsbeispiele

5. Galvanische Abscheidungen (H. Käszmann)
> Grundlagen
> Anwendungsbeispiele
> Badanalytik, -kontrolle und -pflege
> Prozessanalytik

6. Stromlose Metall-Abscheidungen (H. Käszmann)
> Grundlagen
> Anwendungsbeispiele

7. Korrosionsuntersuchungen (H. Käszmann)
> Grundlagen der Korrosion
> Auslagerungstests
> elektrochemische Analysen
> Oberflächenanalytik zur Beurteilung von Korrosionsschutzschichten

Mittwoch, 21. Oktober 2020
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

8. Validierung der Schichten (D. Martin)
> Grundlagen Nanotechnologie
> Analysemethoden
> Mikroskopiemethoden
> Rastermikroskopie
> Spektroskopiemethoden

9. Prozessanalytik (D. Martin)
> Eingangskontrolle
> Sauberkeit vor und nach der Beschichtung
> Besonderheiten bei Medizinprodukten und der Lebensmitteltechnik
> Inline Prozesskontrolle
> Validierung
> Fehleranalytik

10. Parylene-Schichten (V. Bucher)
> Grundlagen
> Anwendungsbeispiele

11. Erfolgsbeispiele für Plasmabeschichtungen (V. Bucher)
> Applikationen aus industriellen Branchen

12. Themenblock Labor (V. Bucher)
> Beschichtungsversuche an einer PECVD-Anlage zur Einstellung der Benetzungseigenschaften von Oberflächen – Aktivierung und Plasmabeschichtung
> Aktivierung von Oberflächen mit Atmosphärenplasma
> Messung der Benetzungseigenschaften mit der Randwinkelmethode
> Vorreinigung von Oberflächen mit CO2-Trockeneispellets und CO2-Schneestrahl
> Beschichtungsversuche an einer Parylen-Anlage
> Schichtdicken-Messung mittels Profilometer und Reflektometer

VERANSTALTUNGSORT
Hochschule Furtwangen
Studienzentrum Rottweil
Neckartal 142
78628 Rottweil

Referenten

Leitung:
Prof. Dr. rer. nat. V. Bucher

Referenten:
Prof. Dr. rer. nat. Volker Bucher
HFU Hochschule Furtwangen University,
Herbert Käszmann
Ing.-Büro H. Käszmann, Iggingen,
Dr. Dagmar Martin
NMI Reutlingen

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.150,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
20.10.2020, 9:00 Uhr Korrosionsfeste Oberflächenbeschichtungen Rottweil$$ortdetail$$ EUR 1.150,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum