Korrosionsschutz nach DIN EN ISO 12944

Zukünftige Normanforderungen, Planung, Ausführung und Inspektion der Beschichtungen

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
22.02.2018 - 23.02.2018
9:00 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

Preis: 980 EUR(MwSt.-frei)

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 33748.00.010


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
Dr. F. Bayer
Geholit + Wiemer, Lack- und Kunststoff-Chemie GmbH, Graben-Neudorf
Dipl.-Ing. A. Gelhaar
Institut für Stahlbau Leipzig GmbH (ISL)
Prof. Dr.-Ing. R. P. Gieler
Ingenieur- und Sachverständigenbüro, für Betoninstandsetzung, Korrosionsschutz, Fulda
Dipl.-Ing. (FH) D. Hildebrandt
Institut Feuerverzinken GmbH, Regionalbüro Süd, Aalen
Dipl.-Chem. A. Schneider
Institut für Stahlbau Leipzig GmbH (ISL)

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Schwerpunkt des Seminars ist der Korrosionsschutz von Stahlbauwerken durch Beschichten. Die Eigenschaften der Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme auf Polymerbasis sowie deren Anwendung bei Erstbeschichtung und Instandsetzung werden erläutert. Inhalte der Basisnorm DIN EN ISO 12944 Teil 1 bis 8 werden erläutert und kommentiert.

Ziel des Seminars

Die Teilnehmer sollen erkennen, dass bei sachkundiger Auswahl der Beschichtungsstoffe und -systeme sowie korrekter Planung und Ausführung der Arbeiten den Beanspruchungen entsprechende dauerhafte Beschichtungen die Bauwerke schützen. Entsprechend den unterschiedlichen und zum Teil sehr hohen Anforderungen sind für den jeweiligen Anwendungsfall geeignete spezielle Beschichtungssysteme einzusetzen, die über den beabsichtigten Nutzungszeitraum dauerhaft erhalten bleiben.

Relevante Parameter aus Belastungen, die Beschichtungsstoffe und das Werkstoffverhalten sowie Planung und Ausführung werden detailliert anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis erklärt. Ergänzend dazu wird Korrosionsschutz durch metallische Überzüge, z.B. Feuerverzinken nach DIN EN ISO 1461, behandelt.

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung
der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus Planungs- und Ingenieurbüros, Sachverständige, Architekten, Behörden, Baufirmen, Bauleiter, Bautechniker, Verantwortliche für Instandhaltung von Bauwerken.

Seminarthemen im Überblick

Donnerstag, 22. und Freitag, 23. Februar 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Korrosion von Stahl (R. Gieler)
> Grundlagen, Ursachen
> (Erscheinungs-)Formen der Korrosion
> Korrosionsreaktionen und elektrochemische Spannungsreihe
> Kontaktkorrosion
> Einteilung der Korrosion
> Korrosionsbelastung nach DIN EN ISO 12944-2
>> in der Atmosphäre
>> im Wasser und Erdreich
>> Einfluss von chemischen, mechanischen Belastungen, hoher Temperatur
>> Ermittlung und Definition der Korrosivitätskategorien
>> Korrosion – Korrosionsschaden
>> Regelwerke, Begriffe

2. Korrosionsschutz von Stahl (R. Gieler)
> grundsätzliche Verfahren
> Trennung des Stahls vom angreifenden Medium
> Kombination von metallischen Überzügen und Beschichtungen
> konstruktive Aspekte nach DIN EN ISO 12944-3
>> Grundregeln zum korrosionsschutzgerechten Gestalten

3. Korrosionsschutz durch Feuerverzinken nach DIN EN ISO 1461 – Anforderungen an Konstruktion, Fertigung und Werkstoffe (D. Hildebrandt)
> Verfahrensablauf und Schichtbildung beim Feuerverzinken
> Einflüsse der Stahlzusammensetzung auf das Verzinkungsergebnis
> Anforderungen der DIN EN ISO 1461 an den Zinküberzug
> Schutzdauer von Zinküberzügen unter den verschiedenen atmosphärischen Beanspruchungen
> konstruktive Erfordernisse
> Vermeidung von Schäden durch Regelungen der DASt 022

4. Beschichtungsstoffe (F. Bayer)
> Zusammensetzung, Bindemittel, Pigmente, Additive, flüchtige Anteile
> Pigmentvolumenkonzentration, nichtflüchtiger Anteil beziehungsweise Festkörperanteil u.a.
> Trocknungs- und Härtungsmechanismen

5. Beschichtungsstoffe zur VOC-Reduzierung
> Hydro-, Highsolid- und Rapid-Beschichtungsstoffe

6. Beschichtungssysteme und Regelwerke (F. Bayer)
> Grund-, Zwischen- und Deckbeschichtung
> Regelwerke
> Beschichtungssysteme in
>> DIN EN ISO 12944-5
>> ZTV-ING

7. Prüfung von Beschichtungssystemen (F. Bayer)
> Korrosionsschutzprüfungen
> Prüfung der Haftfestigkeit
> Kurzbewitterungsprüfungen
> Anforderungen in Regelwerken

8. Planung von Korrosionsschutzmaßnahmen (A. Gelhaar)
> Ermitteln der Anwendungsbereiche und der Beanspruchung
> Abschätzen der Korrosivitätskategorie
> erwartete Schutzdauer
> Konzeption Maßnahme und Ablauf
> Auswahl des Korrosionsschutzsystems
> Erstellen eines Leistungsverzeichnisses

9. Ausführung und Überwachung der Korrosionsschutzarbeiten (A. Gelhaar)
> Regelwerk DIN EN ISO 12944-7, ggf. zusätzliche technische Vertragsbedingungen
> Oberflächenvorbereitung, -vorbehandlung nach DIN EN ISO 12944-4
> Beschichtungsverfahren
> Ausbesserung und Instandsetzung
> Überwachung der Ausführung

10. Schäden an Korrosionsschutzbeschichtungen (A. Schneider)
> Schadensuntersuchungen, Prüfmethoden vor Ort
> Feststellung Art und Umfang der Schäden
> Möglichkeiten der Schadenseingrenzung
> Schadenszuordnung nach dem Verursacherprinzip
> Grundlagen für Sanierungsvorschläge

11. Wartung von Bauwerken (Korrosionsschutz) im Zeitraum der Schutzdauer (A. Schneider)
> zyklische Bauwerksinspektionen
> Sicherstellung der Korrosionsbelastung entsprechend Planung im Nutzungszeitraum
> Maßnahmen einer Wartung, Instandsetzung (örtlich) eingrenzbarer Schäden
> Senkung von Folgeschäden
> Einleitung von Instandsetzungsmaßnahmen

Referenten

Leitung:
Prof. Dr.-Ing. R. P. Gieler

Referenten:
Dr. Frank Bayer
Geholit + Wiemer Lack- und Kunststoff-Chemie GmbH, Graben-Neudorf,
Dipl.-Ing. Andreas Gelhaar
Institut für Stahlbau Leipzig GmbH (ISL), Leipzig
Prof. Dr.-Ing. Rolf P. Gieler
Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Fulda,
Dipl.-Ing. (FH) Dietmar Hildebrandt
Institut Feuerverzinken GmbH, Regionalbüro Süd, Aalen,
Dipl.-Chem. Andreas Schneider
Institut für Stahlbau Leipzig GmbH (ISL), Leipzig

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 980 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
22.02.2018, 9:00 Uhr Korrosionsschutz nach DIN EN ISO 12944 Ostfildern$$ortdetail$$ 980 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum