Kurs zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz für OP-Personal

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
location_on Präsenz neuer Termin in Planung in Ostfildern bei Stuttgart weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 35590.00.002


Seite Kurs%20zum%20Erwerb%20der%20Kenntnisse%20im%20Strahlenschutz%20f%C3%BCr%20OP%2DPersonal als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern

Beschreibung

Dieser Kurs dient dem Erwerb der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz in der Heilkunde für Personen, die ausschließlich einfache Röntgeneinrichtungen auf direkte Anweisung des unmittelbar anwesenden Arztes bedienen (nach RS-Handbuch Anlage 10.)

Er ist vom Regierungspräsidium Tübingen als Kurs zum Erwerb der Kenntnisse im Sinne des § 49 Abs. 2. Satz 1 i.V.m. § 47 Abs. 3 StrlSchV anerkannt. Die Anerkennung gilt bundesweit.

Ziel der Weiterbildung

In diesem 20 Unterrichtsstunden umfassenden Kurs wird das notwendige Grundlagenwissen vermittelt, um einen mobilen C-Bogen oder eine Durchleuchtungseinrichtung auf Anweisung eines Arztes bedienen zu können. Es werden die Strahlenschutzmaßnahmen für das Personal und den Patienten behandelt und gezeigt, wie der Patient optimal für eine C-Bogenuntersuchung gelagert wird.
Ein weiteres Thema ist die Bildqualität und wie diese verbessert werden kann.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Ausgebildetes OP-Personal (zum Beispiel OTA) und Personen mit einer abgeschlossenen sonstigen medizinischen Ausbildung, deren Tätigkeit sich im Rahmen einer Operation oder Intervention (Herzkatheterlabor, Endoskopie, Ambulanz, Urologie) auf das Bedienen einer einfachen Röntgeneinrichtung (C-Bogen) unter unmittelbarer Aufsicht und Verantwortung des fachkundigen Arztes beschränkt.

Über eine „sonstige medizinische Ausbildung“ verfügen:
> Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in
> Anästhesietechn. Assistent/-in (ATA)
> Operationstech. Assistent/-in (OTA)
> Chirurgisch-techn.-Assistent/-in (CTA)
> Orthoptist/-in (Schielbehandlung)
> Physiotherapeut/-in
> Podologe/Podologin
> Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r
> Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in
> Hebamme/Entbindungspfleger/-in
> Masseur/-in Medizinische/r Bademeister/-in
> Zytologie-Assistent/-in
> Medizinisch-techn. Assistent/-in für Funktionsdiagnostik
> Medizinisch-techn. Assistent/-in für Veterinärmedizin
> Medizinisch-techn. Laboratoriumsassistent/-in
> Notfallsanitäter/-in

Inhalte

Stand der letzten Durchführung:

Donnerstag, 16. und Freitag, 17. September 2021
8:30 bis 11:45 und 12:15 bis 17:15 Uhr

Allgemeine Grundlagen
> Strahlenarten
> physikalisch-technische Grundlagen
> Aufbau Röntgenanlage
> Dosimetrie
> Aufnahme- und Durchleuchtungstechnik

Grundlagen der Röntgenanatomie/Einstelltechnik

Strahlenschutz des Patienten und des Personals
> biologische Wirkungen
> Maßnahmen zur Dosisreduktion bei Patienten und Personal

Qualitätssicherung

Organisation des Strahlenschutzes

Strahlenschutzgesetzgebung (StrlSchG und StrlSchV)

Praktischer Teil
> Bedienoberfläche erläutern
> Qualitätskontrolle nach DIN 6868 57 oder DIN 157 QC durchführen und die einzelnen Felder, die überprüft werden, erklären
> unterschiedliche Aufnahmen eines Objekts aufnehmen (Uhr, Handy u.a.)
> Schrägaufnahmen, Vergrößerungsaufnahmen und Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungsparametern erstellen, um die Abhängigkeiten von Schärfe, Kontrast und Auflösung der Projektionen praktisch zu verdeutlichen
> Aufnahmen nachbearbeiten und speichern
> Gerät korrekt ausschalten

Prüfung

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum