Lichtwellenleitertechnik (dibkom)

Grundlagen und Workshop Spleißtechnik

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE) und dem Deutschen Institut für Breitbandkommunikation (dibkom)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung
in Ostfildern
Veranstaltung Nr. 34946.00.001


Seminarübersicht drucken

Seminar weiterempfehlen

Seminar merken und informiert werden


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

In Deutschland ist mittlerweile der Ausbau der Glasfaserübertragungssysteme in vollem Gange. Anders ist vielerorts die notwendige Bandbreite für Applikationen wie Videostreaming oder Industrie 4.0 nicht mehr zu realisieren. Das beinhaltet inzwischen auch den Ausbau von „Fibre To The Home“ (FTTH). Diese überlegene Zukunftstechnologie wird in den kommenden Jahren durch erhebliche Investitionen der großen Netzbetreiber vorangetrieben. Für Aufbau und Betrieb dieser leistungsfähigen Glasfasernetze werden zertifizierte Fachkräfte benötigt. Nur eine fachgerechte Montage und Wartung der Systeme garantiert die gewünschten Leistungssteigerungen gegenüber herkömmlichen Übertragungsmedien. Dies wird durch die Zertifizierung der dibkom sichergestellt.

Mit Besuch dieses Seminars erhält der Teilnehmer zwei Scheine für die Zulassung zur dibkom-Prüfung „Fachkraft LWL-Installation“.
Mit dem Besuch der beiden weiteren Seminare „OTDR Messtechnik Workshop (dibkom)“, VA Nr. 34905.00.001 und „Lichtwellenleiter Verbindungstechnik (dibkom)“, VA Nr. 34954.00.001 erhält man ebenfalls jeweils zwei Scheine.
Der Besuch aller drei Seminare entspricht dem Besuch des Zertifikatslehrgangs „Fachkraft LWL-Installation“ (VA Nr. 60047.00.010). Zur dibkom-Prüfung wird zugelassen, wer mindestens sechs Scheine vorlegen kann.

Das Buch „Optische Netze“ der dibkom ist Bestandteil der Lehrgangsunterlagen.

Ziel des Seminars

Ziel des Seminars ist, Ihnen die theoretischen und praktischen Grundlagen zu vermitteln.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert. DQS-Zertifizierung

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter/-innen aller Ebenen in Unternehmen im Bereich der Montage und Wartung von Kommunikationsanlagen und -netzen, die zukünftig optische Systeme und Netze aufbauen und warten. Theoretische Kenntnisse zur LWL-Technik ermöglichen den Entscheid zum Einstieg in diesen Markt. Das Seminar ist auch für Mitarbeiter geeignet, die sich mit Lösungen und Technologien zu Industrie 4.0 beschäftigen.

Voraussetzungen
Grundkenntnisse in der Installation elektrotechnischer oder nachrichtentechnischer Anlagen sollten vorhanden sein.
Bitte bringen Sie einen wissenschaftlichen Taschenrechner mit.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Donnerstag, 27. und Freitag, 28. Oktober 2016
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Theoretische Grundlagen
> Reflexion und Brechung
> Lichtleitung und -ausbreitung

2. Lichtwellenleitertechnik
> Eigenschaften und Leistungsfähigkeit
> Glasfasertypen und Faserkompatibilität

3. Glasfaserkabel
> Kabeltypen

4. Nichtlösbare LWL-Verbindungen
> Spleißverbindungen
> technische Hilfsmittel

5. LWL-Installation
> LWL-Verkabelung
> LWL-Verbindungstechnik
> LWL-Anschlussdosen und -Verteiler
> LWL-Spleißkassetten und -Muffen

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum