Maßnahmen zur Minimierung von Verschleiß in der Praxis

Verschleiß wirksam und gezielt reduzieren und damit die Lebensdauer von Tribosystemen in der Praxis nachhaltig verlängern

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
14.10.2020 - 15.10.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.150,00(MwSt.-frei)

weniger bezahlen – so geht´s

Veranstaltung Nr. 35181.00.003


Referenten:
Dipl.-Ing. N. Albrecht
Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Dipl.-Ing. P. Lyubarskyy
Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Dr.-Ing. M. Plogmann
Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Dr.-Ing. O. Reinertz
Institut für fluidtechnische Antriebe, und Systeme (ifas), Aachen
Dr.-Ing. A. Schmidt
Hydac Filtertechnik GmbH, Sulzbach

Seite Ma%C3%9Fnahmen%20zur%20Minimierung%20von%20Verschlei%C3%9F%20in%20der%20Praxis als PDF speichernVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Beim Verschleiß handelt es sich um einen Materialverlust aus den Oberflächen von Bauteilen, der hervorgerufen wird durch eine mechanische Beanspruchung unter Relativbewegung. Tribologische Beanspruchungen treten in nahezu allen Maschinen und Anlagen auf.
Die Kosten, die der Industrie durch Verschleiß entstehen, sind immens. Daher kommt der wirksamen und nachhaltigen Minimierung von Verschleiß in Tribosystemen eine enorme Bedeutung zu.

Durch den Einsatz geeigneter Schmierstoffe, adäquate Filtertechnik und effiziente Dichtungen, aber auch durch moderne Simulationstechniken, Beschichtungen und Zustandsüberwachung kann der Verschleiß in Tribosystemen wirkungsvoll reduziert werden, zum Beispiel in Gleit- und Wälzlagern, Hydraulikkomponenten und anderen Bauteilen aus den Bereichen Industrie und Automotive.

Ziel der Weiterbildung

Ziel ist der störungs- und schadensfreie Betrieb von Tribosystemen bei geringem Verschleiß durch Nutzung von geeigneten Werkstoffen, Schmierstoffen und Beschichtungen, aber auch über Simulation sowie Zustandsüberwachung und Filtrierung.

Ablauf, Methodik
> Verschleißmechanismen verstehen
> Schadensursachen erkennen
> Ansatzpunkte zur Verminderung von Verschleiß: Vorstellung von Maßnahmen anhand vieler Beispiele, mit dem Thema Wälzlager als einem Schwerpunkt
> gemeinsame Erarbeitung von Lösungsansätzen zu Praxisbeispielen der Seminarteilnehmer rund um das Thema Verschleiß

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter des allgemeinen Maschinenbaus sowie der Antriebs- und der Fahrzeugtechnik, die Maschinen und Systeme entwickeln und die vor der Frage stehen, wie sie auftretenden Verschleiß minimieren können

Hinweis
Bitte bringen Sie ein Praxisbeispiel aus Ihrem Bereich (Bauteile, Informationen und Beschreibungen zu Einbau- und Betriebsbedingungen) mit in das Seminar. Die Seminarteilnehmer und Referenten werden zu Ihrem Praxisfall gemeinsam Lösungsansätze erarbeiten.
Bitte informieren Sie für den Fall, dass Sie hieran Interesse haben, den Seminarleiter im Vorfeld des Seminars zu Ihrem Beispiel.

Inhalte

Mittwoch, 14. Oktober 2020
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Tribosysteme – Wechselwirkungen und Verschleißmechanismen (M. Plogmann)
> Wechselwirkungen in Tribosystemen
> Verschleiß- und Schadensmechanismen
> Primär- und Sekundärverschleiß
> Einflüsse auf Verschleiß
> Beschreibung von Verschleiß mittels Verschleißgesetzen
> Ansatzpunkte zur Minimierung von Verschleiß

2. Verschleißminimierung – Beispiele aus dem Wälzlagerbereich (M. Plogmann)
> Berechnung und Simulation – Beitrag zur Minimierung von Verschleiß
> Auswahl des Lagertyps und der Lageranordnung
> Wälzlager im Versuch
> Beitrag der Dichtungstechnik zum Verschleißschutz im Wälzlager
> Condition Monitoring
> Montage von Wälzlagern und deren Einfluss auf den Verschleiß
> Werkstofflösungen

3. Verschleiß in der Schadensanalyse – Praxisbeispiele aus dem Wälzlagerbereich (N. Albrecht)
> Abgrenzung von Verschleiß zu anderen Schadensmechanismen
> Verschleiß erkennen und messen
> Schadensursachen, Bewertung von Verschleißschäden
> Beispiele aus der Praxis der Schadensanalyse

4. Beschichtungen und Werkstoffe zur Lösung tribologischer Probleme (P. Lyubarskyy)
> tribologische und mechanische Eigenschaften von Beschichtungen
> tribologische Systeme mit Beschichtungen
> systematische Auswahl von Schichtsystemen für tribologische Beanspruchungen
> Beispiele aus dem Bereich Industrie und Automotive

Donnerstag, 15. Oktober 2020
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

5. Verschleißminimierung in Hydraulikaggregaten und -komponenten (O. Reinertz)
> Erkennen und Einordnen typischer Schadensbilder
> Maßnahmen bei Hydraulikeinheiten (z.B. Axialkolbenpumpen, Hydraulikmotoren)
> Maßnahmen bei Hydraulikzylindern und Ventilen
> Maßnahmen bei Hydraulikfluiden – Optimierte Tankgestaltung
> Kontaktberechnung
> tribologische Untersuchungen an Modellprüfständen und deren Übertragbarkeit auf die Anwendung

6. Überwachung, Filtrierung und Analyse von Schmierstoffen (A. Schmidt)
> Wie filtriert man richtig?
> Gestaltung von Filterkreisläufen, Filterauswahl
> Partikelanalyse
> Öl Condition Monitoring – Predictive Maintenance

7. Ganzheitlicher Ansatz zur Verschleißminimierung (M. Plogmann)
> Verschleißminimierung durch geeignete Schmierstoffe: Schmierstoffeigenschaften, Schmierstoffauswahl
> Verschleißminimierung – Beispiele aus dem Gleitlagerbereich
> ganzheitlicher Ansatz zur Verschleißminimierung

8. Workshop: Beratung zu Praxisfällen der Seminarteilnehmer (M. Plogmann)
> Vorstellung der Praxisbeispiele durch die Seminarteilnehmer
> Erarbeitung von Lösungsansätzen durch Seminarteilnehmer und Referenten
> bei Bedarf: Untersuchung Ihrer Bauteile am Mikroskop zusammen mit Ihrem Experten für die Schadensanalyse (N. Albrecht)

Referenten

Leitung:
Dr.-Ing. M. Plogmann

Referenten:
Dipl.-Ing. Norbert Albrecht
Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach,
Dipl.-Ing. Pavlo Lyubarskyy
Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach,
Dr.-Ing. Michael Plogmann
Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach,
Dr.-Ing. Olivier Reinertz
Institut für fluidtechnische Antriebe und Steuerungen (IFAS), Aachen,
Dr.-Ing. Armin Schmidt
Hydac Filtertechnik GmbH, Sulzbach,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.150,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
14.10.2020, 9:00 Uhr Maßnahmen zur Minimierung von Verschleiß in der Praxis Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.150,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum