MDM - Mobile Device Management

Administration mobiler Endgeräte

In Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Medizinischer Informatiker e.V. (BVMI)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung
in Ostfildern

Veranstaltung Nr. 34187.00.006


Seminarübersicht drucken

Seminar weiterempfehlen

Seminar merken und informiert werden


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Mobile Endgeräte wie iPhones, iPads, Androids, Tablets, Netbooks, etc. sind heute Teil der mobilen IT-Infrastruktur eines Unternehmens. Diese Endgeräte sind leistungsfähige Computer mit eigenen Betriebssystemen, die durch Schwachstellen in Hard- und Software und wegen ihrer Mobilität weit mehr Bedrohungen als ortsfeste Rechner ausgesetzt sind.

Das Seminar behandelt die Problematik der Verwaltung mobiler Endgeräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen und privater Nutzung („BYOD“) und zeigt praktikable „over the air“ Management-Lösungen in Form von Fallbeispielen und Übungen.

Ziel des Seminars

Ziel des Seminars ist, die Möglichkeiten von praxistauglicher zentraler Administration von mobilen IT-Geräten wie z.B. iPhones, iPads, Android Smartphones und Tablets – auch hinsichtlich der Datensicherheit – aufzuzeigen. Nach der Einführung in die Spezifika der aktuellen, hauptsächlich verwendeten mobilen Endgeräte werden die zentrale Administration und die Sicherheitsproblematik eingehend behandelt. Dabei wird auch auf Cloud Services und Compliance-Aspekte mit Blick auf den Sicherheitsstandard ISO 27001 und den BSI IT-Grundschutz eingegangen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert. DQS-Zertifizierung

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an CIO’s, IT-Leiter, Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte, CSO’s und alle, die an der zentralen Administration von mobilen Endgeräten interessiert sind bzw. vor der Aufgabe stehen, diese einzuführen.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 6. und Dienstag, 7. März 2017
8.45 bis 12.00 und 13.30 bis 16.45 Uhr

Mobile Endgeräte im Überblick
> mobile Endgeräte und Herstellerkonzepte: iPhone, Google Android, Windows Phone, Note- und Netbooks, Tablet-PCs/Pads
> typische Einsatzgebiete in Unternehmen und Institutionen
> Betriebssysteme mobiler Endgeräte: Apple iOS, Android, Linux, Windows Phone
> Einführung einer mobilen Infrastruktur
> Anforderungen an die Netzwerkinfrastruktur
> Schnittstellen zur mobilen Peripherie: Speicherkarten, USB-Disks, USB-Sticks
> Was ist bei der drahtlosen Kommunikation zu beachten?
– Funknetze: Bluetooth, NFC (Near Field Communication), W-LAN und UMTS/GSM, Access Points
> Verwendung privater Endgeräte im Unternehmen (BYOD: „Bring Your Own Device“)

Integration mobiler Endgeräte
> organisatorische und technische Maßnahmen für die sichere Anbindung der mobilen Endgeräte
> Schnittstellen zwischen den mobilen Endgeräten und den Unternehmensplattformen
> Datenspeicherung und Datensicherung auf den mobilen Endgeräten, sicherer Zugang zu Clouds
> Synchronisation von Unternehmensdaten
> Rollout mobiler Endgeräte

Mobile-Device-Management-Lösungen
> Leistungsanforderungen an Mobile-Device-Management-Systeme
> Verwaltung von heterogenen Gerätelandschaften
> Mechanismen zur Verteilung von Software, Verwaltung von „Apps“
> Container – Lösungen bei sicherheitsrelevanten Apps
> Trennung von dienstlichen und privaten Profilen
> „App-Wrapping“, Einhüllen von Apps in eine Sicherheitsschicht
> Konfigurationseinstellungen auf mobilen Endgeräten
> Kosten und Aufwand der Geräteverwaltung
> Insourcing vs. Outsourcing des Mobile Device Managements

Sicherheitsrisiken und Schutzmaßnahmen
> Ablage sensitiver Daten
> Computerviren und Trojaner
> „Jailbreaks“ und „Rooten“
> Verlust und Diebstahl des mobilen Endgerätes
> mangelnde Awareness der Benutzer
> Schutz des Firmennetzwerkes durch mobile Identitätsprüfung, Verwendung von Zertifikaten
> Berechtigungskonzepte: Zugriffsschutz und Rechtevergabe
> Verschlüsselung der sensiblen Unternehmensdaten
> sichere Verwendung öffentlicher Hot-Spots

Unternehmensrichtlinien für den Einsatz mobiler Endgeräte
> Ergänzung der Sicherheitsrichtlinie für den Umgang mit mobilen Endgeräten
> Anpassung Business Continuity und Notfallplanung
> Spam, Hacking und Co: Notfallplan bei Angriff auf die Unternehmensdaten
> Maßnahmen bei Verlust oder Diebstahl der Geräte
> Security Awareness Trainings

Workshop und Zusammenfassung
> Kriterien für die Auswahl und Einführung von Managementsystemen für mobile Endgeräte
> wirtschaftliche Gesichtspunkte

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum