Medizinprodukterecht für Medizinisch-technische Radiologieassistenten/-innen (MTRA)

Rechtssichere Anwendung von Medizinprodukten

Beschreibung

Für Sie als MTRA ist der Umgang mit Medizinprodukten tägliche Routine. Medizinprodukte der bildgebenden Diagnostik und weitere Medizinprodukte wenden Sie im klinischen Alltag an.

Bei der Anwendung kommt es allerdings immer wieder zu „Zwischenfällen“. Dann werden Fragen gestellt:
> Wer ist „in der Haftung“?
> Ist eine inhaltlich vollumfängliche Einweisung in die Medizinprodukte erfolgt?
> Ist sie lückenlos durch eine geeignete Dokumentation nachweisbar?
> Ist Ihnen bei der Anwendung von Medizinprodukten bewusst, dass Sie (letztendlich) die volle Verantwortung beim Einsatz von Medizinprodukten übernehmen müssen und tragen?

Das Medizinprodukterecht sieht für die Anwendung von Medizinprodukten Pflichten und Voraussetzungen für das Anwendungspersonal vor. Die neue europäische Medizinprodukte-Verordnung (MPVO - MDR) sowie das neue Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG) und die dazu vorliegenden Verordnungen, zum Beispiel die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV), konkretisieren diese Anforderungen.

Im Seminar lernen Sie die Pflichten kennen, die sich aus den medizinprodukterechtlichen Vorgaben ergeben. Sie erfahren, welche Konsequenzen sich daraus praktisch für den Betrieb der Medizinprodukte ableiten lassen. Sie verinnerlichen die notwendigen Maßnahmen zur vorgabenkonformen Umsetzung in der Praxis. Praktische Hinweise helfen Ihnen dabei, Ihre tägliche Arbeit mit Medizinprodukten vorschriftsmäßig zu bewältigen.

Ziel der Weiterbildung

Nach dem Seminar schätzen Sie Konsequenzen und Auswirkungen des gültigen Medizinprodukterechts als Anwender/-in von Medizinprodukten professionell ein und können rechtssicher damit umgehen.

Mit diesem fundierten Wissen zur praktischen Umsetzung der medizinprodukterechtlichen Vorgaben strahlen Sie darüber hinaus Souveränität aus, um Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit von Patienten, Anwendern und Dritten überzeugend durchzusetzen und gegebenenfalls anzuleiten.

Sie erhalten außerdem Sicherheit in der Einhaltung dieser Vorgaben gemäß der MPVO, dem MPDG und der MPBetreibV.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Die Idee zu dieser Veranstaltung entstand im Verlauf zahlreicher angeregter Diskussionen im Umfeld der MTAE-Zertifikatslehrgänge zur/zum Leitenden MTA. Insofern können Sie diesen Tag auch zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit ehemaligen Teilnehmer/-innen dieser Lehrgänge nutzen.

Das Seminar wendet sich an
> Medizinisch-technische Radiologieassistenten/-innen (MTRA)
> Medizinprodukte-Verantwortliche (MTRA)
> Medizinprodukte-Beauftragte (MTRA)
> Beauftragte für Medizinproduktesicherheit (MTRA)

Inhalte

Stand der letzten Durchführung:

Donnerstag, 2. Dezember 2021
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

Sicherheitsphilosophie medizintechnischer Geräte

Gesetzliche Grundlagen des europäischen Medizinprodukterechts – Verordnung für Medizinprodukte (MPVO - MDR)

Gesetzliche Grundlagen des nationalen Medizinprodukterechts – Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG) und die einschlägigen Verordnungen, zum Beispiel Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)

Betreibervorschriften für Medizinprodukte

Aufgaben, Pflichten und Haftung der Anwender von Medizinprodukten – anhand von Fallbeispielen des Referenten (und der Teilnehmer/-innen).

Die reguläre Teilnehmergebühr beträgt 490,- EUR (MwSt.-frei).
Sie beträgt 250,- EUR (MwSt.-frei) für Absolvent/-innen des MTAE Zertifikatslehrgangs „Leitende/-r technische/-r Assistent/-in in der Medizin“.

Termine & Preise

Extras
Die Teilnahmegebühr beinhaltet ausführliche Seminarunterlagen und bei Teilnahme vor Ort Verpflegung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum