Modellbasiert zur Testkostenreduktion

Grundlagen und Best Practices der Testvirtualisierung

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Informatik (GI)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
25.02.2019 - 26.02.2019
9:00 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.060,00(MwSt.-frei)

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 34939.00.003


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
Dr. rer. nat. A. Thieß
Spicetech GmbH, Stuttgart

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

> Testen im Entwicklungsprozess
> Vor-/Nachteile reales, modellbasiertes Testen
> Erfolgreiche Beispiele/Bottlenecks: simulationsgestützte, modellbasierte Prozesse; durchgängige Kommunikation von Anforderungen; modellbasierte Optimierung von Prozessen
> Grundlegende virtuelle Methoden, Werkzeuge, Verfahren
> Verfahren für technische Machbarkeitsstudien anhand interaktiv erarbeiteter Fallbeispiele
> Bewertungsmethoden zur Ableitung der technisch optimalen Zusammensetzung realer/modellbasierter Tests
> Testkostenbewertung, Bewertung der Skalierung
> Schnittstellen zur durchgängigen Integration modellbasierter Tests in den Entwicklungsprozess
>Betrachtung von Fallbeispielen

Ziel des Seminars

Das Seminar vermittelt die technischen Methoden und Potenziale von modellbasiertem Testen. Die hier diskutierten und angewendeten Methoden erlauben es, Machbarkeit und Nutzen von modellbasiertem Testen auch für den eigenen individuellen Testprozess zu bewerten und zu planen. Konkrete Beispiele, wie virtuelle Tests von Elektrofahrzeugen auf weltweiten Einsatzprofilen oder die virtuelle Validierung der thermischen Belastung über Gesamtlebensdauer von Maschinen und Komponenten, dienen als Basis zur Diskussion der Umsetzungsmöglichkeiten.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Technische Experten, Projektleiter und Führungskräfte, sowohl in test- und validierungsnahen Abteilungen als auch in Abteilungen mit intensiven Schnittstellen
zu Test und Validierung

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 26. und Dienstag, 27. Februar 2018
1. Tag: 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 12.00 und 13.00 bis 16.30 Uhr

Testen im Entwicklungsprozess

Vor- und Nachteile reales und modellbasiertes Testen

Erfolgreiche Beispiele und Bottlenecks
> simulationsgestützte und modellbasierte Prozesse
> durchgängige Kommunikation von Anforderungen
> modellbasierte Optimierung von Prozessen

Grundlegende virtuelle Methoden, Werkzeuge und Verfahren
> Modellbildung
> Validierung von Modellen
> gekoppelte Simulation und Systemsimulation

Verfahren für technische Machbarkeitsstudien anhand von interaktiv erarbeiteten Fallbeispielen

Bewertungsmethoden zur Ableitung der technisch optimalen Zusammensetzung von realen und modellbasierten Tests

Testkostenbewertung sowie Bewertung der Skalierung

Schnittstellen zur durchgängigen Integration modellbasierter Tests in den Entwicklungsprozess

Ganzheitliche Betrachtung von komplexen, individuell konstruierten Fallbeispielen zur interaktiven Anwendung und Vertiefung der vermittelten Methoden und Inhalte

Referenten

Dr. rer. nat. Alexander Thieß
Gesellschafter-Geschäftsführer bei Spicetech GmbH, Stuttgart,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.060,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
25.02.2019, 9:00 Uhr Modellbasiert zur Testkostenreduktion Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.060,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum