Nachtragsmanagement

Die VOB/B 2016 und das neue BGB-Bauvertragsrecht 2018

Beschreibung

Nachträge stellen aus Sicht des Auftragnehmers oft die einzige Möglichkeit dar, trotz des niedrigpreisigen Vertrags einen Verlust zu vermeiden und doch einen Gewinn zu machen. Aus Sicht des Auftraggebers sind Nachträge ärgerlich, treiben sie doch den Vertragspreis oft in ungeahnte Höhen. Deshalb entwickelt der Auftraggeber häufig Strategien, um Nachträge, wenn sie schon nicht zu vermeiden sind, nicht zahlen zu müssen. Diese Strategien werden von der Rechtsprechung nur teilweise akzeptiert. Auftragnehmer sehen sich auf diese Weise oft um ihren wohl verdienten Werklohn gebracht.
Oft scheitern Ansprüche daran, dass sie nicht richtig vorbereitet und geltend gemacht werden. Was müssen die Vertragsparteien daher in ihrem eigenen Interesse beachten und tun?
Wann können Nachträge berechnet werden?
Welche Änderungen ergeben sich aus dem Bauvertragsrecht 2018?

Ziel der Weiterbildung

Die Baubeteiligten lernen
> ihre Rechte zu sichern
> ihre Ansprüche durchzusetzen
> Gefahren der Übervorteilung zu erkennen und ihnen zu begegnen

Das neue Bauvertragsrecht des BGB gilt seit 01.01.2018.
Es bringt viele wichtige Änderungen, die auch auf die VOB/B ausstrahlen.

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung
der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt.

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg
als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 8 Unterrichtsstunden für
Mitglieder (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Baujuristen, Bauleiter, Planer, Bauhandwerker aller Sparten, professionelle, aber auch private Bauherren.

Zum Baurecht sind folgende Bücher des Referenten erschienen: „Handbuch der VOB/B, 2015“ und „Die Rechtsstellung des Bauleiters“.

Inhalte

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 11. April 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Preise und ihre Vereinbarung

BGB-Bauvertrag

Grundsätze der unterschiedlichen Vertragstypen nach VOB/B
> Einheitspreisvertrag
> Pauschalpreisvertrag mit/ohne genaues Leistungsverzeichnis
> Stundenlohnvertrag
> Vergütung für Arbeiten ohne Auftrag

Möglichkeiten der Preisbeeinflussung durch AGB

Nachträge aufgrund
> Anordnungen des AG
> zusätzlich erforderlich werdender Maßnahmen
> Behinderungen
> verzögerten Zuschlags

Kaufmännisches Bestätigungsschreiben

Aufmaß und Rapporte

Rechnung
> AZ-Rechnung
> Schlussrechnung
> Ratenvereinbarung, Makler- und Bauträgerverordnung

Abrechnung bei Kündigung
> Wie?
> Welche Voraussetzungen?

Sicherung der Baulohnansprüche

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum