Normung und Spezifikationen für Schmierstoffe

Brückenschlag vom Hersteller zum Anwender

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
11.11.2019 - 12.11.2019
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.100,00(MwSt.-frei)

bis zu 70% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 35270.00.001


Referent:
Dipl.-Ing. R. Krethe
OilDoc GmbH, Brannenburg

Veranstaltungsprogramm Normung%20und%20Spezifikationen%20f%C3%BCr%20Schmierstoffe als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Zuverlässig arbeitende Maschinen brauchen verlässliche Schmierstoffe. Normen und Spezifikationen sind fester Bestandteil von Lieferverträgen. Das System der Standardisierung von Industrie- und Fahrzeug-Schmierstoffen wird detailliert erklärt – von der Bedeutung einzelner Kennwerte, typischer Normen, Klassifikationen bis hin zu OEM-Spezifikationen.

Ziel der Weiterbildung

Die Teilnehmer lernen das System der Normung, Klassifikation und Spezifikation von Schmierstoffen im Industrie- und Fahrzeugbereich zu verstehen und anzuwenden. Sie lernen, sowohl Einzelkennwerte als auch technische Datenblätter sowie Anforderungsnormen zu interpretieren und die Eignung eines Produktes zu beurteilen. Den Teilnehmern werden die Vor- und Nachteile kunden- oder anwendungsbezogener Spezifikationen und die Verantwortung für deren Inhalt aufgezeigt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

> Fachkräfte aus Technik und Vertrieb von Mineralölherstellern/-händlern
> techn. Einkäufer für Betriebsstoffe
> Fachkräfte aus Wartung und Instandhaltung
> technisches Personal der Schmierungstechnik
> Mitarbeiter der Normung
> Schmierstoffanwender

Inhalte

Montag, 11. November 2019
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Klassifikation, Spezifikationen und Normen für Schmierstoffe
> Notwendigkeit und Zweck
> nationale und internationale Normen
> Kennwerte und Anforderungsnormen
> Firmenspezifikationen und Lieferbedingungen
> Produzentenhaftung

2. Standardisierte Kennwerte und ihre Bedeutung
> chemisch-physikalische und mechanisch-dynamische Prüfverfahren
> dynamische und kinematische Viskosität, Viskositätsindex
> Dichte, Flammpunkt und Brennpunkt
> Cloudpoint und Pourpoint
> Verdampfungsverlust, Aschegehalt, Koksrückstand
> Oxidationsstabilität, Korrosionsschutz, Elastomerbeständigkeit
> FZG-, VKA-, Timken-Test, Brugger-Wert, SRV-Test
> Wälzlagerprüfung FAG FE-8, FE-9, SKF ROF

3. Firmenspezifikationen im Fokus
> Abgrenzung zu Normen und Werbung
> Spezifikationen und Produkthaftpflicht
> Möglichkeiten und Grenzen
> Beispiele aus verschiedenen Anwendungsbereichen

4. Klassifikationen und Spezifikationen für Motorenöle
> Viskositätsklassen für Motorenöle
> Klassifikationen: API, ACEA, JASO, Global
> OEM-Spezifikationen und Freigaben für Otto-, Diesel- und Gasmotoren

5. Klassifikationen und Spezifikationen für Getriebeöle & ATF
> Viskositätsklassen für Getriebeöle (SAE & ISO VG)
> Klassifikationen und Spezifikationen: API, MIL
> OEM-Spezifikationen für Getriebeöle in Fahrzeugen und mobilen Arbeitsgeräten
> Normen und Spezifikationen für Industriegetriebe (DIN, ISO, ASTM, AGMA)


Dienstag, 12. November 2019
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

6. Normen und Spezifikationen für Hydraulikflüssigkeiten
> Viskositätsklassen für mobile und stationäre Anwendungen
> standardisierte Hydrauliköltypen nach DIN und ISO
> OEM-Spezifikationen

7. Kennwerte, Normen und Spezifikationen für Schmierfette
> standardisierte Kennwerte für Schmierfette
> Kennzeichnung und Anforderungsnormen nach DIN und ISO

8. Kennwerte, Normen und Spezifikationen für sonstige Industrieanwendungen
> Turbinenöle
> Kompressoren, Vakuumpumpen und Kältemittelverdichter
> Wärmeträgerflüssigkeiten
> Isolierflüssigkeiten

9. Zusätzliche Anforderungen spezieller Anwendungsbereiche
> Schmierstoffe in umweltsensitiven Bereichen („Bio-Schmierstoffe“)
> schwer entflammbare Flüssigkeiten
> Schmierstoffe im Lebensmittel- und Pharmabereich

Referenten

Dipl.-Ing. Rüdiger Krethe
OilDoc GmbH, Brannenburg,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.100,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
11.11.2019, 9:00 Uhr Normung und Spezifikationen für Schmierstoffe Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.100,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum