OTDR Messtechnik Workshop (dibkom)

Baustein für die Zulassung zur dibkom-Prüfung "Fachkraft LWL-Installation"

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE) und dem Deutschen Institut für Breitbandkommunikation (dibkom)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
11.12.2017 - 12.12.2017
9:00 Uhr
in Ostfildern
Preis: 1.120 EUR

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 34905.00.002


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
Dipl.-Ing. S. Rademaker
Viavi Solutions Deutschland GmbH, Eningen

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Zur Überprüfung verlegter Lichtwellenleiter (LWL) in IT- und Telekommunikations-Netzwerken im Nah- und Fernbereich ist eine Abnahmemessung notwendig. Dadurch werden Verlege- und Kabelfehler erkannt und die physikalischen Eigenschaften nach der Installation festgestellt.

Seit vielen Jahren hat sich für die Abnahmemessung an LWL Netzen das „Optical Time Domain Reflectometer“ (OTDR) als Messgerät bewährt. Diese Geräte werden ständig leistungsfähiger, kleiner und preiswerter und gelten deshalb mittlerweile als „das Handwerkszeug“ im LWL-Installationsbereich. Deshalb ist ein OTDR-Report in der Regel Teil der Abnahmedokumentation.
Die Befähigung der Mitarbeiter für den Umgang mit dem OTDR wird durch die Zertifizierung der dibkom sichergestellt.

Im Workshop werden auch für die Praxis wichtige Themen behandelt:
> Reinigen von optischen Steckern und Beurteilung von Stecker Oberflächen mit dem Fasermikroskop entsprechend der Norm IEC 61300-3-35.
> Wozu dient bei der OTDR Messung eine Vor-/Nachlauffaser.
Vertieft wird der Lernprozess durch praxisorientierte Messungen an verschiedenen Fasern und die Auswertung von Beispielen.

Angesprochene Messtechnik
OTDR-Messgeräte, optische Pegelsender/-messer, Fasermikroskop

Voraussetzungen:
Grundkenntnisse der LWL-Technik sollten vorhanden sein. Ist das nicht der Fall, empfehlen wir als Grundlage das Seminar „Expertenwissen LWL-Technik“ (VA Nr. 34236).

Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als geeignet für die Weiterbildung von Sicherheitsfachkräften nach § 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilnehmer erhalten auf der qualifizierten Teilnahmebescheinigung 1 VDSI-Punkt Arbeitsschutz.

Ziel des Seminars

Nach dem OTDR-Workshop ist der Teilnehmer in der Lage, mit dem OTDR Fehlersuche und Abnahmemessungen durchführen. Der Teilnehmer kennt beim Messgerät (entweder gestellte Geräte des Herstellers VIAVI Solutions/JDSU/ACTERNA oder eigene mitgebrachte Geräte) die Handhabung, Bedienung, Einstellung und Anwendung. Er kann den OTDR richtig konfigurieren um Messfehler zu vermeiden und versteht die unterschiedlichen Messmethoden. Diese Kenntnisse sind die Basis für schnelles und effizientes Arbeiten.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an alle, die ein OTDR-Messgerät einsetzen. Insbesondere werden Messtechniker angesprochen, die Abnahmemessungen und Fehlersuche an LWL-Kabeln durchführen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Teilnehmer können eigene OTDR-Messgeräte sowie Messergebnisse zur Interpretation und Diskussion in der Gruppe mitbringen. Wir bitten die Teilnehmer, bei der Anmeldung mitzuteilen, ob ein eigenes OTDR-Messgerät mitgebracht wird/werden kann.

Seminarthemen im Überblick

Montag, 11. und Dienstag, 12. Dezember 2017
9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 16.30 Uhr

Wie funktioniert ein OTDR und was sieht man in der Messkurve

Die Messparameter des OTDR und deren Einfluss auf das Messergebnis

Messverfahren des OTDR

Bedienoberfläche eines OTDR-Messgerätes am Beispiel von MTS-xxxx

Messungen mit dem OTDR an Demoobjekten

Auswertung von Demo Messkurven

Interpretation der Messergebnisse

Ergebnisverarbeitung

Fehler und Probleme bei der Messung mit einem OTDR – praktische Hinweise

Auswertung von problematischen Beispiel-Messkurven

Abnahmevorschriften – Standards

Diskussion der von Teilnehmern mitgebrachten Messergebnisse

Referenten

Dipl.-Ing. Sylvester Rademaker
Viavi Solutions Deutschland GmbH, Eningen,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.120 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
11.12.2017, 9:00 Uhr OTDR Messtechnik Workshop (dibkom) Ostfildern 1.120 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum