OTDR Messtechnik Workshop (dibkom)

Qualifizierung von Lichtwellenleitern mit Optical Time Domain Reflectometry

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE) und dem Deutschen Institut für Breitbandkommunikation (dibkom)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung
in Wessling

Veranstaltung Nr. 35011.00.001


Seminarübersicht drucken

Seminar weiterempfehlen

Seminar merken und informiert werden


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Für Fehlersuche und Überprüfung verlegter Lichtwellenleiter (LWL) bei der IT-Installation und in der Infrastruktur der Telekommunikationsnetze im Nah- und Fernbereich hat sich der OTDR durchgesetzt. Damit lassen sich Verlege- und Kabelfehler erkennen und die physikalischen Eigenschaften nach der Installation feststellen.
Auch bei der Abnahmemessung nach der Installation ist der OTDR das Standard Messgerät. Ein OTDR-Report ist in der Regel Teil der Abnahmedokumentation.
Die Geräte werden ständig leistungsfähiger, kleiner und preiswerter und gelten deshalb mittlerweile als „das Handwerkszeug“ im LWL-Installationsbereich.
Die richtige Ausbildung der Mitarbeiter für den Umgang mit dem OTDR wird durch die Zertifizierung der dibkom sichergestellt.

Nach dem Seminar ist der Teilnehmer in der Lage, mit dem OTDR Messungen zur Abnahme und/oder Fehlersuche durchzuführen, Fehler zu erkennen und Messergebnisse zu interpretieren.

Angesprochene Messtechnik
OTDR-Messgeräte, optische Pegelsender/-messer, Fasermikroskop

Voraussetzungen
Grundkenntnisse der LWL-Technik sollten vorhanden sein. Ist das nicht der Fall, empfehlen wir als Grundlage das Seminar „Expertenwissen LWL-Technik“.

dibkom-Prüfung
Mit Besuch dieses Seminars erhält der Teilnehmer zwei Scheine für die Zulassung zur dibkom-Prüfung „Fachkraft LWL-Installation“.
Mit dem Besuch der beiden weiteren Seminare „Lichtwellenleiter (dibkom)“, und „Lichtwellenleiter Verbindungstechnik (dibkom)“, erhält man ebenfalls jeweils zwei Scheine.
Der Besuch aller drei Seminare entspricht dem Besuch des Zertifikatslehrgangs „Fachkraft LWL-Installation“ (VA Nr. 60047).
Zur dibkom-Prüfung wird zugelassen, wer alle sechs Scheine vorlegen kann.

Ziel des Seminars

Der OTDR-Workshop wendet sich an Mitarbeiter aus diesem Bereich. Es versetzt die Teilnehmer in die Lage, mit OTDRs Fehlersuche und Abnahmemessungen durchzuführen. Sie lernen am OTDR-Messgerät (am Beispiel des Herstellers VIAVI Solutions/JDSU/ACTERNA) die Handhabung, Bedienung, Einstellung und Anwendung des OTDR-Messgeräts kennen und üben daran. Die richtige Konfiguration des Messgeräts zur Vermeidung von Messfehlern und die unterschiedlichen Messmethoden werden besprochen und geübt – die Basis für schnelles und effizientes Arbeiten.
Vertieft wird der Lernprozess durch praxisorientierte Messungen an verschiedenen Fasern und die Auswertung von Beispielen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert. DQS-Zertifizierung

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an alle, die ein OTDR-Messgerät einsetzen. Insbesondere werden Messtechniker angesprochen, die Abnahmemessungen und Fehlersuche an LWL Kabeln durchführen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Teilnehmer können eigene OTDR-Messgeräte sowie Messergebnisse zur Interpretation und Diskussion in der Gruppe mitbringen. Wir bitten die Teilnehmer, bei der Anmeldung mitzuteilen, ob ein eigenes OTDR-Messgerät mitgebracht wird/werden kann.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Dienstag, 25. und Mittwoch, 26. April 2017
9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 16.30 Uhr

Wie funktioniert ein OTDR?

Bedienoberfläche eines OTDR-Messgerätes am Beispiel von MTS-4000, -6000 und -8000

Messungen mit dem OTDR

Interpretation von Messergebnissen

Ergebnisverarbeitung

Messungen an Demo-Objekten

Auswertung von problematischen Beispiel-Messkurven

Diskussion der von Teilnehmern mitgebrachten Messergebnisse

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Teilnehmer begrenzt um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum