Pflasterdecken und Plattenbeläge

Herstellung, Betrieb und Unterhaltung

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
14.11.2018 - 14.11.2018
8:45 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 650,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 33417.00.025


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
Dipl.-Ing. A. H. Metzing
FUGENSONDE®, Prüfung I Dokumentation I Beratung, Wolfenbüttel

Beschreibung

> Planungsgrundsätze: Regelwerke; Aufbaukombinationen für belastete Flächen; Sonderbauweisen/Bauweisen auf Bauwerken, Terrassen; Bemessung einer Verkehrsfläche; Anwendungs-
grenzen, Belastungsklassen, Kenndaten der Pflastermaterialien; Pflastersteine aus Beton nach DIN EN 1338/Platten aus Beton nach DIN EN 1339; Pflastersteine aus Naturstein nach

DIN EN 1342/Platten aus Naturstein nach DIN EN 1341;

Pflasterziegel nach DIN EN 1344
>ungebundene, gebundene Bauweise
>Schadenspotenzial: bei Ausschreibung/Ausführung; Qualitätssicherung zur Schadensvermeidung
>Schadensfälle, praxisnahe Hinweise; Ursachen von Schadensfällen (beispielhaft); Fallbeispiele, diverse praktische Hinweise

Ziel des Seminars

Das Seminar behandelt die wesentlichen technischen Details einer ungebundenen/ge-
bundenen Bauweise sehr praxisnah. Die ungebundene Fuge wird intensiv mit einer
innovativen Prüfmethode (FUGENSONDE®) zur Bestimmung der Qualität der Fugen-

füllung dargestellt, sowie zur Abnahme als auch im Betrieb, da der Großteil der Schäden aus mangelhafter Fugenfüllung bei Herstel-


lung oder auf unterlassene/fehlerhafte Pfle-
ge zurückzuführen ist. Hinweise für Unter-haltungsmaßnahmen für Beton-/Klinker-/
Natursteine werden ausführlich dargestellt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

> Sachverständige

> Planer
> Ausführende
> Bauherren


> Baustofflieferanten

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Freitag, 23. Februar 2018
8.45 bis 12.00 und 13.30 bis 16.45 Uhr

Planungsgrundsätze
> Regelwerke (DIN 18318 Ausgabe 2016, RStO 12, MF P R2 2015, RiLi DNV 2014, ZTV Wegebau 2013 u.a.)
> Aufbaukombinationen für belastete Flächen
> Sonderbauweisen und Bauweisen auf Bauwerken und Terrassen
> Bemessung einer Verkehrsfläche
> Anwendungsgrenzen, Belastungsklassen Kenndaten der Pflastermaterialien
> Pflastersteine aus Beton nach DIN EN 1338 bzw. Platten aus Beton nach DIN EN 1339
> Pflastersteine aus Naturstein nach DIN EN 1342 bzw. Platten aus Naturstein nach DIN EN 1341
> Pflasterziegel nach DIN EN 1344 und Platten

Ungebundene und gebundene Bauweise
> Beton- und Natursteinpflaster, Pflasterziegel und Plattenbeläge

Schadenspotenzial
> bei Ausschreibung und Ausführung
> Qualitätssicherung zur Schadensvermeidung

Schadensfälle und praxisnahe Hinweise
> Ursachen von Schadensfällen (beispielhaft): Zerfallen von Betonpflastersteinen, Ausblühungen, Farbabweichungen bei Betonpflastersteinen, Fleckenbildung auf Beton-, Klinker- und Natursteinen, Unebenheiten bei Pflasterdecken, „Klappernde“ Steine, systembedingte Fugenentleerung, mangelnde Unterhaltung, Hinweise für notwendige Unterhaltungsmaßnahmen, Rissbildungen und Abplatzungen bei gebundener Bauweise mit Beton- und Natursteinen usw.
> Fallbeispiele und diverse praktische Hinweise

Referenten

Dipl.-Ing. Andreas Heiko Metzing
von der IHK Braunschweig ö.b.u.v. Sachverständiger für Pflasterdecken und Plattenbeläge, Entwicklerder FUGENSONDE®, Wolfenbüttel,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 650,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
14.11.2018, 8:45 Uhr Pflasterdecken und Plattenbeläge Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 650,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum