Pflegegradmanagement in der stationären und ambulanten Altenpflege

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
25.11.2019 - 25.11.2019
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 350,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 35393.00.001


Referent:
W. Krusch
Sozialmanagement Schulungen Fachberatungen, Dresden

Veranstaltungsprogramm Pflegegradmanagement%20in%20der%20station%C3%A4ren%20und%20ambulanten%20Altenpflege als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern

Beschreibung

Wozu dient Pflegegradmanagement? Ein funktionierendes Pflegegradmanagement führt dazu, dass alle Bewohner oder Patienten jederzeit im richtigen Pflegegrad eingestuft sind.

Die Erfahrungen zeigen, dass die Einführung eines konsequenten Pflegegradmanagements bei etwa 30 Prozent der Klienten zu höheren Pflegegraden führt. Der Wechsel des Pflegegrads ist organisatorisch und ökonomisch von großer Bedeutung.

Ziel der Weiterbildung

Für Pflegeeinrichtungen ist ein berechenbarer und nahezu gleichbleibender Pflegegradmix unverzichtbar. Der betriebswirtschaftliche Erfolg der Einrichtungen hängt ebenso vom Pflegegradmix ab wie die Personalbesetzung. Eine Einstufung nach Schema „F“ sollte der Vergangenheit angehören.

Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie den Umgang mit Pflegegraden optimal managen.

Seminarunterlagen
Die Teilnehmer erhalten ein umfangreiches Skript mit Berechnungsbeispielen und Tabellen sowie Planungsgrundlagen, die sie in der Praxis umsetzen können.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Pflegefachkräfte aus stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen, insbesondere Pflegedienstleitungen, QM-Beauftragte, Wohnbereichsleitungen, Pflegefachkräfte, die zum Pflegegrad-Manager innerhalb des Unternehmens ernannt sind

Inhalte

Montag, 25. November 2019
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Warum das richtige Pflegegradmanagement so wichtig ist
> gute Übereinstimmung zwischen Pflege- und Betreuungsbedarf und Pflegegrad
> wirtschaftliche Betriebsführung durch die Refinanzierung des tatsächlich geleisteten Aufwands

Wie Sie den Umgang mit Pflegegraden managen
> Braucht man einen Beauftragten für das Pflegegradmanagement?
> Pflegegradmanagement kostet Arbeit, Zeit und Geld
> Welche Arbeit erledigt ein Pflegegradmanager?

Fallstricke auf dem Weg zum richtigen Pflegegrad
> Passen Sie die Pflegedokumentation nicht an!
> die Fristen zur Begutachtung
> keine Begutachtung ohne Kommentar

Das Begutachtungsinstrument verstehen
> die Module und ihre Bedeutung
> die individuelle Berechnung der Module
> typische Tücken und Fehler
> Besonderheiten bei Kindern

Referenten

Wolfgang Krusch
Krankenpfleger, Heimleiter, Sachverständiger, Pflegeberater nach § 7a SGB XI, Dresden,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 350,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
25.11.2019, 9:00 Uhr Pflegegradmanagement in der stationären und ambulanten Altenpflege Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 350,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum