Professionelle Maschineneinstellung für Spritzgießer

Einrichtzeit reduzieren, Spritzgießsoftware zur Optimierung nutzen, Produktqualität verbessern

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
location_on Präsenz 18.11.2020 - 18.11.2020
8:30 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 780,00(MwSt.-frei)

weniger bezahlen – so geht´s

Veranstaltung Nr. 35480.00.002


Referenten:
Prof. Dr. M. Deckert
Hochschule Esslingen, Fakultät Maschinenbau
D. Mayer, M.Eng.
Hochschule Esslingen –, University of Applied Sciences
J. Schmid, M.Sc. (IWE)
Hochschule Esslingen
Dipl.-Ing. (FH) J. Stahl
Kistler Instrumente GmbH, Sindelfingen
D. Weißer, M.Sc.
Hochschule Esslingen

Seite Professionelle%20Maschineneinstellung%20f%C3%BCr%20Spritzgie%C3%9Fer als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern

Beschreibung

Eine häufig immer noch unsystematische Vorgehensweise bei der Maschineneinstellung verursacht in unseren Spritzgießbetrieben eine extreme Zeitverschwendung.
Wenn alle Firmen ihren Versuchsaufwand durch eine professionelle Maschinenvoreinstellung wöchentlich um eine Stunde reduzieren, ergibt sich für ca. 2.000 Spritzgießunternehmen eine jährliche Zeiteinsparung im Wert von ca. 9 Millionen Euro. Hinzu kommt, dass sich die Produktqualität deutlich verbessert und die Ausschussrate verringert wird.

Nutzen Sie das Seminar, um Ihre Führungskräfte sowie Ihre Mitarbeiter, die täglich mit Einstellung und Optimierung von Spritzgießmaschinen befasst sind, intensiv zu schulen. Das erlernte Know-how reduziert drastisch die Abmusterungs- und Einrichtzeiten und optimiert die Formteilqualität bei minimierter Zykluszeit.

Ziel der Weiterbildung

> halbierte Abmusterungs- und Einrichtzeiten
> wesentlich verbesserte Formteilqualität bei robuster Prozesseinstellung
> schnelle prozessgerechte Auswahl von Maschinengröße und Plastifiziereinheit
> praxisgerechte Maschineneinstell- und Prozessdaten
> Kühl- und Zykluszeitkalkulation

Wir machen Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter mit folgenden Mitteln für den Alltag im Spritzgießbetrieb fit:
> moderne Schulungsmethode
> Unterlagen
> Übungen
> spezielle PC-Spritzgießsoftware: ClosingForce, KZB, ScrewSelection, PROset

Der Seminarpreis beinhaltet das Seminar inklusive Unterlagen, Verpflegung und Bustransfer. Darüber hinaus können Sie PC-Programme, wie PROset, ClosingForce und KZB zum Vorzugspreis über das Steinbeis-Transferzentrum Kunststoffcenter erwerben. Bei Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. M. Deckert gerne zur Verfügung.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Produktionsleiter, Einrichter, Abmusterungsfachleute, Verfahrensmechaniker, Fertigungsplaner, Qualitätssicherung, Formteil- und Werkzeugkonstrukteure, Ausbilder, Entwickler, Kalkulationsfachleute

Inhalte

Mittwoch, 18. November 2020
8:30 bis 11:45 und 12:30 bis 18:00 Uhr

1. Passende Maschinengröße hinsichtlich des Schließkraftbedarfs
> negative Auswirkungen von unpassenden Maschinengrößen auf Wirtschaftlichkeit, Zykluszeit und Teilequalität
> Problematik der Schließkraftberechnung in der Praxis
> Berechnung der erforderlichen Schließkraft mit Diagrammen und Erfahrungswerten
> Abschätzung des Schließkraftbedarfs und Auswahl der Maschinengröße mit PC-Programm „ClosingForce“
> praktische Übungen

2. Kühl- und Zykluszeitberechnung in der Praxis
> einfache Abschätzung der Kühlzeit mit Formeln, Nomogrammen und Tabellen für Formteile und Angussgeometrien
> Ermittlung von Einspritzzeit, Maschinennebenzeiten (Öffnen, Schließen, Entformen u.a.) und Zykluszeit anhand praxisgerechter Tabellen
> Übungen anhand praktischer Spritzgussteile
> rasche Ermittlung von Kühl-, Maschinenneben- und Zykluszeiten mit der Software KZB

3. Passende Plastifiziergröße (Schneckendurchmesser) zum eigenen Formteil
> negative Auswirkungen einer unpassenden Plastifiziereinheit auf die Teilequalität
> Ermittlung von Masseverweilzeit und Dosierweg mit einfachen Formeln und Tabellen
> Auswahl eines geeigneten Schneckendurchmessers anhand der Kriterien Masseverweilzeit und Verhältnis Dosierweg zu Schneckendurchmesser
> Übungen anhand von Formteilen aus der Praxis
> schnelle Auswahl der richtigen Plastifiziereinheit mit ScrewSelection für Ihr Spritzgussteil

4. Ermittlung weiterer Prozessparameter – Darstellung des Prozessablaufs
> Ermittlung von Dosierweg, Schneckendrehzahl, Staudruck, Plastifizierzeit, Massepolster, Schneckenrückzug, Umschaltpunkt(-weg) auf Nachdruck, Einspritzdruck, Nachdruck, Nachdruckzeit, Restkühlzeit, Masse-, Zylinder-, Düsen- und Werkzeugtemperaturen anhand von einfachen Formeln, Tabellen und Know-how
> Darstellung des Prozessablaufs anhand von Werkzeuginnendruck und Hydraulikdruck, Beurteilung von Einstellungsfehlern
> Übungen an Praxisteilen

5. PROset – praxisgerechte Spritzgieß-Software zum Kalkulieren, Projektieren, Abmustern, Einrichten und für die Ausbildung – halbiert die Abmusterungszeit und verbessert wesentlich die Formteilqualität
> richtige Auswahl von Maschinengröße, Plastifizierzylinder und rasche Ermittlung wichtiger Maschineneinstellgrößen
> Dosierweg, Schneckendrehzahl, Schneckenrückzug, Staudruck, Massepolster, Umschaltpunkt, Einspritzdruck, Einspritzzeit, Nachdruck, Nachdruckzeit, Restkühlzeit, Maschinenbewegungszeiten, Zykluszeit, Masse-, Zylinder-, Düsen- und Werkzeugtemperaturen
> PROset-Maschineneinstellung – eine gute Ausgangsbasis für die schnelle Feinoptimierung bei der Werkzeugbemusterung

6. Die kleinsten Sensoren der Welt in der Spritzgießtechnik
> Miniatursensoren für stark abrasive Kunststoffe
> indirekt messender Drucksensor in der Größe eines Granulatkorns
> kleinster direkt messender Drucksensor
> neue Sensorkonstruktion ermöglicht alternative Einbauvarianten im Spritzgießwerkzeug
> einfachste Kabeltechnik mit Single-Wire
> neue Anschlusstechnik für Mehrfachwerkzeuge durch Mehrkanalkabeltechnik
> kürzere Rüstzeiten und hohe Verwechselungssicherheit durch Schneidklemmtechnik
> neuer Sensor für Schließkraft und Werkzeugschutzfunktion
> systematische Prozessoptimierung mit Hilfe der Werkzeuginnendruckmessung CoMo Neo sowie das Prozessüberwachungssystem für detaillierte Prozessanalyse PreMo mit erweiterter Software für Rundtakt- und 2K-Betrieb (Referent der Fa. Kistler)

7. Praxisteil mit Workshops in Gruppen an der Hochschule Esslingen
(Bustransfer TAE zur HS ist im Seminarpreis inkludiert)
> Gruppe 1: Übungen mit ClosingForce
> Gruppe 2: Übungen zur professionellen Maschineneinstellung und Prozessfeinoptimierung mittels kleinster Sensortechnik auf Demag IntElect 80/310 – Handhabung, Montage und Kalibrierung von Druck- und Temperatursensoren
> Gruppe 3: Übungen mit der Software ScrewSelection
> Gruppe 4: Übungen mit der Software KZB
> Gruppe 5: Demonstrationen im Technikum des LKTs der Hochschule Esslingen

Referenten

Leitung:
Prof. Dr. M. Deckert

Referenten:
Prof. Dr. Mathias Deckert
Hochschule Esslingen, Fakultät Maschinenbau
Dennis Mayer, M.Eng.
Hochschule Esslingen – University of Applied Sciences, Fakultät Maschinenbau Labor für Kunststofftechnik, Esslingen
Johannes Schmid, M.Sc. (IWE)
Hochschule Esslingen
Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Stahl
Kistler Instrumente GmbH, Sindelfingen,
Dennis Weißer, M.Sc.
Hochschule Esslingen

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 780,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
18.11.2020, 8:30 Uhr Professionelle Maschineneinstellung für Spritzgießer Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 780,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum