Projekte in der Automobilindustrie qualitativ erfolgreich umsetzen

Projektabwicklung und Qualitätsmanagement – Vorgehensweisen und Methoden im Automotive

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung in Ostfildern
Veranstaltung Nr. 35064.00.001


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen

Beschreibung

Projektmitarbeiter in der Automobilindustrie sind gezwungen, in möglichst kurzer Zeit gute Projekte in hoher Qualität abzuwickeln.

Das Seminar gibt einen umfassenden Einblick, wie Projekte in der Automobilindustrie abgewickelt werden und welche Qualitätsstandards, zum Beispiel Grundlagen IATF 16949-2016, anzuwenden sind. Neben grundlegenden Vorgehensmodellen und Methoden der Automobilindustrie wird auf die individuellen Belange der Teilnehmer eingegangen.

Ziel des Seminars

> Sie erhalten einen Überblick über Projektabwicklung und Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie
> Sie kennen die Spannungsfelder Ihrer Kunden
> Sie kennen die gängigen Vorgehensweisen und Methoden der Automobilindustrie

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Verantwortliche, die in der oder für die Automobilindustrie tätig sind und Projekte lösungsorientiert erarbeiten oder unterstützen, zum Beispiel Consultants/Berater, Projektleiter, Resident Engineers, Vertriebler u.a.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 25. und Dienstag, 26. September 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

PM in der Automobilindustrie (R. Roeschlein)
> Anforderungen an das Projektmanagement in der Automobilindustrie
>> generelle Entwicklung der Branche
>> Bedeutung und Status quo im Automotive-Projektmanagement
>> Potenziale und Handlungsbedarf
> professionelles Management einzelner Projekte („Single-PM“)
>> PM-Erklärungsmodell und seine Einordnung in die Prozesslandschaft der Automobilindustrie
>> Projektorganisation, Teamarbeit und Kommunikation
>> der „rote Faden“ der Projektabwicklung: von der Initialisierung von Projekten bis zum Abschluss
> Management unternehmensübergreifender Projekte
>> über die Unternehmensgrenzen hinweg mit Kunden, Lieferanten und Partnern in Automotive-Projekten zusammenarbeiten
>> Rolle von Koordination, Kooperation und Kommunikation in projektorientierten Netzwerken

Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie (T. Meidinger)
> vom allgemeinen Qualitätsmanagement nach der Basis-Norm ISO 9001 zum Automotive-Qualitätsmanagement nach IATF 16949:2016 und VDA
> Vergleich von Struktur, Aufbau, Inhalten und Forderungen der IATF 16949:2016 mit der ISO 9001:2015, einschließlich Unterschiede und vertiefende Ergänzungen
> Abgrenzung zu verwandten Automotive-Qualitätsmanagementmodellen, insbesondere VDA-Normenwelt 6.1 ff.
> Ablauf, Zielsetzung und Durchführung von Audits (intern und extern gemäß Auditleitfaden nach ISO 19011:2011)
> Ausblick auf QM-Methoden,-Techniken und -Werkzeuge zur Umsetzung:
kreativ-präventive Qualitätsansätze am Beispiel APQP und FMEA nach VDA 4.3 versus problem-lösungsorientiert-regressive Qualitätsansätze am Beispiel 8 D-Report

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum